News

Lenovo: Neues „Flagship”-Android-Tablet und Smarte Uhr mit Google Assistant angekündigt

Lenovo Tab P11 Pro. (Bild: Lenovo)
Lesezeit: 2 Min.
Artikel merken

Lenovo kündigt mit dem Tab P11 Pro sein bisher leistungsstärkstes Android-Tablet an. Begleitet wird es von der Smart Clock Essential mit integriertem Google Assistant.

Im Vorlauf der in diesem Jahr coronabedingt stark zusammengestrichenen Ifa 2020 kündigt Lenovo seine Produkte nur per Pressemitteilung an. Neben den neuen Notebooks mit Tiger Lake präsentiert der Hersteller sein Tab 11 Pro, das mit 2K-Oled-Display daherkommt. Mit der Smart Clock Essential will Lenovo den Google Assistant in jeden Raum bringen.

Lenovo Lenovo Tab P11 Pro: 11,5-Zoll-Oled-Display und Dolby-Atmos-Sound

Das Tab P11 Pro wird von Lenovo als das „leistungsstärkste und hochwertigste Android-Tablet“ des Herstellers beschrieben, das vor allem „für hochwertige Unterhaltung“, aber auch für produktive Arbeit unterwegs entwickelt wurde. Es zeichne sich durch ein 11,5-Zoll-Oled-Display mit einer 2K-Auflösung mit 2.560 x 1.600 Pixeln aus. Ferner unterstützt es HDR10 und Dolby Vision.

Lenovo Tab P11 Pro

Lenovo Tab P11 Pro. (Bild: Lenovo)

Für einen „Surround Sound“ – sowohl hochkant als auch im Querformat – ist das Gerät mit vier JBL-Lautsprechern bestückt, die Dolby Atmos unterstützen. Das Tablet ist mit einer Gehäusedicke von 7,7 Millimetern recht schlank und soll dennoch genügend Akku für 15 Stunden Videowiedergabe verbaut haben. Als Recheneinheit steckt im Lenovo-Tablet ein Snapdragon 730G, der etwa auch im Pixel 4a (Test) verbaut und in der oberen Mittelklasse angesiedelt ist. Der Arbeitsspeicher misst sechs Gigabyte, der Flashspeicher ist 128 Gigabyte groß.

Das Tablet kann wie viele Tablets mit optional mit Tastatur und Stift genutzt werden, um so produktiver arbeiten zu können. Lenovo hebt zudem die „intelligenteren Funktionen“ wie eine berührungslose Anmeldung per Gesichtserkennung hervor, die jedoch nur per Frontkamera umgesetzt wird und daher nur mäßig sicher ist. Bei Videocalls kann außerdem eine Hintergrundunschärfe für mehr Privatsphäre aktiviert werden.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Lenovo Tab P11 Pro. (Bild: Lenovo)

1 von 13

Das neue Lenovo Tab P11 Pro kostet laut Hersteller ab 699 Euro und soll ab November 2020 in den Handel kommen. Damit konkurriert es mit Samsungs Tab S7, das Anfang August angekündigt wurde. Samsungs Modell besitzt allerdings eine teils etwas bessere Ausstattung und ist mit 5,7 Millimetern sogar noch schmaler.

Fürs Smarthome: Lenovo Smart Clock Essential

Lenovo Smart Clock Essential

Lenovo Smart Clock Essential. (Bild: Lenovo)

Mit der neuen Smart Clock Essential erweitert der Hersteller sein Portfolio an vernetzten Geräten. Es kann als eine günstigere Variante der 2019 vorgestellten Smart Clock mit Google Assistant verstanden werden und dient als Schaltzentrale für das vernetzte Zuhause.

Auf dem LED-Display sollen aus nahezu jedem Winkel und bei jeder Helligkeit Echtzeitinformationen über einen Umgebungslichtsensor angezeigt werden. Neben der Anzeige der Uhrzeit, des Wetters und der Temperatur kann der Google Assistant nach Uhrzeit und mehr gefragt werden. Die Weckfunktion lässt sich etwa entweder per Sprachbefehl auch mit Tasten einstellen.

Mit dem Lenovo Smart Clock Essential lassen sich per USB-Anschluss auch andere Geräte aufladen. (Bild: Lenovo)

1 von 9

Weiter steckt in der Smart Clock ein Nachtlicht, das helfen soll, sich bei Dunkelheit leichter zurechtzufinden. Ebenso praktisch ist der integrierte USB-Anschluss, mit dem ihr andere Geräte aufladen könnt. Auch die Musikwiedergabe ist möglich: Die Drei-Watt-Lautsprecher dürften aber keinen Hifi-Sound liefern. Da die Clock mit Google vernetzt ist, unterstützt sie Multiroom-Audiosteuerung via Google Home.

Die Lenovo Smart Clock Essential kostet laut Hersteller 59,99 Euro und soll ab September 2020 in den Handel kommen.

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder