Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

iPhone: Apple will auch Lightning-Port und Knöpfe loswerden

Airpower: Apple bringt kabelloses Laden aufs iPhone X und weitere Apple-Gadgets. (Bild: Apple)

Die Kopfhörerbuchse ist seit dem iPhone 7 Geschichte. Als nächstes geht es dem Lightning-Port an den Kragen. Er sollte ursprünglich schon 2017 beim iPhone X ersatzlos gestrichen werden, heißt es.

Vor Kurzem kursierten Gerüchte über Apples Pläne, den Lightning-Anschluss des iPhones gegen eine USB-C-Buchse auszutauschen. Diese Information, die vom taiwanischen Branchenblatt Digitimes stammt, könnte sich als falsch entpuppen, glaubt man dem Bericht von Bloomberg. Der Wirtschaftsdienst beruft sich auf Quellen, die mit der Materie vertraut sein sollen. Demnach strebte Apple schon 2017 an, das iPhone X komplett ohne Steckanschlüsse zu bringen.

Apple träumt vom iPhone ohne Anschlüsse und Knöpfe

Wie der gut vernetzte Mark Gurman von Bloomberg berichtet, wünschen sich Apples Designer ein iPhone, bei dem der Großteil der Anschlüsse und Knöpfe – inklusive des Lightning-Ports – gestrichen werden kann. Genau das zog Apple bereits während der Entwicklung des iPhone X in Erwägung: Man spielte mit dem Gedanken, die komplette kabelgebundene Ladelösung zu entfernen und voll auf kabelloses Laden zu setzen.

Apples iPhone X sollte ohne Lightning-Port erscheinen. (Bild: Apple)

Das Unternehmen entschloss sich jedoch vorerst gegen den radikalen Schritt. Nicht, weil es die Kunden verärgern könnte, sondern wohl schlicht und ergreifend, weil kabelloses Laden noch langsamer als das Aufladen per Kabel vonstatten geht. Überdies hätte ein im Lieferumfang enthaltenes kabelloses Ladegerät den Kaufpreis des ohnehin teuren iPhone X nochmals erhöht.

Apples Ambitionen, seine Produkte von Kabeln zu befreien, begannen 2016 mit den Airpods: Chefdesigner Jony Ive rief damals den Beginn einer kabellosen Zukunft aus. Auf dem Weg dorthin stößt Apple aber offenbar immer wieder auf technische Hindernisse, die den Weg in eine „wireless future“ ohne Kabel und Steckanschlüsse erschweren.

iPhone 8 und X drahtlos laden: Mit diesen Ladestationen sagt ihr Kabeln gute Nacht

Kabellose Zukunft: Apple arbeitet mit Hochdruck an Airpower-Matte für iPhone und Co.

Schon bei den Airpods hatte Apple mit Lieferverzögerungen zu kämpfen: Sie wurden im Oktober angekündigt, erst ab Dezember konnten sie letztlich in begrenzten Mengen gekauft werden. Bei der Airpower-Matte, die Apple mit iPhone X (Test) und iPhone 8 (Plus) zeigte, und die 2018 erscheinen soll, zieht sich der Zeitraum zwischen Vorstellung und Verfügbarkeit noch weiter in die Länge.

Bis Apples Ladestation mit Airpower kommt, dauert es noch eine Weile. (Bild: Apple)

Die kabellose Ladestation, mit der bis zu drei Apple-Geräte zeitgleich geladen werden können, wurde seit September 2017 nicht mehr öffentlich erwähnt. Bloomberg zufolge seien Apples Entwickler eifrig dabei, die Ladestation marktreif zu machen. Unter anderem sei eine Herausforderung, sicherzustellen, dass das Ladegerät nicht überhitzt. Eine weitere Ursache für die Verzögerung sei die Komplexität der Schaltung, so Gurman.

Im Unterschied zu sich bisher auf dem Markt befindlichen kabellosen Ladegeräten sollen mit der Airpower-Matte nicht nur ein Gerät, sondern drei verschiedene gleichzeitig geladen werden können. Das Airpower-Ladegerät sei außerdem fortschrittlicher als Konkurrenzprodukte, da es einen Apple-Chip verbaut habe, auf dem eine abgespeckte iOS-Version installiert sei. Die Software soll unter anderem die Energieverwaltung und die Kopplung mit Geräten verwalten.

Apples Entwickler wollten die Airpower-Matte ursprünglich bis Juni marktreif haben, berichtet Bloomberg. Mittlerweile liege die Hoffnung drauf, sie vor September in den Handel zu bringen, um sie für die zweite iPhone-Generation mit Qi-Wireless-Unterstützung bereitzustellen. Wir können gespannt sein, ob eines der neuen iPhone-Modelle frei von Anschlüssen ist.

Mehr zum Thema:

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
smartphone.kabellos

ich bin zumindest mal gespannt, wann nun das Airpower Qi Ladegerät von Apple auf den Markt kommt, angekündigt ist es zumindest schon ein weilchen. Ansonsten muß man sich halt bis dahin mit Belkin oder Mophie begnügen, oder mit anderen Qi Ladegeräten, siehe z.B.

https://smartphone-kabellos.jimdo.com/qi-ladeger%C3%A4t-induktive-ladestation-wireless-charger/

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen