Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Bis zu 10.200 Euro: Förderung für private E-Auto-Ladestationen mit Solarstrom startet

Um die Ladeinfrastruktur für Elektroautos weiter auszubauen, greift der Bund einmal mehr tief in die Schatulle. Antragsteller:innen winken bis zu 10.200 Euro Förderung. Es müssen aber einige Voraussetzungen erfüllt werden.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Elektromobilität: Ausbau privater Ladeinfrastruktur wird gefördert. (Foto: Zapp2Photo/Shutterstock)

In den Jahren 2020 und 2021 hatte die Bundesregierung 800 Millionen Euro für die Installation privater Wallboxen ausgeschüttet – über 800.000 Anträge für über eine Millionen Wallboxen sollen eingegangen sein. Trotz des Erfolgs war das Förderprogramm im Herbst 2021 ausgelaufen.

Anzeige
Anzeige

Förderung: Ladestation, Solarstrom, Speicher

Knapp zwei Jahre später nimmt der Bund weitere 500 Millionen Euro in die Hand und rechnet wieder mit mehreren Zehntausend Anträgen. Wie im Juli bekannt wurde, geht es dieses Mal um die Dreierkombi aus Einbau einer Ladestation, Installation von Photovoltaikanlagen sowie Speicher.

Details des Förderprogramms und das Datum für den Startschuss sind jetzt veröffentlicht worden. Demnach können Anträge ab 26. September 2023 eingereicht werden. Dann soll es einen Investitionszuschuss von bis zu 10.200 Euro geben. Abgewickelt wird das Ganze wieder über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KFW).

Anzeige
Anzeige

Fördersumme von maximal 10.200 Euro möglich

Der maximale Zuschuss für die Installation einer E-Auto-Ladestation in Verbindung mit einer Photovoltaikanlage und eines Batteriespeichers beträgt laut KFW-Angaben 9.600 Euro. Wird ein sogenanntes bidirektionales Gesamtsystem eingerichtet, also die E-Auto-Batterie ebenfalls der Ladeinfrastruktur zur Verfügung gestellt, erhöht sich die Fördersumme auf 10.200 Euro.

Die Photovoltaikanlage muss mindestens fünf Kilowatt-Peak, der Batteriespeicher mindestens fünf Kilowattstunden und der Ladepunkt mindestens elf Kilowatt haben, um förderungsfähig zu sein. Einzelne Komponenten werden nicht gefördert. Alle drei Komponenten müssen fabrikneu beschafft werden, wie es heißt.

Anzeige
Anzeige

Elektroauto für Förderung notwendig

Weitere Voraussetzung für eine Förderung sind das Vorhandensein eines eigenen Elektroautos oder zumindest des Nachweises einer verbindlichen Bestellung. Darüber hinaus bekommt die Förderung nur, wer mit dem Auf- oder Ausbau noch nicht begonnen hat. Zudem müssen die Einbaumaßnahmen durch Fachunternehmen vorgenommen werden.

Von Wasser bis Wind: Das ist die Zukunft der Energiegewinnung Quelle:

„Mit dem neuen Zuschussprogramm für Ladestation, PV-Anlage und Batteriespeicher unterstützen wir den weiteren Ausbau einer dezentralen, netzschonenden und klimafreundlichen Ladeinfrastruktur im Auftrag der Bundesregierung“, kommentierte Katharina Herrmann, Mitglied des Vorstands der KFW.

Anzeige
Anzeige

Erfüllung der Voraussetzungen vorab prüfen

Auf dieser Seite können Interessierte vorab überprüfen („Vorab-Check“), ob sie die Voraussetzungen für die Förderung erfüllen. Den Antrag stellt man im Kunden­portal „Meine KfW“.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige