Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Gullideckel statt Glumanda: Mit dem „Pokémon Go“-Prinzip zu einer schöneren Stadt

Eine App aus Japan will Menschen spielerisch dazu animieren, die städtische Infrastruktur zu kartieren. Das Konzept erinnert an „Pokémon Go“ – es winken aber auch Krypto-Coins als Belohnung.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Ein Hund begleitet die Tekkon-User bei der Suche nach Strommasten und Kanalschächten in den Städten von Japan. (Bild: Tekkon)

Menschengruppen, die für ein Handyspiel durch die Straßen ziehen – das erinnert doch sehr an Niantics „Pokémon Go“. In der japanischen App „Tekkon“ werden allerdings keine bunten Fantasiewesen gejagt, sondern Gullideckel und Strommasten.

Anzeige
Anzeige

Der Sinn dahinter: Die User kartieren die städtische Infrastruktur und helfen so bei der Wartung.

Gullideckel-Jagd im „Pokémon Go“-Style: So funktioniert’s

Zu Beginn des Mobile Games suchen sich die User einen Hunde-Avatar aus, der sie auf ihren Spaziergängen durch die analoge Welt begleitet. Wer an einem Strommasten oder Kanaldeckel vorbeikommt, kann ihn fotografieren und auf einer digitalen Karte eintragen – vorausgesetzt, der Punkt wurde noch nicht von jemand anderem aus der „Tekkon“-Community dokumentiert.

Anzeige
Anzeige

Alle eingereichten Bilder werden im Nachhinein noch einmal von anderen Usern überprüft. Neben Abzeichen, Rängen und Bonusaktivitäten gibt es Punkte fürs Eintragen und Prüfen der Bilder. Diese Punkte lassen sich dann wiederum in Kryptowährung umwandeln: Die projekteigenen Whole Earth Coins sind an der Kryptobörse Bitmart notiert, können in Fiat-Währungen und in Japan auch in Bargeld konvertiert werden.

In den USA ist „Tekkon“ aufgrund der strengeren Kryptoregulierungen aktuell allerdings nicht auf dem Markt.

Anzeige
Anzeige

Daten-Crowdsourcing dank Gaming-App: Das steckt dahinter

Hinter dem Spiel mit niedlichen Hunde-Avataren und Kryptowährung als Belohnung steckt ein ziemlich praktischer Gedanke: Von den rund 15 Millionen Kanalisationseingängen, die es in Japan gibt, müssten rund drei Millionen abnutzungsbedingt erneuert werden, schreibt das „Tekkon“-Team im Whitepaper zum Projekt. Den zuständigen Behörden fehle allerdings oft ein Überblick, welche Schächte am schnellsten repariert oder ausgetauscht werden müssen.

Hier kommt die Gaming-App ins Spiel: Mit ihren Fotos dokumentieren die User den Zustand der einzelnen Gullideckel. Die gemeinnützige Whole-Earth-Foundation (WEF), die „Tekkon“ betriebt, gibt diese Infos dann an die zuständigen Behörden oder Partnerunternehmen weiter. Die können anhand der Bilder nicht nur entscheiden, wann und wo welche Reparaturen fällig werden, sondern sparen durch das Daten-Crowdsourcing auch Wartungskosten.

Anzeige
Anzeige

Letztendlich, so die Idee der WEF, könnte diese Ersparnis dann wieder an die Gesellschaft weitergegeben werden, indem „die Gebühren für öffentliche Dienstleistungen gesenkt werden“.

Infrastruktur-App findet Anklang: Rund 30.000 Fotos pro Tag

Das Konzept kommt an: „Als wir die Testversion unserer App Tekkon entwickelten, fotografierten Bürgerinnen und Bürger mit ihren Smartphones in nur drei Tagen alle 10.500 Kanalschächte in Shibuya City, Tokio – Daten, die die Kanalisationsbehörde nicht hatte beschaffen können“, heißt es im Whitepaper.

Mittlerweile, so der WEF-Gründer Takashi Kato gegenüber dem Nachrichtenportal Bloomberg, seien rund 1,8 Millionen Kanalschächte in Japan dokumentiert, die Daten zu erfassten Strommasten gehen unter anderem an die Tohoku Electric Power Co., einen Stromversorger im Nordosten des Landes.

Anzeige
Anzeige

Die App werde derzeit von rund 128.000 Menschen auf den Philippinen, in Japan und in Indonesien genutzt, soll künftig aber global weiter ausgerollt werden. Jeden Tag werden etwa 30.000 Fotos hochgeladen.

Vor der Whole Earth Foundation hatte Kato bereits das Startup Fracta gegründet und damit eine Software konzipiert, die Schwachstellen in städtischen Wassernetzen identifiziert.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige