News

Das iPhone 9 und iPhone 9 Plus im März erwartet

Das iPhone 9 (Plus) soll ein iPhone-8-Gehäuse besitzen. (Bild: Apple)

Lesezeit: 2 Min. Gerade keine Zeit? Jetzt speichern und später lesen

Apples Nachfolger des Budget-Smartphones iPhone SE wird offenbar nicht einen, sondern zwei Ableger bekommen. Neben einem iPhone 9 deutet sich ein iPhone 9 Plus an.

Seit Monaten kursieren Gerüchte und Hinweise über Apples günstiges iPhone 9 (oder iPhone SE 2). Zuletzt hieß es, dass es im März 2020 angekündigt werden soll. Nun scheint aus dem einen Modell ein Doppelpack geworden zu sein.

Das iPhone 9 wird wohl das iPhone 8 ersetzen

Wie 9to5 Mac in den Assets von iOS 14 entdecken konnte, arbeitet Apple nicht nur an einem 4,7-Zoll-iPhone, sondern auch an einem Plus-Modell mit 5,5-Zoll-Bildschirm, die zusammen die iPhone-8-Serie ersetzen könnten. Der Plus-Zusatz im Namen gilt laut 9to5 Mac als noch nicht bestätigt, traditionsgemäß dürfte Apple diese Bezeichnung für das größere iPhone 9 aber einsetzen.

Das könnte das iPhone SE 2 oder iPhone 9 sein. (Renderbild: iGeeksblog)

Das könnte das iPhone SE 2 oder iPhone 9 sein. (Renderbild: iGeeksblog)

Beide Modelle würden optisch dem iPhone 8 und 8 Plus ähneln und einen Touch-ID-Fingerabdrucksensor anstelle einer Face-ID-Gesichtserkennung verbaut haben. Weiter sollen sich Hinweise im iOS-14-Code darauf finden, dass beide Apples schnellen A13-Bionic-Chip an Bord haben, der etwa auch im iPhone 11 und iPhone 11 Pro zum Einsatz kommt. Der schnelle Chip dürfte die iPhone-9-Serie unter anderem für Nutzer attraktiver machen, die noch ältere Modelle wie das iPhone 6 und das iPhone 7 benutzten und nicht dazu bereit sind, viel Geld für High-End-Smartphones auszugeben.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Weiter sollen die neuen Modelle laut 9to5 Mac in der Lage sein, NFC-Tags im Hintergrund zu scannen, was bislang nur mit dem iPhone XR, iPhone XS und dem iPhone 11, aber noch nicht mit dem iPhone 8 oder iPhone X möglich war.

Das könnte das iPhone SE 2 oder iPhone 9 sein. (Renderbild: iGeeksblog)

1 von 4

Neben iPhone 9: Neue iPad Pros sollen in 4 Varianten kommen

Abgesehen von den neuen iPhone-9-Modellen will 9to5 außerdem entdeckt haben, dass die mittlerweile vierte Generation des iPad Pro in vier Varianten verfügbar sein wird. In den iOS-14-Assets konnten die vier Modellnummern J417, J418, J420 und J421 gefunden werden. Dabei dürfte es sich um die WLAN- und LTE-Versionen der 11- und 12,9-Zoll-Modelle handeln.

So könnte das iPad Pro 11 (2020) aussehen. (Renderbild: iGeeksblog)

1 von 5

Die neuen iPad Pros werden letzten Leaks zufolge eine Triple-Kamera wie Apples iPhone-11-Pro-Modelle erhalten. Für AR-Effekte setze Apple zudem auf einen Time-of-Flight-Sensor.

In den kommenden Wochen wird zudem eine neue Generation des Macbook Air und Pro erwartet, die jeweils mit Intel-Prozessoren der zehnten Generation versehen wurde. Außerdem verabschiedet Apple sich bei den kommenden Notebooks von der unzuverlässigen Butterfly-Tastatur, die gegen ein Scherenmechanik-Keyboard ersetzt werden soll. Das erste Modell mit der neuen/alten Mechanik war das Macbook Pro 16.

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 70 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Luca Caracciolo (Chefredakteur t3n) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung