Anzeige
Anzeige
Fundstück
Artikel merken

Auf diese simple Morgenroutine schwört der CEO eines großen US-Konzerns

Der CEO des US-Telekomkonzerns Verizon Hans Vestberg hat eine besondere Morgenroutine entwickelt, die ihn zu einem besseren Chef machen soll. Die Routine führt Vestberg nach eigenen Angaben seit 2009 durch – und zwar jeden Tag.

3 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Mit einer besonderen Morgenroutine will Verizon-CEO Hans Vestberg ein besserer Chef werden. (Foto: Verizon)

Schon seit einigen Jahren setzen Manager:innen und Profisportler:innen auf die sogenannte Self-Awareness. Die Selbstwahrnehmung oder Innenschau soll ihnen dabei helfen, bessere Entscheidungen zu treffen, Beziehungen zu intensivieren und sich selbst vor Stress oder gar Burnout zu schützen.

Anzeige
Anzeige

Innenschau: Sensibler für andere werden

Expert:innen zufolge geht es dabei um eine bessere Wahrnehmung der eigenen Gefühle und der eigenen Persönlichkeit. Das soll dann im besten Fall dazu führen, dass man auch sensibler für Gefühle und Einstellungen anderer wird. Außerdem soll man dadurch besser einschätzen können, wie man auf andere wirkt.

Aus diesem Grund widmet sich auch Hans Vestberg, CEO des US-Telekomkonzerns Verizon, der Self-Awareness. Der 58-jährige Schwede hat eigens eine Morgenroutine entwickelt, die sich mit dem Thema beschäftigt. Sie soll ihm mehr Kraft für die anstehenden Führungsaufgaben des Tages verleihen.

Anzeige
Anzeige

Verizon-CEO: Tägliche Bewertung der Stimmung

Seit 2009, als Vestberg zum CEO des schwedischen Telekomausrüsters Ericsson aufstieg, gehöre die Morgenroutine zum täglichen „Geschäft“, wie CNBC berichtet. Dazu höre Vestberg jeden Morgen in sich hinein und bewerte seine Stimmung auf einer Skala von eins bis zehn.

Diese Bewertung helfe ihm dabei zu entscheiden, so Vestberg im Rahmen eines Businessevents, ob er als „sein bestes Selbst“ im Büro erscheine. Kommt der Verizon-CEO nach der Selbstbefragung zu dem Schluss, dass seine Stimmung mit eins oder zwei zu bewerten ist, versucht er, den Tag eher allein im eigenen Büro zu verbringen. Dann sei er in keiner guten Stimmung, um mit anderen zu arbeiten.

Anzeige
Anzeige

Zu viel Energie ist schädlich

Die Noten drei bis sieben bedeuten, dass sich Vestberg in bester Laune befinde und genug Energie habe, um gut zu arbeiten und zu führen. Bei acht, neun oder zehn habe er hingegen so viel Energie, dass er die anderen nerven würde, wie Vestberg mit einem Augenzwinkern meint. Dann versuche er, auf das Level drei bis sieben zurückzukehren und seine Arbeit zu priorisieren.

Der Führungskräfte-Coach Jerry Colonna, der auch als „CEO-Flüsterer“ bezeichnet wird, bestätigt die Wirksamkeit von Vestbergs Morgenroutine. Er habe eine ähnliche, die „radikale Selbstbefragung“ genannt wird. Diese helfe ihm, bessere Entscheidungen zu treffen, sagte Colonna CNBC Make It.

Anzeige
Anzeige

Sich seiner selbst bewusst werden

Dabei solle man ohne Scham und Schuldgefühle verstehen, wer man ist, und warum man bestimmte Dinge tut. Die Idee: Ist man sich darüber im Klaren, kann man Dinge aus freien Stücken tun. Routinen wie diese könnten dazu beitragen, sich seiner selbst bewusster zu werden.

Menschen erzählen, warum sie wirklich um 5 Uhr aufstehen Quelle: Reddit / Shutterstock

„Wenn man sich seiner selbst überhaupt nicht bewusst ist, ist es viel schwieriger, starke Beziehungen aufzubauen, mit Chef:innen und Kolleg:innen zu interagieren und Freundschaften zu vertiefen, die man braucht, um wirklich erfolgreich zu sein“, so Colonna.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige