News

Samsung Galaxy S9 (Plus) ist offiziell: Das steckt drin, so teuer ist es

Seite 2 / 2

Unterstützt wird der Prozessor von vier im S9 respektive sechs Gigabyte im S9 Plus und einer Mali-G72 MP18-Grafikeinheit. Der interne Speicher ist je nach Ausführung 64 beziehungsweise gegen Aufpreis 256 Gigabyte groß. Wie üblich bei Samsung ist der Speicher per Micro-SD-Karte um bis zu 400 Gigabyte erweiterbar.

Spezifikationen des Samsung Galaxy S9 und S9+ im Vergleich

 
ModellSamsung Galaxy S9Samsung Galaxy S9+
Display5,8 Zoll WQHD-AMOLED (2.960 x 1.440 Pixel), 568 ppi, HDR6,2 Zoll WQHD-AMOLED (2.960 x 1.440 Pixel, 531 ppi), HDR
BetriebssystemAndroid 8.0 Nougat mit Samsung Experience 9.0Android 8.1 Nougat mit Samsung Experience 9.0
ProzessorExynos 9810 Octa Core oder Snapdragon 845 (regional verschieden)Exynos 9810 Octa Core oder Snapdragon 845 (regional verschieden)
Arbeitspeicher4 GB RAM LPDDR46 GB RAM LPDDR4
Interner Speicher64, optional 256 GB (per microSD-Karte erweiterbar)64, optional 256 GB (per microSD-Karte erweiterbar)
Akkukapazität3.000 mAh (fest verbaut)3.500 mAh (fest verbaut)
Hauptkamera12 MP (Dual-Pixel), f/1.5 bis /2.4 variable Blende; optischer Bildstabilisator, PDAF, 480fps-Video mit 720p2 x 12 MP (Dual-Pixel), f/1.5 bis f/2.4 variable Blende; optischer Bildstabilisator, PDAF, 480fps-Video mit 720p
Frontkamera8 MP mit AF; f/1.78 MP mit AF; f/1.7
KonnektivitätWLAN 802.11 a/b/g/n/ ac, Bluetooth 5.0, GPS, LTE Cat. 18, Wi-Fi Direct, 4x4 MIMO, MiracastWLAN 802.11 a/b/g/n/ ac, Bluetooth 5.0, GPS, LTE Cat. 18, Wi-Fi Direct, 4x4 MIMO, Miracast
SonstigesFingerabdrucksensor, Gesichtserkennung, Irisscannner, Dual-SIM (optional), Wireless-Charging, wasser- und staubdicht (nach IP68)Fingerabdrucksensor, Gesichtserkennung, Irisscannner, Dual-SIM (optional), Wireless-Charging, wasser- und staubdicht (nach IP68)
Abmessungen147,7 x 68,7 x 8,5 mm158,1 x 73,8 x 8,5 mm
Gewicht163 g189 g
FarbenMidnight Black, Coral Blue, Titanium Gray und Lilac PurpleMidnight Black, Coral Blue, Titanium Gray und Lilac Purple
Preis (UVP)849 Euro (64 GB)/ 949 Euro (256 GB)949 Euro (64 GB)/ 1.049 Euro (256 GB)

Zur weiteren Ausstattung gehören WLAN nach ac-Standard, Bluetooth 5.0 LE, NFC, GPS und LTE nach Cat. 18. Der Akku des kleinen Modells ist 3.000, der des S9 Plus 3.500 Milliamperestunden groß. Es kann entweder per USB-C-Kabel oder drahtlos per Qi-Wireless geladen werden. Beide Modelle sind erneut nach IP68 gegen Wasser und Staub geschützt und besitzen Iris-Scanner und Gesichtserkennung. Erstmals stecken in den Geräten Stereolautsprecher, die von Samsung-Tochter AKG abgestimmt wurden. Ähnlich wie beim iPhone X, HTC U11 oder Huawei Mate 10 Pro ist ein Lautsprecher auf der Unterseite verbaut, der zweite befindet sich in der Ohrmuschel.

Samsung Galaxy S9 (Plus): Android 8.0 Oreo mit Samsung Experience und AR-Features

https://vimeo.com/257343912

Dass Samsungs neuestes Top-Smartphone mit Googles aktuellem Betriebssystem Android 8.0 Oreo ausgerüstet ist, war zu erwarten. Selbstredend setzt Samsung dabei auf seine eigene Nutzeroberfläche, der Plattform Samsung Experience 9.0, die auch schon im Galaxy S8 zum Einsatz kommt.

https://vimeo.com/257344011

Neu ist die Funktion „AR-Emoji“. Damit könnt ihr einen eigenen Avatar à la Bitmoji kreieren und ähnlich wie bei den Animoji des iPhone X Nachrichten mit eurem Konterfei versenden und Sticker-GIFs versenden. Ferner bietet Bixby-Vision eine Echtzeit-Übersetzungs-Funktion. Ja: Der Bixby-Button ist noch da. Den könnt ihr aber weiterhin deaktivieren.

Samsung Galaxy S9 unterstützt Echtzeit-Übersetzungen. (Bild: Samsung)

Weiterhin an Bord ist der Dex-Support, mit dem ihr das Smartphone als Desktop-Ersatz verwenden könnt. Die Dex-Station wurde allerdings verändert, sodass ihr das Smartphone als Trackpad und Tastatur einsetzen könnt.

Samsung Dex. (Bild: Samsung)

1 von 4

Wie teuer ist das Samsung Galaxy S9 (Plus)?

Samsung Galaxy S9 Plus in Coral Blue. (Bild: Samsung)

1 von 34

Das Samsung Galaxy S9 wird in Europa in den Farben Lila (Lilac Purple), Schwarz (Midnight Black) und Blau (Coral Blue) angeboten. Andernorts wird es auch in Grau (Titanium Gray) verkauft. Der Preis für die kleine Version mit 64 Gigabyte beträgt 849 Euro, mit 256 Gigabyte Speicher kommen 100 Euro drauf. Das Galaxy s9 Plus kostet ab 949 Euro mit 64 Gigabyte und 1.049 Euro mit 256 Gigabyte. Außer den Modellen mit Single-SIM-Variante wird es auch Duo-Versionen mit Dual-SIM-Funktion in Deutschland geben. Der reguläre Verkaufsstart ist der 16. März 2018.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung