Quiz

Yahoo, ICQ und Co: Wie gut kennst du das Internet der 2000er?

Was früher magisch wirkte, ist heute eher zum Schmunzeln. (Foto: Shutterstock)
Lesezeit: 1 Min.
Artikel merken

Chatten mit ICQ, ins Internet einwählen dank AOL-CD: Das Internet hat sich seit den 2000ern stark verändert. In unserem Quiz kannst du beweisen, dass du von Anfang an dabei warst!

Eine Welt ohne Internet ist heute kaum noch vorstellbar. Dabei war das World Wide Web noch in den 2000er-Jahren sehr weit von der Technologie entfernt, ohne die wir heute wohl kaum noch leben könnten. Das kratzig-quietschende Modem, das charakteristische Geräusch beim Erhalt einer ICQ-Nachricht, die ersten Foren und vieles mehr sind aber allen in Erinnerung geblieben, die diese Entwicklung aktiv miterlebt haben. Teste jetzt dein Wissen zum Internet der 2000er im Quiz:

Retro-Charme oder nostalgische Verklärung?

Natürlich war damals nicht „alles besser“, wie viele Menschen mit verklärtem Blick auf die Vergangenheit berichten. Trotzdem hatte das Internet der 2000er noch etwas von seinem ursprünglichen, chaotischen und authentischen Charme, der durch den Aufstieg der Plattform-Ökonomie immer Service-orientierter, aber auch kommerzieller und etwas langweiliger wurde.

Wie war das eigentlich, als man das erste mal online war? Das haben uns sieben Menschen in persönlichen Erfahrungsberichten erzählt.

Wenn du genug von der Retro-Welle hast und lieber weitere Quiz entdecken möchtest, dann findest du hier alle unsere Quiz in der Übersicht.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder