Anzeige
Anzeige
News

Chinesisches Unternehmen testet erfolgreich eine vertikal landende Rakete

CAS Space hat erfolgreich die vertikale Landung einer Rakete mit einem Prototyp getestet. Ziel ist es, wiederverwertbare Raketen zu entwickeln. Diese sollen dann unter anderem für den Weltraumtourismus eingesetzt werden könnten.

1 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

Die Mini-Rakete konnte erfolgreich landen. (Screenshot: CAS Space / t3n)

Das chinesische Unternehmen CAS Space hat erfolgreich einen düsengetriebenen Prototyp einer Rakete auf See fliegen und vertikal wieder landen lassen. Ziel ist es, wiederverwendbare Raketen zu entwickeln, wie es zum Beispiel auch SpaceX macht.

Anzeige
Anzeige

Ein Video des Tests tauchte zuerst auf der chinesischen Social-Media-Plattform Weibo auf, wurde dann allerdings auch von einigen Weltraum-Affinen-Kanälen auf Youtube hochgeladen. Ansehen könnt ihr das rund einminütige Video hier:

Mini-Rakete fliegt rund 1.000 Meter hoch

Laut Space.com hat das Unternehmen diesen Test durchgeführt, um Navigations- und Steuersysteme sowie die Software und Kommunikation der Rakete zu testen. Demnach ist die Rakete 2,1 Meter hoch und 93 Kilogramm schwer.

Anzeige
Anzeige

Sie wurde auf einem Boot in Haiyang in der Provinz Shandong im Osten Chinas getestet. Dabei flog die Rakete rund 1.000 Meter hoch. Das komplette Manöver dauerte rund zehn Minuten.

Landende Raketenteile sind durchaus sinnvoll, da sie dem Unternehmen sehr viel Geld sparen können. So muss nicht für jeden Start eine komplett neue Rakete gebaut werden.

Anzeige
Anzeige

Landung zur See

Auch die Landung auf einer Plattform auf See hat durchaus seinen Grund. Elon Musks Weltraumunternehmen SpaceX lässt seine Raketen ebenfalls auf einem sogenannten Drohnenschiff im Wasser landen. So muss die Rakete nach dem erfolgreichen Start nicht erst wieder zurück zur Startplattform oder an Land navigieren. Das wiederum spart Kraftstoff ein. So wird die Rakete weitaus effizienter.

Noch dieses Jahr soll weiter getestet werden

Ein Ingenieur von CAS Space sagte gegenüber der chinesischen Global Times, dass das Unternehmen noch Ende dieses Jahres einen weiteren ersten Weltraum-nahen Testflug durchführen möchte.

Anzeige
Anzeige

CAS Space könnte die wiederverwendbare Rakete dann einsetzen, um die Pläne für den Weltraumtourismus des Unternehmens voranzutreiben.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige