Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Motorola Edge 30 Ultra: Neues Topmodell kommt mit 200-Megapixel-Kamera und 125 Watt Schnellladen

Motorola kündigt mit dem Edge 30 Ultra das erste Smartphone mit 200-Megapixel-Kamera an. Trotz Top-Ausstattung soll es ganz knapp unter 900 Euro kosten. Begleitet wird es von den Modellen Edge 30 Neo und Fusion – eines von ihnen kommt in Pantone-Farben.

4 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Motorola Edge 30 Ultra. (Foto: Motorola)

Einen Tag nach der großen iPhone-14-Sause von Apple legt das Smartphone-Urgestein Motorola mit drei neuen Android-Smartphones der Edge-Reihe nach. Das Motorola Edge 30 Ultra ist dabei das erste Modell für den europäischen Markt mit einem 200-Megapixel-Sensor. In China ist es im August 2022 als X30 Pro auf den Markt gekommen.

Anzeige
Anzeige

Motorola Edge 30 Ultra: Neues Design und schlanke Form

Mit dem Motorola Edge 30 Ultra liefert der Hersteller ein Smartphone mit Top-Ausstattung: Es verfügt über ein pOLED-Display mit 6,67-Zoll-Diagonale, Full-HD-Plus-Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixeln und eine 144-Hertz-Bildwiederholrate.

Motorola Edge 30 Ultra. (Bild: Motorola)

Die Touch-Abtastrate wird mit 1.500 Hertz angegeben, die Spitzenhelligkeit liegt bei 1.250 Nits. Der Bildschirm ist zudem zu den Seiten leicht um das Gehäuse gebogen.

Anzeige
Anzeige

Unter der Haube verbaut Motorola mit dem Snapdragon 8 Plus Gen 1 Qualcomms neuestes Top-SoC, das je nach Ausführung von acht oder zwölf Gigabyte DDR5-RAM und bis zu 512 Gigabyte Flashspeicher unterstützt wird.

Mega-Sensor als Highlight des Motorola Edge 30 Ultra

Bei der Kamera nutzt Motorola bei seinem Edge Ultra einen 200-Megapixel-Sensor für die Weitwinkelkamera, bei dem es sich um Samsungs Isocell HP1 im 1/1,22-Zoll-Format handelt.

Anzeige
Anzeige

Das Motorola Edge 30 Ultra kommt mit 200-Megapixel-Sensor für die Weitwinkelkamera. (Foto: Motorola)

Mit dem Sensor bricht Motorola den Megapixel-Rekord für Smartphone-Kameras, nachdem zuletzt bei 108 Megapixeln Schluss war. Unter anderem verbauten Samsung und Xiaomi bei einigen ihrer Top-Modelle Sensoren mit 108 Megapixeln. Fotos mit vollen 200 Megapixeln nutzt Motorolas Edge 30 Ultra indes nicht.

Durch 16-faches Pixel-Binning speichert die Kamera Fotos standardmäßig mit einer Auflösung von 12,5 Megapixeln, Videos können in 8k-Auflösung mit 30 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet werden. Die Weitwinkelkamera besitzt eine f/1,9-Blende und optische Bildstabilisierung.

Anzeige
Anzeige

Motorola Edge 30 Ultra. (Bild: Motorola)

Die Ultraweitwinkelkamera besitzt einen 50-Megapixel-Sensor mit f/22-Blende und Makro-Funktion. Der dritte Sensor auf der Rückseite löst mit zwölf Megapixeln auf und dient für Porträts und als Telezoom-Kamera mit zweifacher Vergrößerung.

Frontseitig fährt Motorola mit einer 60-Megapixel-Kamera und f/2,2-Blende ebenso die großen Geschütze auf. Es könnte sich bei dem Sensor um den gleichen handeln, den schon Huawei in seinem Nova 10 einsetzt. Das Gerät wurde jüngst im Zuge der Ifa 2022 angekündigt.

Motorola Edge 30 Ultra mit 125-Watt-Laden

Der 4.610 Milliamperestunden große, fest verbaute Akku kann im Turbotempo mit 125 Watt kabelgebunden vollgepumpt werden – das Ladegerät liegt bei. Kabellos sind bis zu 50 Watt drin; hierfür sind selbstredend proprietäre Ladelösungen erforderlich. Das Teilen von Energie mit anderen Geräten per Qi-Wireless über die Geräterückseite ist laut Motorola mit bis zu zehn Watt möglich.

Anzeige
Anzeige

Die Eckdaten des Motorola Edge 30 Ultra. (Screenshot: Motorola/t3n.de)

Zur weiteren Ausstattung gehören Wi-Fi 6e (802.11 ax), USB 3.1, Bluetooth 5.2 und Stereolautsprecher mit Dolby Atmos. Gegen Wasser und Staub ist das Gerät nur nach IP52 geschützt. Das entspricht „fallendem Tropfwasser“ und Staub „in schädigender Menge“.

Motorola Edge 30 Ultra bekommt 4 Jahre lang Updates

Das Edge 30 Ultra wird noch mit Android 12 ausgeliefert, was angesichts dessen, dass das Update auf Android 13 noch recht frisch ist, wenig überrascht. Überraschend ist auch, dass das neue Topmodell entgegen der bisherigen Motorola-Updatepolitik von zwei Jahren nun drei große Android-Updates und vier Jahre Sicherheitspatches erhalten wird.

Bei den weiteren Edge-30-Modellen sind weiterhin wohl nur zwei Jahre angepeilt. Im Vergleich zu anderen Herstellern wie Samsung, Google, Xiaomi und Oppo ist das leider kurz und nicht mehr zeitgemäß. Nur Sony hält noch an zwei Jahren fest.

Anzeige
Anzeige

Motorola Edge 30 Fusion: Obere Mittelklasse mit Snapdragon 888 Plus

Das Fusion-Modell verfügt über ein 6,55-Zoll-pOLED-Full-HD-Plus-Display mit HDR10-Plus und einer Bildwiederholrate von 144 Hertz. Wie beim Ultra sind zwei Stereolautsprecher mit Dolby Atmos an Bord.

Bei der rückseitigen Kamera kommt ein 50-Megapixel-Hauptkamerasensor mit OIS, HDR10-Videoaufnahmen und Aufnahmen in 8k-Qualität zum Einsatz. Die Ultraweitwinkelkamera mit 120 Grad löst mit 13 Megapixeln aus und unterstützt Makroaufnahmen. Frontseitig ist eine 32-Megapixel-Kamera mit Autofokus auf der Vorderseite integriert.

Die Eckdaten des Motorola Edge 30 Fusion. (Screenshot: Motorola/t3n.de)

Als Prozessor setzt Motorola auf den 2021er Topchip Snapdragon 888 Plus, der von bis zu zwölf Gigabyte RAM und bis 512 Gigabyte Speicher begleitet wird. Der 4.400 Milliamperestunden große Akku kann mit bis zu 68 Watt geladen werden. Zudem sind Wi-Fi 6e und Bluetooth 5.2 an Bord.

Anzeige
Anzeige

Das Motorola Edge 30 Neo gibt es in Pantones „Very Peri“

Das Edge 30 Neo ist in der Mittelklasse angesiedelt und ist in Kooperation mit den Farbspezis Pantone entstanden. Neben der Farbe des Jahres, „Very Peri“, wird es in den Tönen „Aqua Foam“, „Black Onyx“ und „Ice Palace“ angeboten.

Das Motorola Edge 30 Neo kommt unter anderem in Pantones „Very Peri“. (Bild: Motorola)

Das 120-Hertz-Display besitzt eine Diagonale von 6,28 Zoll und unterstützt 100 Prozent des DCI-P3-Farbraums. Auch das Neo besitzt Stereolautsprecher mit Dolby Atmos. Als Prozessor nutzt Motorola den Snapdragon 695 5G, der etwa auch im Realme 9 zum Einsatz kommt.

Die Eckdaten des Motorola Edge 30 Neo. (Screenshot: Motorola/t3n.de)

Wie im Fusion ist auch im Neo eine 64-Megapixel-Kamera mit IOS und eine 32-Megapixel-Frontkamera an Bord. Der 4.020-Milliamperestunden-Akku lässt sich mit 68 Watt kabelgebunden und 5 Watt kabellos laden.

Anzeige
Anzeige

Motorola-Edge-30-Serie: Die Preise und Verfügbarkeiten

Motorola Edge 30 Ultra. (Bild: Motorola)

Alle Modelle der Motorola-Edge-Serie sind laut Hersteller ab sofort verfügbar. Für das 30 Ultra verlangt Motorola ab knapp unter 900 Euro. Es wird in den Farben „Interstellar Black“ und „Starlight White“ erhältlich sein.

In diesen Pantone-Farben bietet Motorola das Edge 30 Neo an. (Bild: Motorola)

Für das Edge 30 Fusion fallen knapp 600 Euro an. Es wird in den Farbgebungen „Cosmic Grey“, „Aurora White“, „Solar Gold“ und „Neptune Blue – Vegan Leather“ angeboten. Das Neo-Modell wird „in den kommenden Tagen in Europa“ zum Preis ab knapp 370 Euro erhältlich sein.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige