Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Nasa: Neuer Nuklearantrieb soll Rakete in 45 Tagen zum Mars bringen

Ein Nuklearantrieb könnte eine neue Nasa-Rakete antreiben. Die Idee wurde in den 70ern schon einmal ad acta gelegt. Jetzt könnte ein kombinierter Ionenantrieb neue Argumente liefern.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Die Nasa will mit einer Atomrakete zum Mars. Ein neues Verfahren könnte den Vorstoß revolutionieren. (Bild: Nasa)

Ein neuer bimodaler Nuklearantrieb könnte die nächste große Nasa-Rakete antreiben. Er koppelt die thermische (NTP) mit der elektrischen (NEP) Methode. Der Antrieb soll mit einem Wellenrotor-Topp-Zyklus ausgerüstet werden und die Vorteile von Plasma- und Ionenantrieb kombinieren. Das zweiteilige System könnte die Transitzeit zum Mars auf 45 Tage und Missionen so auf Monate statt Jahre verkürzen. Das Militär-Forschungsnetzwerk Darpa ist ebenfalls interessiert und beteiligt.

Anzeige
Anzeige

Nuklearantrieb: Immer wieder verworfen

Jahrzehntelang haben Russland und USA an nuklearen Antrieben geforscht – und ihre Projekte in den 70ern aufgegeben. Die USA kurbelten später die Forschung im Rahmen von SDI noch einmal an und beendete sie 1992.

Seit wenigen Jahren hat die Nasa die Forschung wieder aufgenommen. Im Rahmen des Programmes „Nasa Innovative Advanced Concepts“ (NIAC) sollen weitere Innovationen geliefert werden. In diesem Rahmen hat Ryan Goose das „bimodale NTP/NEP mit Wellenrotorzyklus“ eingereicht. Er leitet das Hypersonics-Programm an der Universität Florida und ist Mitglied der Florida Applied Research in Engineering (Flare).

Anzeige
Anzeige

US-Militär auch scharf auf Kernenergieantrieb

Die Forschungsbehörde des US-Verteidigungsministeriums Darpa hat ebenfalls Programme aufgelegt, um Nuklearantriebe für den Weltraum zu entwickeln. Unter anderem beteiligen sich Blue Origin und Lockheed Martin daran. 27,9 Millionen Dollar erhalten sie dafür. 2025 soll der erste Demonstrationsflug starten.

Vorgestern (24. Januar 2023) erklärte Darpa, man arbeite mit der Nasa zusammen an einem thermo-nuklearen Antrieb (NTP), der 2027 im Weltraum getestet werden soll. Die Behörde betont die Vorteile der Technik.

Anzeige
Anzeige

NTP und NEP: Die Vorteile aus 2 Ansätzen

Die nuklear-thermische Antriebstechnologie besitzt laut Darpa eine zwei- bis fünfmal höhere Effizienz als die aktuell verwendete chemische Methode. Das Schub-Gewichts-Verhältnis liegt 10.000 Mal höher als bei elektrischen Antrieben.

Bei der NEP-Methode treibt ein Reaktor ein Ionentriebwerk an. Das hat einen anderen Vorteil: Es kann den Schub fast drei Stunden lang aufrechterhalten. Das Konzept aus Florida sieht nun einen Festkern-Reaktor vor, der einen doppelt so hohen Impuls wie aktuelle chemische Systeme liefern soll.

Anzeige
Anzeige

Der Wellenrotor nutzt den Druck durch die Erwärmung, um die Reaktionsmasse weiter zu verdichten. Laut Goose ist das Ergebnis ein Schub wie bei einem NTP-Antrieb, aber mit einem Impuls wie ein NEP-System – und mehr.

Bimodaler Nuklearantrieb für die Nasa

Ein bimodaler Nuklearantrieb samt Wellenrotor soll die Reise zum Mars auf 45 Tage verkürzen. (Grafik: Ryan Goose)

Halbe Fahrzeit macht aus Jahren Monate

Der Transport des Rovers Curiosity dauerte von der Erde bis zum Mars 254 Tage. Die Nasa rechnet bei einem kombinierten NTP/NEP-Antrieb mit nur 100 Tagen. Goose betont jedoch, dass „seine“ Kombination den Transit auf 45 Tage verkürzen könnte. Die Nasa spricht von einer neuen Klasse bimodaler Antriebe und hat das Konzept als einen von 14 Vorschlägen für die Entwicklungsphase 1 ausgewählt. 12.500 Dollar erhalten diese 14 zur Unterstützung, um die Methoden auszureifen.

Universe Today rechnet vor, dass diese Geschwindigkeit die Missionsdauer auf dem Mars von Jahren auf Monate kürzen könnte. Das Magazin schreibt: „Dies würde die Hauptrisiken, die mit Marsmissionen verbunden sind, deutlich verringern, darunter die Strahlenbelastung, die Zeit in der Schwerelosigkeit und die damit verbundenen gesundheitlichen Probleme.“

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige