News

Marktanteile der Shopsysteme in Deutschland

Welche Shopsysteme werden in Deutschland am meisten genutzt? Die Marktanteile der wichtigsten Systeme in der Übersicht. (Foto: Paisit Teeraphatsakool / shutterstock)

Lesezeit: 2 Min.
Artikel merken

Shopware und Magento führen den Markt in Deutschland an, weltweit Magento und Woocommerce. Eine aktuelle Auswertungen der Marktanteile von Shopsystemen in der Übersicht.

Die Marktanteile von Shopsystemen dienen Händlern, Entwicklern und Agenturen oft als Entscheidungshilfe bei der Auswahl eines Systems. Da eine Entscheidung für ein System langfristig Geld und Ressourcen bindet, spielt die Bedeutung eines Shopsystems am Markt eine wichtige Rolle. Je weiter verbreitet ein System ist, desto höher ist die Chance auf ein lebendiges Ökosystem und auf einen zukunftssicheren Anbieter hinter dem System.

Top 10 der Shopsysteme in Deutschland und weltweit

  Deutschland* Weltweit I* Weltweit II*
Basis: Relevante Onlineshops Relevante Onlineshops Alexa Top 1 Million
1 Shopware (28%) Magento (29%) Magento (24,6%)
2 Magento (23%) Shopify (8%) Woocommerce (19,8%)
3 Oxid Esales (9%) Shopware (8%) Opencart (7,4%)
4 JTL Shop (8%) Salesforce Commerce Cloud (7%) Prestashop (6,4%)
5 Plentymarkets (5%) Woocommerce (5%) Shopify (5,4%)
6 Oscommerce (3%) Prestashop (5%) Virtuemart (3,5%)
7 Woocommerce (3%) Sap Hybris (3%) Interspire***
8 Salesforce Commerce Cloud (3%) Oxid Esales (3%) Oscommerce
9 Shopgate (2%) Opencart (2%) Magento Enterprise
10 SAP Hybris (2%) IBM Websphere (2%) Big Commerce
11 Zen Cart
12 IBM Websphere
13 Volusion
14 Yahoo Stores
15 Ubercart
16 Demandware
17 Shopware
18 ATG Commerce
19 Wp-Ecommerce
20 Miva Merchant
21 Hybris
22 CS Cart
23 Oxid Esales
24 Ecshop
25 X-Cart
26 JTL
27 3dcart
28 Commerce Server
29 Nopcommerce
30 Gambio
31 Epages
32 Intershop
33 Drupal Commerce
34 Xt:commerce
35 Plentymarkets
36 Actinic
Weitere für Deutschland relevante Systeme
46 Lightspeed
47 Websale
52 Venda
59 Smartstore
62 Cosmoshop
68 Magento Professional
72 Spree

*Ecommercedb Juni 2020, **Hivemind August 2020 ***Alle weiteren Anbieter sind unterhalb von drei Prozent und stellen gemeinsam 32,9 Prozent der Systeme.

Hintergründe und Methodik der Erhebungen

Beide Analyseunternehmen greifen zur Erstellung ihrer Erhebung auf eine Analyse-Engine zurück, die mit der Hilfe eines Website-Crawlers untersucht, welches E-Commerce-System im jeweiligen Onlineshop eingesetzt wird. Hivemind, ein Unternehmen des langjährigen Magento-Entwicklers Tom Robertshaw, nutzt eine eigene Engine. Ecommercedb nutzt den Dienst Builtwith.

Beide Analyse-Anbieter sind darauf angewiesen, dass sich ein System auch identifizieren lässt. Entweder anhand bestimmter Eigenheiten oder schlicht durch eine Art User-Agent, eine Softwarekennung. Die meisten E-Commerce-Systeme senden mittlerweile solche Kennungen, unter anderem auch, um in Markterhebungen korrekt erfasst zu werden.

Die beiden Erhebungen von Hivemind und der Statista/EHI-Initiative Ecommercedb haben eines gemeinsam: Sie versuchen nur relevante Onlineshops in ihre Datenbasis aufzunehmen.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Die Datenbasis: Nur relevante Onlineshops

Die Analyse-Anbieter setzen auf eine bereinigte Datenbasis, zählen also nicht jede Onlineshop-Installation eines Systems, sondern nur aktive und wirtschaftlich relevante Onlineshops.

Die Ecommercedb selektiert anhand des Umsatzes und der Markenbekanntheit vor und hat 3.072 Onlineshops ausgewertet. Hivemind selektiert hingegen anhand des Traffics und wertet alle Onlineshops in der Top eine Million im Ranking-System Alexa aus: insgesamt 56.793 Onlineshops. Alexa Rank ist ein Ranking-System der Amazon-Tochter Alexa, das anhand der durchschnittlichen täglichen Besucherzahlen der letzten drei Monate ein Ranking erstellt.

Eine Bereinigung der Datenbasis ist aus mehreren Gründen sinnvoll: So werden inaktive und Test-Installationen ausgefiltert und nur Onlineshops mit für den Markt relevanten Umsatzgrößen erfasst. Denn das sind Marktteilnehmer, die direkt oder indirekt Anteil an der Stabilität und Vitalität des Ökosystems der Shopsystem-Anbieter haben.

Verbreitung der Shopsysteme nach Installationen

Der Dienst Builtwith bietet auch einen ungefilterten Überblick zu den Verbreitungsgraden von Shopsystemen, zu rein statistischen Zwecken sind auch diese Zahlen interessant. Zur Erinnerung: Diese Installationen beinhalten nicht nur kleine und Kleinst-Händler sondern auch inaktive Installationen.

  • Ecwid 15,6 Prozent
  • Shopware 8,7 Prozent
  • Woocommerce 7,1 Prozent
  • Shopify 6,1 Prozent
  • Epages 4,5 Prozent
  • Zen Cart 3,8 Prozent
  • Magento 3,5 Prozent
  • Gambio 3,4 Prozent
  • Wix Stores 3,3 Prozent
  • JTL-Shop 2,2 Prozent

Disclosure: Der Autor ist als Product-Owner bei Plentymarkets tätig und für das Cloud-Shopsystem verantwortlich. Außerdem hält der Autor Aktien an Salesforce und Shopify. Einfluss auf die Berichterstattung hat das nicht.

Dieser Artikel erschien zuerst auf efuchs.net.

Zum Weiterlesen:

 

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
Vinzenz Ager
Vinzenz Ager

Vielen Dank für das interessante Ranking! Was Anbieter im Bereich von E-Commerce Software daraus lernen können, ist, dass eine Integration der beliebtesten Shopsysteme in die Softwareumgebung fast Pflicht ist. Notfalls lässt sich auch mit einer flexiblen API aushelfen, allerdings setzt dies die Geduld des Kunden und das nötige Know-how voraus!

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder