Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Bitcoin is back: Krypto-Coin knackt wichtige 50.000-Dollar-Marke

Am Dienstagmittag hat der Bitcoin die wichtige Marke von 50.000 US-Dollar durchbrochen. Mit fast 50.300 Dollar erreicht er den höchsten Stand seit mehr als einem Monat.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Bitcoin wieder über 50.000 Dollar. (Bild: Jaruwan Jaiyangyuen / shutterstock)

Am vergangenen Freitag war der Bitcoin innerhalb von 20 Minuten um rund 3.000 Dollar nach oben gesprungen. Das sollen die Effekte eines sogenannten Short Squeeze gewesen sein. Allerdings hat sich der wertvollste Coin der Welt seither auf diesem Niveau halten können.

Branchenbeobachter erwarten Uptober

Anzeige
Anzeige

Ganz überraschend kommt der Aufstieg nicht. Etliche Branchenbeobachter hatten in den vergangenen Wochen deutliche Kursanstiege vorhergesagt. Auf Twitter hatte sich der Hashtag #Uptober für einen Oktober, der Aufwärtsbewegungen bei Kryptowährungen sehen soll, etabliert. Der kanadische Krypto-Broker Voyager Digital hatte in einer Umfrage im Kreise seiner aktivsten Trader einhellig zu hören bekommen, dass das Vertrauen der Anleger in den Kryptomarkt trotz der sich abzeichnenden regulatorischen Widrigkeiten nicht nur ungebrochen hoch sei, sondern sich von Quartal zu Quartal weiter steigere.

Bitcoin mit stabilem Aufwärtstrend. (Screenshot: t3n / Coinmarketcap)

Steigerung deutlich, Sprung bleibt aus

So ist der neuerliche Anstieg des Bitcoins am Dienstagmorgen keine echte Überraschung. Auffällig ist allenfalls, dass die Aufwärtsbewegung zum gleichen Zeitpunkt begann wie bereits am Freitag. Allerdings können wir dieses Mal einen Sprung um 3.000 Dollar ausschließen. Die Spitze war bereits bei 50.297 Dollar erreicht. Aktuell pendelt der Bitcoin um 50.200 Dollar mit leichter Abwärtstendenz.

Anzeige
Anzeige

Das ist schade, denn das könnte das eben erst entstandene Momentum ausbremsen. Dabei wäre ein stabiler Verbleib oberhalb der 50k-Grenze eine wichtige Voraussetzung, um das zuletzt Anfang September erreichte Mehrmonatshoch von 52.853 Dollar erneut ins Auge zu fassen – vom Allzeithoch mit 64.863 Dollar Mitte April ganz zu schweigen.

Anzeige
Anzeige

Bitcoin zieht Altcoins mit – ADA schwächelt

Jedenfalls hat der Bitcoin innerhalb von 24 Stunden rund 5,3 Prozent zugelegt. Damit kommt er auf einen Sieben-Tage-Zuwachs von recht glatten 20 Prozent. Das Handelsvolumen lag in den vergangenen 24 Stunden rund ein Drittel höher als am Vortag. Die Bitcoin-Bullen ziehen.

Im Fahrwasser des Bitcoins steigen auch die anderen wichtigen Coins. So konnte Ethereum ebenfalls gute 19 Prozent innerhalb von sieben Tagen zulegen, der Binance Coin sogar über 30 und Solana runde 27 Prozent. Lediglich Cardano schwächelt etwas. Mit einem Plus von knappen sechs Prozent in sieben Tagen kann der ADA nicht mithalten und verliert seine Position in den Top 3, die jetzt wieder der Binance Coin innehat.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige