Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Nach Doordash-Einstieg: Lieferdienst-Startup Flink wird mit fast 3 Milliarden Dollar bewertet

Nach einer Serie-B-Finanzierungsrunde ist der Wert des Berliner Startups Flink von 2,1 Milliarden US-Dollar auf 2,85 Milliarden Dollar gestiegen. Der US-Lieferdienst Doordash ist beim Startup eingestiegen.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Lebensmittellieferdienste gewannen während der Corona-Pandemie an Bedeutung. Statt in den Supermarkt zu gehen, können sich Kund:innen Güter des täglichen Bedarfs direkt vor die Tür liefern lassen. (Foto: Ylenia Cancelli / Shutterstock)

Das Lieferdienst-Startup Flink hat sich in einer Serie-B-Finanzierungsrunde 750 Millionen US-Dollar gesichert. Damit rutscht die Firmenbewertung des Berliner Unternehmens von 2,1 Milliarden auf 2,85 Milliarden Dollar. Angeführt wurde die Finanzierungsrunde vom Lieferdienst Doordash. Das US-amerikanische Unternehmen macht damit einen weiteren Schritt auf den europäischen Markt.

Anzeige
Anzeige

Doordash ist nämlich auch dabei bei Wolt einzusteigen, der Deal-Abschluss ist für das nächste Jahr geplant. Auch die Beteiligung an Flink kam nicht überraschend. Bereits im September 2021 gab es erste Hinweise zu der jüngsten Finanzierungsrunde mit der Beteiligung von Doordash.

Mubadala Capital investiert erneut in Flink

Neben Doordash investierte auch Mubadala Capital in das Startup – bereits im Sommer 2021 beteiligten es sich an einer Finanzierungsrunde. Außerdem sollen bei der jüngsten Runde noch weitere, sowohl neue, als auch Investor:innen, die schonmal Geld gegeben haben, beteiligt gewesen sein.

Anzeige
Anzeige

Flink ist dank der Finanzierungsrunde und der damit verbundenen Erhöhung der Firmenbewertung nun fast auf Augenhöhe mit der Lieferdienst-Konkurrenz Gorillas. Beide Startups kommen aus Berlin und haben ein vergleichbares Geschäftsmodell. Die Lieferdienste, die größtenteils mit Fahrradkurieren arbeiten, versprechen eine Lieferung von Lebensmitteln und Gütern des täglichen Bedarfs in unter zehn Minuten.

Anzeige
Anzeige

Flink und Gorillas wurden beide 2020 in Berlin gegründet

Beide Startups wurden 2021 gegründet, Gorillas war jedoch mit einem Gründungsdatum in der ersten Jahreshälfte etwas eher dran als Flink, das Ende 2020 gegründet wurde. Beide Unternehmen konnten während der Corona-Pandemie mit ihren Vor-die-Haustür-Lieferungen Kund:innen gewinnen, die sich durch den Service den Gang in den Supermarkt sparen.

Während Flink jetzt, gut ein Jahr nach der Gründung, den US-Lieferdienst Doordash an seiner Seite hat, ist bei Gorillas in diesem Jahr Delivery Hero eingestiegen – nachdem ein Investment in das Startup durch Doordash nicht zustande gekommen war. Delivery Hero ist ein Konkurrent von Doordash. Doordash liefert auch selbst in Deutschland Essen aus, der Lieferdienst ist in Stuttgart gestartet.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige