Anzeige
Anzeige
News

Jeder 10. Top-Manager traut KI bessere Personalentscheidungen zu als HR

Kann eine KI bessere Personalentscheidungen treffen als ein Mensch? Einige Top-Manager sind davon überzeugt, die meisten wünschen sich jedoch eine Mensch-Maschine-Kombination.

2 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
KI im Recruiting immer beliebter, soll aber vorwiegend assistieren. (Foto: Insta_Photos-Shutterstock)

Bewerbungsunterlagen prüfen, Softskills und Fachkompetenzen bewerten, finale Einstellungsentscheidung treffen: Künstlicher Intelligenz (KI) wird bei Personalaufgaben inzwischen deutlich mehr zugetraut als noch vor zwei Jahren. Das ist das Ergebnis einer Yougov-Umfrage im Auftrag der Jobplattform Indeed, bei der sowohl Arbeitgebende als auch Arbeitnehmende befragt wurden.

Anzeige
Anzeige

Interessant in dem Zusammenhang: Fast zehn Prozent der Top-Manager glauben, KI sei besser geeignet, eine passende Personalauswahl zu treffen, als ein Mensch. Der Großteil hält jedoch eine Mensch-Maschine-Kombination für am geeignetsten, um Personalentscheidungen zu fällen.

KI im Recruiting immer beliebter

Dass die Akzeptanz von KI im Recruiting gestiegen ist, folgt einer logischen Entwicklung. Schließlich erkennen die Menschen in der Zusammenarbeit mit KI immer mehr Vorteile, auch und gerade hinsichtlich der Effizienz: Für 43 Prozent der Arbeitgebenden und rund 30 Prozent der Arbeitnehmer ist die Prozessbeschleunigung stärkster Trumpf der Technologie.

Anzeige
Anzeige

Damit ist KI auch zum Hoffnungsträger im Kampf gegen den Fachkräftemangel geworden – da sie im Ringen um Talente nicht nur den Erfolg, sondern auch die Produktivität erhöht. Doch nicht nur die Effizienz auch die Qualität und die Fairness spielen im Recruiting-Prozess eine immer wichtigere Rolle.

So sind aufseiten der Arbeitgeber rund 25 Prozent der Meinung, dass KI die Personalauswahl gerechter macht. Unter Angestellten sind es rund 15 Prozent. Auf der anderen Seite haben erstere jedoch auch mit 41 Prozent und letztere mit 43 Prozent noch nie davon gehört, dass KI bestimmte Personengruppen benachteiligen könnte.

Anzeige
Anzeige

Die Technologie kann theoretisch objektivere Entscheidungen treffen, aber auch bestehende Stereotype verstärken. Die Ursache liegt in den zugrundeliegenden Daten: Vorurteile bei Geschlecht, Herkunft oder Hautfarbe sind im Bewerbungsprozessen eindeutig dokumentiert. Der Problematik muss man sich bewusst sein.

KI soll im Recruiting assistieren

Welche Rolle soll KI daher im Bewerbungsprozess einnehmen? Hier sind sich die Befragten ziemlich einig: Eigenständig entscheiden, etwa darüber, wer zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen wird, sollte die KI nicht. Aber unterstützen? Durchaus! Entsprechend finden mit 53 Prozent mehr als die Hälfte der Arbeitgebenden und mit 47 Prozent fast die Hälfte der Arbeitnehmenden, dass KI an dieser Stelle im Recruiting-Prozess assistieren sollte.

Anzeige
Anzeige

Gerade wenn es um repetitive Tätigkeiten geht, ist die Akzeptanz hoch. Aufgaben, für die menschliche Eigenschaften wie Empathie gefragt sind, trauen sie der Technologie weniger zu. Die Umfrage bestätigt das.

Mit rund 25 Prozent hält unter Arbeitgebern ein Viertel die KI für geeigneter, Bewerbungsunterlagen zu prüfen. Seitens der Angestellten sehen 17 Prozent die KI vorne. Wo soziale Kompetenzen gefragt sind, fällt die Akzeptanz für den Einsatz von KI geringer aus.

Die Durchführung des Vorstellungsgesprächs etwa sehen 49 Prozent der Arbeitgebenden und 45 Prozent der Arbeitnehmenden ganz klar beim Personalverantwortlichen. Die KI kommt hier unter den Arbeitgebern auf 8 Prozent und unter den Angestellten auf 7 Prozent. Vielmehr zeigt sich sogar, dass ein Großteil beider Befragten ein Vorstellungsgespräch mit einer KI kategorisch ablehnen würden.

In eigener Sache: In unserem t3n-Guide lernst du, wie zeitgemäßes Mitarbeiter-Recruiting und eine den Bedürfnissen angepasste Candidate-Journey funktionieren. Lerne mit unseren Praxisguides mehr für deinen Job! Hier geht’s zum Shop.

Jobsuche: Diese KI-Apps erstellen deine Bewerbungsmappe

Jobsuche: Diese KI-Apps erstellen deine Bewerbungsmappe Quelle: Dean Drobot / Shutterstock
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige