Anzeige
Anzeige
News

Windenergie: So verdreifacht KI die Effizienz vertikaler Windräder

Vertikale Windräder gelten als weniger robust und leistungsfähig als herkömmliche Windräder, haben aber auch große Vorteile. Forscher:innen ist es jetzt gelungen, die Effizienz der vertikalen Windräder zu verdreifachen – mit Unterstützung einer KI.

1 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

Vertikales Windrad: Mehr Power dank KI. (Foto: Milos Ruzicka/Shutterstock)

Gegenüber herkömmlichen Windrädern mit ihren drei horizontal ausgerichteten Rotorblättern haben vertikale Anlagen einige Vorteile. Die etwa in Helix-Form angebrachten vertikal verlaufenden Blätter benötigen weniger Platz, sind leiser und weniger gefährlich für Tiere und liefern auch bei niedrigen Windgeschwindigkeiten Energie.

Anzeige
Anzeige

Vertikale Windräder anfälliger für Schäden

Bei starkem Wind sind die Rotorblätter vertikaler Windkraftanlagen aber anfälliger für Schäden. Oft müssen sie schon bei vergleichsweise geringen Windgeschwindigkeiten abgeschaltet werden. Auch die bei dieser Art von Windrädern häufig entstehenden Vibrationen sind ein Problem.

Schweizer Forscher:innen haben sich dieser Herausforderungen jetzt angenommen und eine KI damit beauftragt, die optimalen Einstellungen für die Rotorblätter herauszufinden. Ziel: die Effizienz und Robustheit steigern.

Anzeige
Anzeige

Mithilfe von Sensoren wurde dabei der Einfluss der Windes auf die Performance der Blätter mit verschiedenen Rotorwinkeln und Windgeschwindigkeiten gemessen, wie die Futurezone schreibt. Ein KI-Algorithmus simulierte anhand dieser Daten über 3.500 Profile – und wählte die jeweils besten aus, was Energiegewinnung und Robustheit angeht.

KI findet optimale Einstellungen

Letztlich stachen zwei Profile heraus, bei denen die Effizienz um 200 Prozent, also das Dreifache, gesteigert werden konnte. Die Vibrationen wurden derweil um 77 Prozent reduziert, was sich positiv auf die Robustheit der vertikalen Windkraftanlagen auswirkt.

Anzeige
Anzeige

Insbesondere im Visier hatten Forscher:innen und KI den sogenannten dynamischen Strömungsabriss, bei dem starke Windböen Wirbel verursachen, die vertikale Rotorblätter beschädigen können. Bei den zwei optimalsten Profilen der Rotorblatteinstellung wurden diese Wirbel verringert.

Strömungsabriss: Nachteil wird zum Vorteil

Aber nicht nur das. Die Wirbel wurden im richtigen Moment abgestoßen, wenn die Rotorblätter im richtigen Winkel angeordnet waren. Der dabei entstehende Abwind sorgte für ein zusätzliches Ankurbeln der Energieproduktion der Windanlagen.

Anzeige
Anzeige
Von Wasser bis Wind: Das ist die Zukunft der Energiegewinnung Quelle:

Allerdings handelt es sich bei den im Rahmen der in Nature veröffentlichten Studie und mit KI-Support entwickelten Optimierungen um Ergebnisse von Laborversuchen und Berechnungen. Ob damit wirklich dauerhaft bessere Leistungen erzielt werden können, müssen jetzt Feldversuche zeigen.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige