Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Elon Musk sagt voraus, wann Menschen auf dem Mars landen werden

Dass eines der großen Ziele im Leben des Elon Musk die Bevölkerung des Mars ist, ist kein Geheimnis. In den letzten Jahren nahm der Unternehmer viel Geld in die Hand, um sich diesen Traum zu erfüllen. Jetzt verriet er, wann er mit der ersten Landung rechnet.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Elon Musk will zum Mars. (Foto: dpa)

Am Montag veröffentlichte der Twitter-Kanal Space_Hub, ein Konto, das über Weltraum und Astronomie berichtet, einen Tweet, in dem die Mondlandung mit einer zukünftigen Marslandung verglichen wurde. Unter dem angehängten Foto der Mondlandung aus dem Jahr 1969 war ein Bild einer potenziellen Marslandung zu sehen auf dem „20__?“ stand. Die Verfasser markierten auch SpaceX-Boss Elon Musk und fragten, was denn seine Vermutung wäre, wann die erste Marslandung stattfinden würde.

Anzeige
Anzeige

Ein paar Tage nach dem Tweet meldete sich der Milliardär zu Wort. Seine Antwort lautete 2029. In sieben Jahren betritt nach Musks Einschätzung der erste Mensch den roten Planeten und damit genau 60 Jahre, nachdem Neil Armstrong seinen Fuß auf den Mond setzte. Passender könnte der Zeitpunkt also kaum sein.

Vorhersagen schwammig

Seit langem steht der Marsbesuch auf Musks Liste ganz oben. Bereits im Jahr 2016 verkündete er, eine Rakete bauen zu wollen, die Menschen zum Mars bringt und sie einen dauerhaften Stützpunkt errichten lässt. Auch damals wagte er eine Prognose, wann dieser Traum in Erfüllung gehen könnte. Er sprach von zehn, vielleicht auch neun Jahren. Diese Vorhersage nach wäre es also schon in drei Jahren so weit. Da scheint Musk mittlerweile aber auch nicht mehr dran zu glauben. Auch was unbemannte Missionen angeht, muss Musk zurückrudern. Im Jahr 2020 sagte er, dass er mit SpaceX in zwei Jahren auf dem Mars landen werde. Neun Monate hätte er noch, um diese Prognose wahr werden zu lassen.

Anzeige
Anzeige

Unabhängig von all diesen Prognosen und Vorhersagen arbeitet Musk mit SpaceX auf Hochtouren daran, die Landung auf dem Mars so schnell wie möglich in die Tat umzusetzen. Das Unternehmen arbeitet bereits an Raumschiffen und Raketen, die für die Marsmission geeignet sind. Dieses Projekt ist jedoch hochkomplex und es müssen viele Komponenten und technische Aspekte berücksichtigt werden, die sich noch in der Entwicklungsphase befinden. Der Jungfernflug eines komplett funktionierenden Systems steht noch aus.

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige