Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Deutsche Börse: Regeländerung ermöglicht Dax-Aus für Wirecard schon im August

Um den insolventen und in einen Bilanzskandal verstrickten Dax-Kollegen Wirecard schnellstmöglich loszuwerden, hat die Deutsche Börse eigens die Regeln geändert. Wirecard fliegt demnach wohl am 21. August aus dem Index.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Firmenzentrale von Wirecard bei München. (Foto: dpa)

Dass der insolvente Zahlungsdienstleister Wirecard, der in einen Bilanzskandal verwickelt und dessen Börsenwert auf nur noch 200 Millionen Euro eingebrochen ist, aus dem deutschen Leitindex Dax fliegt, ist klar. Nach den bisherigen Regeln wäre Wirecard aber noch bis Ende September gelistet gewesen. Die Deutsche Börse hat daher jetzt – mit Zustimmung der Mehrheit der Marktteilnehmer – ihr Regelwerk überarbeitet, wie Spiegel Online berichtet. Damit könnte Wirecard schon am 21. August Dax-Geschichte sein.

Insolvente Firmen: Dax-Aus nach 2 Tagen

Anzeige
Anzeige

Konkret besagen die von der Index-Tochter Stoxx bekannt gegebenen Änderungen im Dax-Regelwerk unter anderem, dass „insolvente Unternehmen mit einer Frist von zwei Handelstagen aus den Dax-Auswahlindizes genommen“ werden. Die Regeln sollen am 19. August in Kraft treten. Der Ablauf wäre dann weiter, dass Veränderungen in der Zusammensetzung der Dax-Auswahlindizes am 19. August nach 22 Uhr bekannt gegeben und nach Marktschluss am 21. August umgesetzt werden. Die Berechnung der betroffenen Indizes in der neuen Zusammensetzung soll schließlich ab dem 24. August erfolgen – auf Grundlage der Rangliste vom 31. Juli.

Die Nachfolger für Wirecard in Dax und Tecdax werde erst in der kommenden Woche bestimmt. Als Favoriten gelten derzeit der Lieferdienst Delivery Hero sowie der Aromenhersteller Symrise für den Dax. Im Tecdax könnten entweder LPKF oder Stratec Wirecard nachfolgen, wie Spiegel Online schreibt. Wirecard selbst war im September 2018 in den Dax aufgestiegen und dabei auf die Commerzbank gefolgt. Im Juni hatte Wirecard Luftbuchungen in Höhe von 1,9 Milliarden Euro einräumen müssen. Offenbar machte das Unternehmen seit Jahren Verluste. Die Münchner Staatsanwaltschaft wirft Wirecard „gewerbsmäßigen Bandenbetrug“ vor.

Anzeige
Anzeige

Weitere Dax-Regeln unter der Lupe

Neben den Regeländerungen zum Ausschluss insolventer Unternehmen soll das Dax-Regelwerk als Ganzes derzeit einer vertieften Prüfung unterzogen werden, wie die Deutsche Börse weiter wissen lässt. Mögliche weitere Regeländerung sollen ebenfalls mit den Marktteilnehmern abgestimmt werden. Welche das sein könnten, gab Stoxx nicht bekannt. Die Ergebnisse der Überprüfung sollen bis Ende 2020 bekannt gegeben werden. Die nächste planmäßige Dax-Überprüfung im Hinsicht auf die gelisteten Werte findet übrigens am 3. September statt.

Anzeige
Anzeige

Mehr zum Thema:

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige