Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Porsche Macan: Luxus-SUV wird elektrisch

Mit deutlicher Verspätung hat Porsche den neuen Macan enthüllt, den es nur noch elektrisch geben soll. Abstriche bei der Performance seien nicht zu befürchten. Das hat auch weiterhin seinen Preis.

Quelle: dpa
1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Der Porsche Macan kommt als E‑Auto. (Foto: Porsche)

Porsche bringt sein zweites Elektroauto an den Start: In Singapur haben die Schwaben den neuen Macan enthüllt und damit ihre wichtigste Baureihe umgestellt. Die Orderbücher werden im Frühjahr geöffnet, und die Auslieferung soll laut Hersteller im zweiten Halbjahr beginnen.

Anzeige
Anzeige

Bei den Preisen bleibt sich der Macan treu und liegt deutlich über der Konkurrenz: Los geht es mit 84.100 Euro für den Macan 4. Das Topmodell Macan Turbo steht mit 114.600 Euro in der Liste. Dafür müssen die Kunden auch bei der Performance keine Abstriche machen, verspricht Baureihenleiter Jörg Kerner.

Porsche Macan als E‑Auto: Die Reichweite beträgt bis zu 600 Kilometer. (Foto: Porsche)

Bis zu 260 km/h schnell kann der Porsche Macan werden

Schon der Macan 4 kommt mit seinen zwei Motoren auf 300 Kilowatt (408 PS) und beschleunigt in 5,2 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Für den Macan Turbo nennt Kerner 470 Kilowatt (639 PS) und 3,3 Sekunden. Das Spitzentempo liegt bei 220 und 260 km/h.

Anzeige
Anzeige

Gespeist werden die Motoren aus einem 100-Kilowattstunden-Akku. Der ist im Boden der neuen Plattform integriert und hat eine Betriebsspannung von 800 Volt. Das ermöglicht Ladeleistungen von bis zu 270 Kilowatt und Normreichweiten von 591 bis 613 Kilometern.

Das Cockpit des elektrischen Macan. (Foto: Porsche)

Elektrischer Porsche Macan: Vertrautes Design und etwas mehr Platz

Das Design wirkt vertraut. Allerdings geht der Macan ein wenig in die Länge und misst nun knapp 4,80 Meter. Der Radstand wächst um neun Zentimeter auf 2,89 Meter und schafft mehr Platz. So wachsen die Beinfreiheit im Fond und der Kofferraum, der jetzt 540 Liter fasst. Wem das nicht reicht, der kann zudem noch rund 80 Liter Ladung im sogenannten Frunk unter der Bughaube verstauen.

Anzeige
Anzeige

Von 1888 bis heute: Die Geschichte des Elektroautos

Von 1881 bis heute: Die Geschichte des E‑Autos in Bildern Quelle: picture alliance / akg-images
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige