Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

XPS 13 Plus: Dells runderneuertes Top-Notebook kann bestellt werden

Dell hat zur CES 2022 eine neue Version seines Notebook-Bestseller XPS 13 angekündigt: Das Modell XPS 13 Plus kommt mit minimalistischem Design und neuen Intel-Chips. Es ist seit dem 29. April bestellbar.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Dell XPS 13 Plus. (Foto: Dell)

Passend zur Ankündigung von Intels zwölfter Core-Chipgeneration für Notebooks hatte Dell sein runderneuertes XPS 13 Plus enthüllt. Das Notebook mutet in seinem neuen Design reduzierter und moderner als das bisherige XPS 13 an, das zuletzt 2020 ein leichtes optisches Update erfahren hatte. Einige Design-Entscheidungen könnten hartgesottene XPS-Fans womöglich irritieren. Preislich geht es ab 1.600 Euro los.

Dell XPS 13 Plus 9320: Fokus auf Minimalismus

Dell XPS 13 Plus. (Foto: Dell)

Anzeige
Anzeige

Das XPS 13 Plus mutet mit seinem neuen Design beinahe wie aus einem Guss an. Dell hat etwa die Tastaturtasten näher zueinander gebracht und sie zugleich vergrößert. Zudem ist die Reihe aus physischen Funktionstasten durch eine kapazitive Lösung ersetzt worden, die je nach Einsatzzweck Tasten zur Funktions- oder Mediensteuerung anzeigen können soll.

Nicht mehr erkennbar ist derweil das Touchpad, das Dell mit der Handballenauflage verschmolzen hat. Eine „Force-Pad-Haptik“ ist integriert worden, um ein reaktives Gefühl bei der Interaktion zu vermitteln. Umgesetzt hat Dell dies durch eine Reihe kleiner Motoren, die ein wenig nach Apples Taptic Engine klingt.

Anzeige
Anzeige

Das Dell XPS 13 Plus von oben — wo ist das Touchpad geblieben? (Foto: Dell)

Minimalismus herrscht auch beim 13,4-Zoll-Display, das zu allen vier Seiten kaum Rand besitzt. Dell bietet das XPS 13 Plus mit der verschiedenen Touch-Display-Auflösungen von 4K bis Full-HD (1.920 x 1.200 Pixel) an. Eine der Varianten ist ein 3,5K-OLED-Display mit Gorilla Glass 7 mit 3456 x 2160 Pixeln, der 4K-Bildschirm löst mit 3.840 x 2.400 Pixeln auf. Alle Modelle sind 500 nits hell. Eine Full-HD-Version wird ohne Touch-Display angeboten.

Anzeige
Anzeige

Dell XPS 13 Plus. (Foto: Dell)

Für den Sound hat Dell vier Lautsprecher integriert, von denen zwei unter der Tastatur versteckt sind und nach oben abstrahlen, während die beiden weiteren nach unten strahlen. Für Calls sind zwei Mikrofone und eine 720p-Webcam integriert.

Dell XPS 13 Plus kommt mit Intel Alder Lake

Dell XPS 13 Plus. (Foto: Dell)

Unter der Haube setzt Dell auf Intels neue Core-i5- bis -7-Prozessoren der zwölften Generation mit bis zu 28 Watt und bis zu 14 Kernen. Beim Speicher kann zwischen acht bis 32 Gigabyte DDR5-RAM und aus 256 Gigabyte bis zu zwei Terabyte SSD gewählt werden. Als Grafikeinheit kommt stets Intels Iris-Xe zum Einsatz.

Anzeige
Anzeige

Zur weiteren Ausstattung steckt im 1,24 Kilogramm wiegenden XPS 13 Plus ein 55 Wattstunden Akku, der mittels Schnelllade-Technologie Express Charge 2.0 innerhalb weniger als einer Stunde auf 80 Prozent geladen werden kann. An Anschlüssen sind zwei Thunderbolt-4-Ports an Bord sowie Wi-Fi 6e und Bluetooth 5.2. Auf eine Kopfhörerbuchse hat der Hersteller offenbar verzichtet.

Dell XPS 13 Plus. (Foto: Dell)

Das Dell XPS 13 Plus kann ab sofort bestellt werden – der Hersteller bietet es in einem hellen und dunklen Farbton, „Platinum“ oder „Graphite“ an. Auf Wunsch kann es mit Windows 11 oder als Developer Edition mit Ubuntu 20.04 ausgeliefert werden.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige