Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Mars-Rover: Perseverance zeigt Marsproben in atemberaubendem Panorama

Der Perseverance-Rover der US-Raumfahrtbehörde Nasa hat das von ihm angelegte Probendepot auf der Marsoberfläche jetzt fotografisch dokumentiert.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
So verteilen sich die zehn Proben im Blickfeld des Rovers. (Bildnachweis: NASA/JPL-Caltech/ASU/MSSS)

Eine der Aufgaben des Nasa-Rovers Perseverance besteht darin, an vorher festgelegten Stellen auf dem roten Planeten Proben zu entnehmen, in Titanröhrchen zu verpacken und abzulegen. Im Zuge einer künftigen Mission sollen diese Proben dann eingesammelt und zur Erde gebracht werden.

Anzeige
Anzeige

Probenpanorama aus 368 Einzelbildern

Am 31. Januar 2023 hat Perseverance seine Kopfkamera Mastcam-Z eingesetzt und das bis dato aus zehn Röhrchen bestehende Depot in 368 zur Erde gesendeten Einzelbildern fotografiert. Dabei sind acht der zehn Röhren mit Regolith gefüllt, eine ist eine atmosphärische Probe und bei der letzten handelt es sich um eine sogenannte Zeugen-Röhre.

Die soll während der Probenanalyse geöffnet werden, um zu zeigen, ob bei der Probenentnahme eine Kontamination mit irdischen Materialien stattgefunden haben könnte. Dazu enthält sie ein reaktives Gemisch verschiedener Substanzen.

Anzeige
Anzeige

Meilenstein der Weltraumforschung

Mit der ersten Probensammlung der Menschheit auf einem anderen Planeten dokumentiert Perseverance einen echten Meilenstein in der Geschichte der Weltraumforschung. Über einen Monat lang hatte Perseverance zuvor an der Erstellung, Kartierung und Platzierung der zehn Titanröhren gearbeitet.

Auf der Erde wurden die Bilder dann zu einem beeindruckenden Panorama zusammengesetzt und nachbearbeitet. Die Farbe wurde so angepasst, dass sie die Marsoberfläche ungefähr so zeigt, wie sie für das menschliche Auge aussehen würde.

Anzeige
Anzeige

Depot auf der Oberfläche nur Backup

Das Depot befindet sich bei Three Forks, einem Ort im Jezero-Krater. Die Forschenden gehen davon aus, dass hier vor Milliarden von Jahren ein Fluss in den Krater floss, der Sedimente mit sich führte, die ein steiles, fächerförmiges Delta bildeten. In dieser Gegend wird sich der Rover in den kommenden Monaten bewegen.

Das auf der Oberfläche abgelegte Depot ist nur zu Sicherungszwecken vorgesehen. Die Primärröhren befinden sich im Bauch von Perseverance. Vorgesehen ist, dass der Rover sie an einen Probenrückholer abgeben wird. Sollte dem Rover indes etwas zustoßen, das ihn daran hindert, die Röhren direkt an den Rückholer zu liefern, würde dieser stattdessen auf das Depot zugreifen können.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige