Anzeige
Anzeige
Ratgeber
Artikel merken

Social-Media-Redaktionsplan 2023: Daran müsst ihr dieses Jahr denken

2022 ist Geschichte – es wird also Zeit, mit der Social-Media-Planung für 2023 zu beginnen. Mit unserem Social-Media-Redaktionsplan für 2023 zum Download hast du alle wichtigen Daten im Blick!

3 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
2023 naht – es ist Zeit, einen Social-Media-Redaktionskalender aufzustellen! (Foto: CeltStudio/Shutterstock)

Eine Krise jagt die nächste und Verbraucher:innen sparen lieber, als shoppen zu gehen – es braucht ein starkes Social-Media-Game, um Konsument:innen aktuell von sich als Unternehmen und den eigenen Produkten zu überzeugen. Dafür braucht es eine solide Social-Media-Planung: klare Verantwortlichkeiten, genügend Vorlaufzeit für Creatives, sodass eine Covid-Welle nicht sofort alle geplanten Posts bedroht, und ein Überblick über alle anstehenden Ereignisse. Dabei hilft ein im Voraus aufgestellter Social-Media-Redaktionsplan – beispielsweise mithilfe unserer Vorlage, die du unten kostenlos herunterladen kannst.

Anzeige
Anzeige

So nutzt du einen Social-Media-Redaktionsplan

In einem Social-Media-Redaktionsplan hältst du alle fixen Daten, Ereignisse und Termine fest, zu denen du Posts auf deinen verschiedenen Kanälen veröffentlichen willst. Notiere dort auch:

  • Welches Content-Format soll es sein? Bild-Post, Kurzvideo, Livestream oder etwas anderes?
  • Was ist das Thema, wie soll es verwertet werden?
  • Wann muss alles für die Veröffentlichung fertig sein?
  • Gibt es bereits Creatives? Wenn ja, wo liegen die? Wenn nicht, wer ist dafür verantwortlich?
  • Wer ist grundsätzlich der oder die Verantwortliche für diesen Post? Wer ist zuständig für die Koordination?
  • Auf welchen Kanälen soll das laufen?
  • Wie ist der aktuelle Bearbeitungs-Status?

Damit stellst du sicher, dass mit den Kanälen wirklich eine Social-Media-Strategie verfolgt wird, die auch auf die gesetzten Ziele einzahlt. Du vermeidest auch, dass Lücken im Content entstehen, weil du bereits vorgeplante und vorproduzierte Inhalte hast. Spontan aufstocken kannst du dann immer noch.

Anzeige
Anzeige

Die Kommunikation deiner Marke kann viel einheitlicher und damit aussagekräftiger geschehen. Zuletzt funktionieren einzelne Inhalte auf den verschiedenen Plattformen besser, wenn vom Profil regelmäßig Content veröffentlicht wird. Das nur als Beispiele, wie dir ein Plan zu regelmäßigem Content verhilft.

Du kannst den Redaktionsplan auch mit Tools erstellen. Diese sind zwar in der Regel etwas flexibler, dafür aber oft auch teuer. Vor allem, wenn du mit sensiblen Daten von Kund:innen arbeitest, solltest du Tools auch darauf prüfen, ob sie DSGVO-konform sind.

Anzeige
Anzeige

Wichtige Ereignisse 2023

Es gibt noch einige andere Termine und Ereignisse 2023, die für deine Social-Media-Planung relevant sein könnten. Das könnten beispielsweise sein:

  • die Schulferien der für dich wichtigen Bundesländer
  • 11. bis 29. Januar: Handball-WM in Polen und Schweden
  • 12. Februar: Superbowl in Arizona, USA
  • 14. April bis 8. Oktober: Bundesgartenschau in Mannheim
  • 6. Mai: Krönung von Prinz Charles III.
  • 9. bis 13. Mai: Eurovision Song Contest in Liverpool
  • 16. bis 25. Juni: Special Olympics World Summer Games in Berlin
  • Juli/August: Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft in Australien und Neuseeland
  • Landtagswahlen in Bayern und Hessen

Schau auch danach, welche Kongresse, Messen und Events es für deine Branche noch gibt.

Anzeige
Anzeige

Social-Media-Redaktionsplan 2023 von t3n zum Download

Unseren Redaktionsplan kannst du dir als kostenlose Excel-Datei downloaden. Wir haben in der Excel-Vorlage eine bunte Mischung an Terminen eingetragen: Auf der einen Seite Dinge wie den Tag der schlechten Poesie, die sich gut für leichte und lustige Social-Media-Posts eignen – aber auch Feiertage, gesellschaftspolitische Gedenktage oder Tage im Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit. Du kannst die Datei so bearbeiten, wie sie dir am besten passt. Brauchst du beispielsweise noch eine Spalte, füge sie einfach ein.

Auch bei den eingetragenen Terminen löschst du die, die für dich und dein Unternehmen nicht relevant sind, und fügst noch wichtige Daten hinzu. Bei der Suche helfen dir Seiten wie der Kleine Kalender, wo du viele Termine findest – von Festtagen verschiedener Religionen bis hin zu nutzlosen, aber witzigen Sondertagen. Dann geht es auch schon an die Planung der einzelnen Inhalte!

Aber Achtung: Bevor du einen Tag planst und umsetzt, recherchiere nochmal die Hintergründe. Beim Fahrradtag am 19. April 2023 beispielsweise geht’s es nicht ums Radfahren – sondern um die Entdeckung der psychoaktiven Eigenschaften von LSD, die Chemiker Albert Hofmann entdeckte, als er unter dem Einfluss der Droge nach Hause radelte.

Anzeige
Anzeige
Screenshot des t3n Social-Media-Redaktionskalender für 2023 in Excel

Du kannst den Social-Media-Redaktionskalender für 2023 so anpassen, wie es für dich am besten passt. (Screenshot: t3n)

Lade dir also jetzt unseren kostenlosen Social-Media-Redaktionsplan 2023 herunter. Du kannst im Team daran arbeiten, indem du ihn auf einer Cloud-Plattform hochlädst – sorge dabei aber dafür, dass nur Social-Media-Verantwortliche darauf Zugriff haben. So vermeidest du, dass plötzlich nicht nachvollziehbare Änderungen im Plan auftauchen.

Social-Media-Redaktionsplan 2023 herunterladen
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
4 Kommentare
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Timo Eckmüller
Timo Eckmüller

Vielen Dank! Sehr hilfreich!

Antworten
Christian Engert
Christian Engert

Die Daten in Spalte B sind alle in 2020. Trotzdem hilfreich, Danke!

Antworten
Verena
Verena

Danke, danke, danke! Ich warte schon ganz sehnsüchtig auf die Vorlage für 2022 – kommt da was?

Antworten
Nadine
Nadine

Hallo!
Der Redaktionsplan für 2021 war super! Wird es für 2022 auch einen geben?
Würde mich sehr freuen!

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige