News

Amazon startet neuen Marktplatz in den Niederlanden

Amazon soll im Februar seinen vollständigen Marktplatz in den Niederlanden starten. (Screenshot: Amazon.de)

Kunden in den Niederlanden kauften bisher außer E-Books nicht bei Amazon.nl, sondern in Deutschland oder Großbritannien. Jetzt startet Amazon richtig in den Niederlanden.

Amazon betreibt seit Jahren mit amazon.nl einen reinen Online-Buchladen in den Niederlanden, außer E-Books gibt es dort nichts zu kaufen. Im Februar 2020 soll sich das nach übereinstimmenden Berichten von Dritten, die in den Launch involviert sind, ändern: Der Amazon-Marktplatz soll in den Niederlanden starten. Damit verstärkt Amazon seine Bemühungen, den niederländischen Markt zu erschließen – drei Jahre, nachdem Amazon den deutschen Marktplatz auch in niederländischer Sprache zur Verfügung gestellt hat.

Nix mehr verpassen: Die t3n Newsletter zu deinen Lieblingsthemen! Jetzt anmelden

Amazon startet vollständig in den Niederlanden

Der neue Marktplatz soll über einen eigenen Produktkatalog mit lokalen und internationalen Waren verfügen. Die Beschreibungen werden, wie in den jeweiligen Landesversionen der Amazon-Marktplätze üblich, aus eigenständigen, lokalisierten Produkttexten in der Landessprache bestehen. Für den Einkauf auf amazon.de wurden die Produkttitel für niederländische Kunden bisher automatisiert übersetzt.

Mutmaßlich soll der Marktplatz mit allen Produktkategorien starten. Da bislang aber kein offenes Werben um Händler erfolgt, sondern nur gezielt Händler eingeladen worden sind, muss für den Start von einem noch eingeschränkten Produktkatalog ausgegangen werden.

Prime und Fulfilment-Dienst FBA werden angeboten

Auch den Dienst „Versand durch Amazon“ (FBA) für Händler soll Amazon auf dem neuen Marktplatz anbieten. Sollte das zutreffen, wird Amazon wohl auch sein Kundenbindungsprogramm Prime dort starten. Aktuell können niederländische Kunden auf amazon.de eine Prime-Mitgliedschaft buchen und bekommen dann auch Zugriff auf die vielfältigen Prime-Zusatzdienste.

Logistikzentrum Mönchengladbach mutmaßlich für Auslieferung genutzt

Ob Amazon auch in den Niederlanden Logistikzentren betreiben will, ist ebenso wenig bekannt wie Baupläne noch Stellenausschreibungen.

Somit wäre naheliegend, dass unter anderem das neue Amazon-Logistikzentrum in Mönchengladbach-Rheindalen, das nahe der niederländischen und belgischen Grenze liegt, den Benelux-Markt beliefern wird. Das Logistikzentrum wurde 2019 errichtet und hat seinen Betrieb im August dieses Jahres aufgenommen. Der Standort Mönchengladbach ist leistungsfähig: Zusätzlich zu den Regal-Robotern von Amazon sollen dort bis zu 2.000 Mitarbeiter zum Einsatz kommen, davon 1.000 Mitarbeiter schon im ersten Betriebsjahr, wie der WDR berichtet.

Amazon Advertising soll ebenfalls zur Verfügung stehen

Der Anzeigendienst Amazon Advertising soll Lieferanten und Händlern ebenfalls zur Verfügung stehen, zunächst mit dem Format Sponsored Products, später sollen Sponsored Brands folgen.

Der mutmaßliche Start des Marktplatzes wird von Amazon nicht kommentiert, eine Unternehmenssprecherin teilte auf Anfrage lediglich mit, dass man habe keine Ankündigung in dieser Hinsicht gemacht.

Passend zum Thema

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung