News

Digitaler Impfnachweis: Die Covpass-Apps für iOS und Android sind da

Die Covpass-App ist da. (Foto: t3n)
Lesezeit: 1 Min.
Artikel merken

Kurz vor der Hauptreisezeit ist mit den Covpass-Apps der geplante digitale Nachweis für Covid-19-Impfungen veröffentlicht worden. Dabei handelt es sich um eine Ergänzung zum analogen Impfpass aus Papier.

Einen Tag nachdem in der Corona-Warn-App mit Version 2.3.2 der digitale Covid-19-Impfnachnachweis integriert wurde, veröffentlicht das Robert-Koch-Institut die Covpass-App. Im Unterschied zur für Deutschland entwickelten Corona-Warn-App handelt es sich bei Covpass um eine europäische Lösung.

Covpass-App: Nutzung des digitalen Impfnachweises ist freiwillig

Mit der Covpass-App können Nutzer ihren gelben Impfpass als Nachweis einer vollständigen Corona-Impfung zu Hause lassen. Die Daten werden von Impfzentren, Hausärzten oder ab dem 14. Juni von Apotheken direkt auf das Smartphone geladen. Die App zeigt einen QR-Code an, der bei Bedarf von einer komplementären Prüf-App ausgelesen werden kann. Die Daten werden aus Datenschutzgründen nur auf dem Smartphone gespeichert, ferner funktioniere die App beim Vorzeigen des Codes auch ohne Internetverbindung. Das RKI betont, dass die Nutzung der App freiwillig ist.

Ein Blick in die Covpass-App. (Screenshot: Covpass/t3n)

1 von 2

Beim Scan des Codes mit der Covpass-Check-App wird eine Abfrage ausgelöst, mit der die Gültigkeit des QR-Codes verifiziert wird. Der Code entspricht EU-weitern Vorgaben und kann damit in allen Länder der Europäischen Union ausgelesen werden. Damit kann sie sowohl im Restaurant in Italien als auch der Kneipe in Deutschland eingesetzt werden.

Passend zum Thema: Covpass: Was ihr jetzt über den digitalen Impfnachweis wissen müsst

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Covpass-App soll künftig weitere Funktionen erhalten

Zukünftig soll der digitale Impfnachweis neben dem Impfstatus auch Informationen zu bereits überstandenen Covid-19-Infektionen und negativen Corona-Tests anzeigen.

Das RKI weist darauf hin, dass die App den QR-Code erst ab Tag 15 nach der letzten erforderlichen Impfung anzeigt. Denn erst dann besitze man einen vollständigen Impfschutz. Wer übrigens kein Smartphone für die Covpass-App besitzt, kann den Impfnachweis in Papierform mit sich herumtragen.

CovPass
Preis: Kostenlos
‎CovPass
Preis: Kostenlos

Ebenfalls interessant: Kontaktverfolgung mit Luca: Diese alternativen Apps gibt es

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder