Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

AR-Brillen: Snap übernimmt Display-Hersteller

Snap übernimmt Wave Optics. Der Hersteller von Spezialdisplays für AR-Brillen hat auch die Displays der neuen Spectacles entwickelt.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Die neue Spectacles von Snap blendet AR-Inhalte ein. (Foto: Snap)

Snap kauft für über eine halbe Milliarde Dollar das britische Unternehmen Wave Optics, wie zuerst The Verge berichtete. Zuvor hatte der Snapchat-Mutterkonzern eine neue Spectacles-Brille für Augmented Reality vorgestellt, deren Spezialdisplays von Wave Optics kommen.

Anzeige
Anzeige

Es sei der bisher größte Deal in der Geschichte von Snap. Das untermauert die Ambitionen des Unternehmens im Bereich der AR-Brillen. Nach Informationen der dpa zahlt Snap zunächst die Hälfte des Preises in Form von Snap-Aktien. In zwei Jahren soll die zweite Zahlung folgen. Wave Optics werde weiterhin auch andere Kunden beliefern.

Alltagstaugliche AR-Brillen

Das Hauptprodukt von Wave Optics sind Displays für Augmented Reality, die sogenannten Waveguides. Die neue Spectacles von Snap ermöglicht es mithilfe dieser Displays, virtuelle Objekte in das Blickfeld einzublenden.

Anzeige
Anzeige

Die Displays sind besonders leicht. Insgesamt wiegt die Spectacles nur 134 Gramm und hat mehrere Kameras, Mikrofone und Lautsprecher. Die Brille ist zunächst nur für Entwickler gedacht und wird nicht zum Verkauf angeboten. Snap und Wave Optics betonen aber die Alltagstauglichkeit der Technologie.

Anzeige
Anzeige

Auch die Konkurrenz arbeitet an AR-Brillen

Währenddessen arbeiten die Konkurrenten von Snap an eigenen Technologien für AR-Brillen. Google entwickelt seit 2013 die Google Glass. Apple hatte 2018 Akonia übernommen. Das Startup arbeitet ebenfalls an leichten Gläsern für AR-Brillen. Auch Facebook will noch in diesem Jahr eine AR-Brille veröffentlichen und kooperiert dafür mit Ray Ban.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige