Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Aldi Nord: Angebote kommen jetzt per Whatsapp

Digitale Prospekte sind bei Aldi nicht neu. Jetzt liefert der Discouter sie jedoch auch per Whatsapp aus. Damit zieht er anderen Wettbewerben nach.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Kund:innen von Aldi sollen ihre Prospekte demnächst auf dem Handy lesen. (Illustration: Aldi)

Aldi Nord verteilt die Angebotsprospekte ab sofort auch per Whatsapp. Das hat der Discounter nun per Pressemitteilung angekündigt.

Anzeige
Anzeige

Interessentierte können sich ab dem 18. Dezember mit den aktuellen Angeboten beliefern lassen. Die Nord-Sektion zieht damit nach, die Dependance Aldi-Süd bietet den Dienst nämlich schon seit Oktober an.

Andere Supermärkte verteilen ihre Prospekte schon länger per Messenger direkt auf die Smartphones der Kund:innen.

Anzeige
Anzeige

So bekommt ihr die Prospekte per Whatsapp

Um künftig die Prospekte auf den Messenger zu bekommen, muss man seine Handynummer bei Aldi Nord registrieren. Das funktioniert bequem per Klick – bei Aldi-Süd gab es noch einen QR-Code, den man scannen musste. Anschließend soll man AGB und Datenschutzbestimmungen bestätigen und die Postleitzahl angeben.

Wer dann noch auf „Start“ klickt, erhält von da an die Angebote direkt in Whatsapp. Mit einer Nachricht an den Versender mit dem Wort „Stop“ lässt sich der Service wieder beenden.

Anzeige
Anzeige

Obi, Rewe, Aldi setzen auf digitale Prospekte

Bereits im Sommer hatte Obi verkündet, auf Papierprospekte verzichten zu wollen. Stattdessen werde man künftig stärker auf die Hey-Obi-App setzen. So weit ist Aldi allerdings noch nicht: Die Papiervarianten sollen zunächst bestehen bleiben.

Damit geht Aldi denselben Weg wie Rewe. Die Handelsgruppe vertreibt ihre Angebote ebenfalls über Whatsapp statt über eine App. Allerdings hat Rewe im Gegensatz zum zweigeteilten Discounter verkündet, die Papierversion zum Sommer 2023 einzustellen.

Anzeige
Anzeige

Whatsapp Business Solutions macht möglich

Mutterkonzern Meta begrüßte die Entscheidung Rewes seinerzeit. Damit war die Kette der erste Lebensmitteleinzelhändler, der diesen Schritt unternahm. Das zumindest sagte die Chefin der zuständigen Abteilung bei Whatsapp-Mutter Meta, Claudia Studtmann.

Sie sagte dem Magazin W&V damals, Rewe nutzt als erster Händler dieser Art die „Whatsapp Business Solutions“, um seine Prospekte digitalisieren und über neue Kommunikationskanäle verteilen zu lassen.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Ein Kommentar
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Luise

Ich benutze keine Apps vom Fratzenbuch Konzern.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige