Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Oneplus Buds: Neue True-Wireless-Ohrstöpsel kosten 89 Euro

Neben dem Oneplus Nord hat der Hersteller seine ersten True-Wireless-Ohrstöpsel enthüllt. Die Oneplus Buds kosten nur 89 Euro.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Oneplus Buds. (Foto: t3n)

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Provisions-Links verwendet und sie durch "*" gekennzeichnet. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält t3n.de eine Provision.

Oneplus baut seit Jahren neben Premium-Smartphones auch Kopfhörer: Bei den Bullets Z Wireless handelt es sich zwar um Bluetooth-In-Ear-Headphones, die Ohrstöpsel waren aber stets per Kabel miteinander verbunden. Mit den Oneplus Buds schneidet der Hersteller nun die Kabel komplett ab und begibt sich auf den hartumkämpften Markt der True-Wireless-Headphones. Punkten will Oneplus mit einem verhältnismäßig günstigen Preis und „hochwertiger Audiowiedergabe“.

Jetzt lesen:  Oneplus Nord im Hands-on: Neues Mittelklassse-Smartphone kostet unter 400 Euro

Oneplus Buds: Halboffenes Design á la Airpods

Oneplus Buds

Oneplus Buds. (Foto: t3n)

Anzeige
Anzeige

Die neuen Oneplus Buds besitzen ähnlich wie Apples Airpods ein halboffenes Design, sodass sie im Ohr sitzen, aber Geräusche der Umwelt weiterhin durchlassen. Gummistöpsel für einen festen Halt und eine passive Geräuschunterdrückung haben sie nicht. Laut Hersteller besitzen die Buds 13,4-Millimeter-Dynamiktreiber. Sie verfügen über „Bass Boost“ und Dolby-Atmos-Unterstützung, „die klarere Stimmen, tiefere Bässe und sattere Töne für eine atemberaubende Stereo-Klangbühne erzeugen“, erklärt der Hersteller.

Oneplus Buds im Case. (Foto: t3n)

1 von 13

Per sogenannter Low-Latency-Pairing-Technologie sei es möglich, die Buds schnell und einfach mit Smartphones
– insbesondere Oneplus-Geräten – zu koppeln und bequem zwischen Lautsprechern und Ohrhörern umzuschalten. Unterstützung für Multipoint-Bluetooth, mit der mehrere Ausgabequellen gleichzeitig gekoppelt werden können, ist nicht vorhanden. Dieses Feature ist bei True-Wireless-Ohrstöpseln aber ohnehin noch Mangelware. Nicht einmal Microsofts Surface Buds, Googles Pixel Buds oder Apples Airpods Pro unterstützen diese Funktion.

Anzeige
Anzeige

Oneplus Buds: Schnell wieder aufgeladen dank Warp Charge

Laut Oneplus sollen die Buds um die zehn Stunden Laufzeit liefern, die per Nachladeoption im Ladecase auf bis zu 30 Stunden verlängert werden kann. Dank der Schnellladetechnologie Warp Charge, die auch in den Smartphones des Herstellers zum Einsatz kommt, genüge eine zehnminütige Ladung im Case, um die Stöpsel zehn Stunden nutzen zu können.

Anzeige
Anzeige
Der Case der Oneplus Buds

Oneplus Buds: Aufgeladen werden die Stöpsel im Case per USB-C. (Foto: t3n)

Gesteuert werden können die Buds über touchsensitive Oberflächen auf der Außenseite. Laut Hersteller soll es darüber möglich sein, Musiktitel zu überspringen, Anrufe anzunehmen und zu beenden sowie zwischen verbundenen Geräten zu wechseln. Auch das Aktivieren von Sprachdiensten wie Google Assistant oder Alexa sei möglich.

Für eine klare Stimmwiedergabe bei Telefonaten hat der Hersteller drei Mikrofone in jeden Ohrhörer integriert, um Umgebungsgeräusche zu reduzieren. Auch für sportliche Aktivitäten seien die Buds dank IPX4 Zertifizierung geeignet. Die Oneplus Buds kosten 89 Euro* und können in den Farben Grau, Weiß und Blau ab dem 21. Juli ab 17 Uhr vorbestellt werden.

Anzeige
Anzeige

Mehr zum Thema:

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige