News

Diese neuen Features bringt watchOS 8 auf deine Apple Watch

watchOS 8 steht in den Startlöchern. (Bild: Apple)
Lesezeit: 4 Min.
Artikel merken

In der Keynote zur Entwicklerkonferenz WWDC 2021 hat Apple eine neue Version von watchOS gezeigt. Die Version 8 bringt neue Zugriffs-, Gesundheits- und Fitness-Funktionen auf die beliebte Apple Watch.

Im Herbst bekommt die Apple Watch die Version 8 des watchOS. Ab Juli schon kann jeder mit einer Apple Watch und einer Portion Wagemut die öffentliche Beta auf seiner Uhr installieren. Die neuen Funktionen sind auf den ersten Blick nicht sonderlich spektakulär, können aber im Detail einen erhebliche Nutzwertgewinn bedeuten.

Schwerpunkt #1: Die Apple Watch als Schlüsselbund

Im Zusammenspiel mit den Neuerungen aus der Apple Wallet im iOS 15 will watchOS 8 die Apple Watch zu einem universellen Schlüsselbund machen. Damit wird die Wallet auf der Watch nicht mehr nur für kontaktlose Zahlungen per Apple Pay nützlich sein.

Vielmehr bringt Apple die Ultra-Wideband-Unterstützung für digitale Autoschlüssel – zunächst auf die Apple Watch Series 6. Damit können Smartwatch-Träger ihr Auto sicher aus der Ferne entriegeln und vom Fahrersitz aus auch starten. Das funktioniert schon mit einigen Autos und soll möglichst zum Standard werden.

Damit nicht genug – ab Herbst sollen Nutzer auch Schlüssel für ihr Zuhause, Büro und Hotel über die Apple Watch bekommen. Das erste Hotel der Welt, das Zimmerschlüssel für die Apple Wallet anbietet, wird im US-Bundesstaat Hawaii betrieben. In den USA will Apple auch den Führerschein und den Personalausweis über die Wallet speichern. Zunächst werden nur einige Bundesstaaten teilnehmen.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Apple Watch als Hotelzimmerschlüssel. (Bild: Apple)

Mit Blick auf das Zuhause wird die Apple Watch wichtiger für das Zusammenspiel diverser Geräte in den eigenen vier Wänden. Die neu gestaltete Home-App in watchOS 8 bietet einen bequemeren Zugriff auf Zubehör und Anwendungsfälle, die in einem bestimmten Moment benötigt werden, und die Möglichkeit, Zubehör nach Räumen zu steuern.

Nutzer mit einer Homekit-fähigen Kamera können direkt am Handgelenk sehen, wer vor der Tür steht. Apple-Watch-Nutzer können auch auf „Intercom“ tippen, um schnell eine Nachricht im ganzen Haus oder in einzelnen Räumen über den Homepod, Homepod Mini oder andere persönliche Geräte zu senden.

Schwerpunkt #2: Gesundheit, Fitness, Achtsamkeit

Neben dem praktischen Nutzen in Sachen Zugang, Zahlung und Zubehörsteuerung setzt watchOS 8 einen weiteren Schwerpunkt auf Gesundheit und Fitness. Das fängt bei der Erweiterung der Achtsamkeits-Features an, die jetzt in eine eigene App ausgelagert werden. Die beherbergt neben einer frisch designten Atmen-Funktion auch das neue Reflect-Feature. Reflect bietet eine achtsame Absicht, auf die man sich für eine Minute konzentrieren soll.

Jede Reflect-Sitzung begrüßt den Benutzer mit einem achtsamen Gedanken, der zu einer positiven Geisteshaltung einlädt. Zum Beispiel kann der Benutzer etwas sehen wie „Erinnern Sie sich an eine Zeit, in der Sie kürzlich ein Gefühl der Ruhe verspürt haben. Bringen Sie dieses Gefühl in diesen Moment“ oder „Denken Sie über eine Sache nach, für die Sie dankbar sind, und überlegen Sie, warum Sie sie so sehr schätzen“.

Auch die Schlafen-App hat Apple erweitert. Zu der Routine vor dem Schlafengehen und den Messwerten wie Schlafdauer, Herzfrequenz und Blutsauerstoff bringt watchOS 8 eine neue Messung für die Atemfrequenz im Schlaf, also die Anzahl der Atemzüge pro Minute, hinzu. Dazu verwendet die Apple Watch den eingebauten Beschleunigungssensor, um die Atemfrequenz im Schlaf zu messen. Diese Informationen können über die Zeit in der Health-App auf dem iPhone auch als Trend-Ansicht angezeigt werden. Weiterhin führt watchOS 8 zwei neue beliebte Workout-Typen ein, die sowohl der körperlichen Fitness als auch der achtsamen Bewegung dienen – nämlich Tai-Chi und Pilates.

Neuer Pilates-Modus in watchOS 8. (Bild: Apple)

Auch zum Gesundheitskomplex im weiteren Sinne gehört Focus. Das ist der Oberbegriff für ein ganzes Set von Werkzeugen aus iOS 15, das Nutzern helfen soll, Ablenkung zu reduzieren und im Moment zu bleiben. Letztlich handelt es sich dabei um eine Verwaltung für verschiedene Szenarien, wie „Nicht stören“, „Zuhause“ und weitere. Jedes derartige Szenario nennt Apple einen Focus.

Die Apple Watch passt sich automatisch an jeden auf iOS eingestellten Focus an, sodass Benachrichtigungen von Personen und Apps basierend auf dem gefiltert werden, was ein Benutzer gerade tut. Focus nutzt eine KI auf dem Gerät, die Vorschläge macht, die auf Nutzungsmustern basieren. So würde zum Beispiel beim Start eines Workouts auf der Apple Watch der Focus für Fitness vorgeschlagen.

Das gab es sonst noch

watchOS 8 bietet neue Möglichkeiten, die Fotos seiner Nutzer direkt am Handgelenk zu betrachten und mit ihnen zu interagieren. Das neue Portraits-Ziffernblatt verwandelt Portraitfotos, die mit dem iPhone aufgenommen wurden, in eine plastisch wirkende Darstellung auf dem Watch-Screen. Die Fotos-App selbst wurde ebenfalls überarbeitet und bietet mehr Möglichkeiten, die bislang nur auf dem iPhone verfügbar waren.

Die Kommunikation auf der Apple Watch wird durch neue Werkzeuge in Messages deutlich vereinfacht. Nutzer können jetzt Scribble, Diktat und Emoji innerhalb einer Nachricht mischen. Und bei diktierten Nachrichten haben sie die Möglichkeit, den dargestellten Text zu bearbeiten. Ebenso ist es möglich, GIFs per Spracheingabe hinzuzufügen. Mit watchOS 8 kommt auch die Kontakte-App auf die Apple Watch.

Weitere kleinere Updates:

  • In watchOS 8 unterstützen mehr Apple-Watch-Apps die Always-On-Anzeige, darunter Karten, Achtsamkeit, Jetzt läuft, Telefon, Podcasts, Stoppuhr, Timer, Sprachmemos und andere.
  • Die neue App „Find Items“ auf der Apple Watch hilft Anwendern, markierte Gegenstände über das „Find-My-Network“ zu finden und die neue App „Find Devices“ hilft Anwendern, verlorene Apple-Geräte zu finden, die mit der gleichen Apple-ID angemeldet sind.
  • Die neu gestaltete Musik-App ermöglicht es Benutzern, Songs, Alben und Wiedergabelisten über Nachrichten und Mail zu teilen.
  • Die Wetter-App unterstützt jetzt Unwetter-Benachrichtigungen und zeigt Warnungen der Regierung über bestimmte Unwetterereignisse an. Die App liefert außerdem Niederschlagswarnungen der nächsten Stunde und bietet aktualisierte Komplikationen.
  • Gesundheits- und Identitätsdaten werden auf dem Gerät im sogenannten Secure Element gespeichert. Das ist der Hardware-Bereich, der auch Apple Pay verwaltet. So kann Apple nicht sehen, wann oder wo digitale Ausweise vorgelegt werden.

Beta bald erhältlich, offizieller Release im Herbst

Die Entwickler-Beta von watchOS 8 ist für Mitglieder des Apple-Developer-Programms ab Montag unter developer.apple.com verfügbar. Eine öffentliche Beta-Version für alle Apple-Watch-Nutzer wird ab Juli angeboten. Das offizielle watchOS 8 wird diesen Herbst als kostenloses Software-Update für die Apple Watch ab Series 3 kommen. Weitere Voraussetzung ist ein iPhone, auf dem iOS 15 läuft.

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
Die Webseiten-Macher

Die Schlüsselbund Funktion ist super – hoffe sehr, dass es da bald noch einige Funktionen und Anbieter mehr gibt, die da mitmachen :-D

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder