Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Ladesäulen und Wasserstofftankstellen: So eng will die EU das Ladenetz vorschreiben

Die Ladeinfrastruktur für Elektroautos soll in Europa an Größe gewinnen. Angeblich sind auch Maximal-Entfernungen zwischen den Stationen im Gespräch – selbst für Wasserstofftankstellen.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Selbst wenn alle Sprit-Tankstellen mit E-Säulen nachgerüstet werden, wird man die angeblichen  EU-Vorgaben nur schwerlich erfüllen können. (Bild: Aral)

Die Europäische Kommission arbeitet intensiv an dem Klimapaket „Fit for 55“, das sie am 14. Juli vorstellen will. Darin soll sie den Mitgliedsstaaten unter anderem konkrete Vorschriften machen, in welchem Abstand Ladesäulen an europäischen Schnellstraßen zu stehen haben. Laut FAZ seien maximal 60 Kilometer vorgesehen. Die Zahl stammt jedoch nicht aus dem Konzeptentwurf und die Zeitung bleibt den Nachweis der Quelle schuldig. Die Kommission verlange Garantien, dass dieses Ziel bis 2025 erreicht wird. Fünf Jahre später soll es auch für das erweiterte Straßennetz gelten, also etwa für deutsche Bundesstraßen.

Alle 150 Kilometer eine Wasserstofftankstelle

Anzeige
Anzeige

Noch größer scheint die Mammutaufgabe, welche die Regierung für den Wasserstoff vorgesehen hat. Auf Fernstraßen sollen die Mitgliedsländer gewährleisten, dass alle 150 Kilometer eine Wasserstofftankstelle bereitsteht. Diese Tankstellen sind sehr viel teurer als herkömmliche Sprit- oder Strom-Stationen, weil der Wasserstoff aufwendig gekühlt und unter hohem Druck gelagert werden muss. Das ist einer der Gründe, warum die Technologie vielerortens als nicht geeignet angesehen wird. Auf der anderen Seite heißt es aus der Kommission, die CO2-Senkung bei Neuwagen sei technologieneutral. Die ambitionierten Entfernungsangaben von Tank- und Ladesäulen sprechen hingegen eine andere Sprache. Hinter vorgehaltener Hand vertrete die Behörde die Ansicht, dass es keine wirtschaftliche Alternative zur Elektromobilität gebe, schreibt die FAZ weiter.

Staffelung und Leistungsvorgaben

Angeblich sollem in dem Papier auch Zielgrößen für die Leistungsfähigkeit der Ladesäulen stehen. Sie seien für die Jahre 2025, 2030 und 2035 gestaffelt. Die Mitgliedsländer müssten zudem sicherstellen, dass die Bedienung nutzerfreundlich und die Preise transparent ausfallen. Auch eine reibungslose Bezahlung sollen sie gewährleisten. In diesem wie in vielen anderen Punkten herrschen jedoch unterschiedliche Vorstellungen. Als Beispiel kann der Konflikt der Bundesregierung mit Ladesäulen-Betreibern genannt werde, als eine EC- und Kreditkartenleserpflicht für Ladestationen ins Gesetz wanderte. Die Politiker meinten damit ein allgemeingültiges Zahlungsmittel vorzuschreiben, dass jeder besitze. Das Gegenargument lautet, dass die meisten Säulen bereits über mobile Systeme, etwa über NFC-Chips abrechnen. Smartphones seien immer noch verbreiteter als Kreditkarten, zudem gebe es bisher auch gar keinen Anbieter für Kartenterminals an Ladesäulen. Das EU-Konzept befindet sich noch nicht in der finalen Fassung, zudem wird es auch nach der Veröffentlichung noch umfassend verhandelt.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige