Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Andromeda: Google könnte Android-Chrome-Verschmelzung am 4. Oktober ankündigen

Project Andromeda. (Foto: Paul Wilcox)

Google wird am 4. Oktober mehr als nur Hardware ankündigen. Android-Chef Lockheimer deutete auf Twitter etwas Großes an. Android Police tippt auf die Verschmelzung von Android und Chrome: Andromeda.

Google könnte am 4. Oktober sein neues Projekt Andromeda zeigen

Das große Google-Event ist nicht mehr fern: Am 4. Oktober wird das Unternehmen mit Hauptsitz in Mountain View neue Produkte ankündigen. Neben den beiden Mesh-WiFi-Router vorgestellt werden. Aber all das könnte zur Nebensache werden, wenn es stimmt, was Android Police berichtet.

Andromeda: Google arbeitet schon seit längerer Zeit an der Verzahnung von Android und Chrome. (Bild: Google)
Andromeda: Google arbeitet schon seit längerer Zeit an der Verzahnung von Android und Chrome. (Bild: Google)

Denn wie David Ruddock von Android Police schreibt, sitzt Google schon lange auf einem Thema, mit dem es auf den richtigen Moment zur Veröffentlichung gewartet hat. Dieser ist nun scheinbar mit einem Tweet gekommen, der von Android-Chef Hiroshi Lockheimer abgesetzt wurde. Anlässlich des achten Geburtstags von Android schreibt er sinngemäß, dass der 4. Oktober 2016 in acht Jahren wohl ein so historischer Moment sein könnte wie die Ankündigung von Android im Jahr 2008.

Andromeda als Alternative zu Windows und macOS?

Laut Ruddock deutete er damit womöglich an, dass Google in wenigen Tagen seine intern als Projekt Andromeda bezeichnete, enge Verzahnung von Android und Chrome ankündigen könnte. Erste Gerüchte über die Verschmelzung der beiden Google-Plattformen hatte das Wall Street Journal vor beinahe einem Jahr veröffentlicht. Damals hieß es, dass Andromeda wohl erst 2017 fertig sei, Google aber schon 2016 einen ersten Blick darauf gewähren würde - und genau das wird wohl am 4. Oktober geschehen. Die Vorstellung neuer Smartphones, wenngleich sie einen neuen Namen erhalten, dürfte kein historischer Moment sein, der auf dem Niveau der Geburtsstunde von Android liegt. Die Ankündigung einer neuen Plattform schon eher.

Was Google mit Andromeda beabsichtigt und wie das Ganze aussehen wird, lässt sich noch nicht konkret sagen. Aber wir können davon ausgehen, dass das neue Betriebssystem beispielsweise auf Notebooks zum Einsatz kommen wird, wie das Wall Street Journal schon andeutete. Damit könnte es als Alternative zu Windows und macOS fungieren. Wir werden zeitnah vom Google-Event berichten und euch auf dem Laufenden halten, was Google-Chef Sundar Pichai und sein Team in petto haben.

Passend zum Thema: Pixel und Pixel XL: Das können wir von Googles nächsten Smartphones erwarten

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen