Anzeige
Anzeige
Fundstück
Artikel merken

Gameboy-Kamera: Mit diesem Upgrade aus dem 3D-Drucker pimpst du deine Lo-Fi-Knipse

Vor 25 Jahren brachte Nintendo mit der Gameboy-Kamera die damals kleinste und günstigste Digitalkamera auf den Markt. Jetzt gibt es ein Upgrade für den Einsatz von Objektiven und Filtern, das man sich mit dem 3D-Drucker selbst basteln kann.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Camera Plus: Upgrade für die Gameboy-Kamera. (Bild: 2-Bit-Toy)

Die Älteren unter euch erinnern sich vielleicht: Als Nintendo 1998 die Gameboy-Kamera auf den Markt brachte, war es die kleinste und günstigste Digitalkamera der Welt.

Anzeige
Anzeige

Gameboy: Kamera und Drucker im Lo-Fi-Format

Die Schwarzweißkamera wird in den Modulschacht des Gameboys gesteckt und lässt sich dann um 180 Grad drehen. Dank dem ebenfalls 1998 erschienenen Gameboy-Druckers lassen sich die aufgenommenen Bilder auch gleich ausdrucken.

Wobei: So richtig Freude dürften heutzutage nur noch Gameboy-Enthusiast:innen und Kreative mit der Kamera haben. Denn der integrierte 128 mal 128 Pixel große CMOS-Sensor bringt nur rechte verpixelte Bilder in vier Grauschattierungen hervor.

Anzeige
Anzeige

Gizmodo zufolge entspricht das 0,001434 Megpixeln, wenn man es mit den Fähigkeiten heutiger Digitalkameras vergleicht.

Gameboy-Kamera nimmt Bilder vom Mond auf

Dennoch haben es Fans der Gameboy-Kamera geschafft, mit der Lo-Fi-Knipse starke Aufnahmen zu machen – etwa ganz coole Bilder vom Mond. Auch das Cover eines Neil-Young-Albums aus dem Jahr 2000 basiert auf einer Gameboy-Kameraaufnahme.

Anzeige
Anzeige

Quasi zum 25. Geburtstag stellt die Seite 2-Bit-Toy mit Camera Plus ein Upgrade für die Gameboy-Kamera vor, das sich DIY-Fans per 3D-Drucker selbst basteln können.

Damit können Fotofreund:innen ihre Gameboy-Kamera fast wie bisher nutzen, erhalten aber die Möglichkeit, Objektive und Filter anzubringen.

Anzeige
Anzeige

Camera Plus: Teile vom Original-Modul verwendet

Die Macher:innen haben eigenen Angaben nach versucht, die 3D-gedruckte Hülle so zu gestalten, dass möglichst viele Teile des Original-Moduls wiederverwendet werden können. Zudem kann auch die Original-Kamera später wieder genutzt werden, falls man keine Lust mehr auf das Upgrade haben sollte.

Tech-Nostalgie aus den 90ern Quelle: Shutterstock/Vladimir Sukhachev

Die Dateien für den Camera-Plus-3D-Druck (STL/STP) können bei Ko-Fi für zehn britische Pfund erworben werden. Lediglich einen Fünf-Millimeter-C-/CS-Objektivadapter muss man sich zulegen, wenn man entsprechende Objektive nutzen will. Der ist aber schon für wenige Euro zu haben.

Mehr kreative Freiheit und Farbtupfer

Letztlich wird das Upgrade für die Gameboy-Kamera die Fotoqualität natürlich nicht in den Bereich von herkömmlichen Digitalkameras heben. Aber Kreative erhalten dadurch etwas mehr kreative Freiheit und können zudem ein bisschen Farbe in ihre Bilder bringen.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige