Anzeige
Anzeige
Feature
Artikel merken

Silicon Polska – der Tech-Hotspot in der europäischen Nachbarschaft

Tech-Boom in Polen? Falls du jetzt Fragezeichen im Gesicht hast, dann hast du dich wohl noch nicht näher mit dem deutschen Nachbarland beschäftigt.

Von Anna Zarudzka
8 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Allegro ist mit seinen zwölf Millionen Käufern die beliebteste E-Commerce-Plattform in Polen. (Foto: MOZCO Mateusz Szymanski / shutterstock)

Tatsächlich hat die polnische Tech-Szene in den vergangenen Jahren einen einzigartigen Wachstumsprozess hingelegt. Heute ist Polen einer der zentralen Hotspots für Technologie und Digitalisierung in Europa und mischt mittlerweile auch global als Innovationsführer an der Spitze von Digitalisierung und Technologie mit. Aber die Entwicklung kommt nicht überraschend.

Wirtschaftswachstum und digitale Transformation in Polen

Während das Silicon Valley für seine Tech-Innovationen bekannt ist, haben sich im letzten Jahrzehnt weltweit auch neue Standorte entwickelt und vor allem weiterentwickelt. Ein Tech-Boom hat auch in anderen Ländern, in anderen Umgebungen und unter anderen Prämissen stattgefunden. 2020 war ein Rekordjahr für die europäische Tech-Szene mit einer Gesamtsumme von 43,1 Milliarden US-Dollar für europäische Tech-Investitionen. Ein inspirierendes Beispiel dafür ist Polen.

Anzeige
Anzeige

Laut Nasdaq verfügt Polen über einen der größten Tech-Talentpools in Europa. Kein Wunder, dass gut etablierte Akteure in die polnische Tech-Szene investieren. So hat zum Beispiel der US-amerikanische Halbleiterhersteller Intel kürzlich einen seiner größeren Standorte für Forschung und Entwicklung in Danzig eröffnet. Jüngere Generationen treffen sich in den Coworking-Spaces und Innovation-Labs in Warschau. Im vergangenen Mai kommunizierte Microsoft einen Plan zur digitalen Transformation in Polen und investierte eine Milliarde Dollar; das beinhaltet den Zugang zu lokalen Cloud-Diensten und die erste Rechenzentrumsregion.

Ein weiterer Aspekt, der die polnische Tech-Szene interessant macht, ist die Anzahl der Frauen in der Tech-Branche. Die McKinsey-Studie „The rise of digital challengers“ zeigt, dass der Gender-Pay-Gap unter MINT-Absolventen in osteuropäischen Ländern gering ist. Im Jahr 2016 lag der Anteil der weiblichen MINT-Absolventen bei 40 Prozent, während er in anderen europäischen Ländern wie Frankreich, Italien und Großbritannien nur bei 33 Prozent lag. Auch bei uns im Unternehmen sind 11 von 14 Führungspositionen im GCC-Circle mit Frauen besetzt.

Anzeige
Anzeige

Die Stärke der Tech-Szene von Polen lässt sich auf das Zusammentreffen einer Reihe von sozioökonomischen Aspekten zurückführen: Erstens ist die wachsende Wirtschaftsleistung Polens die solide, treibende Kraft hinter dem Aufblühen der Tech-Szene. Heute ist Polen die sechstgrößte Volkswirtschaft in der EU und die größte Osteuropas. Anhand des BIP Polens ist zu erkennen, dass sich die Größe der polnischen Wirtschaft in den letzten 25 Jahren sogar verdoppelt hat. Genauer gesagt: Zwischen 1991 und 2001 konnte Polen ein jährliches BIP-Wachstum von 4,6 Prozent realisieren. Die solide Wirtschaft Polens ist der fruchtbare Boden, aus dem innovative Unternehmen wachsen. Die neuen Startups wiederum bringen dann wieder neue Chancen für die Tech-Szene und treiben das Wachstum an. (McKinsey-Studie „Wie Polen zu einem europäischen Wachstumsmotor werden kann“)

Anzeige
Anzeige

Zweitens gibt es in Polen viele qualifizierte Absolventen, darunter viele Absolventen naturwissenschaftlicher Fächer, die einen Mehrwert für die polnische Tech-Szene darstellen. Im Jahr 2019 belegte Polen laut Harvard Business Review Platz fünf unter den am besten qualifizierten Arbeitsmärkten weltweit. Darüber hinaus baut Polen immer noch auf einen Kosten-Lohn-Vorteil.

Polens Großstädte im Tech-Wandel

Neben Warschau ist das Aufblühen der polnischen Tech-Szene auch in anderen Städten sichtbar. In Krakau zum Beispiel, einer Stadt, die drei technische Universitäten beherbergt. Im Jahr 2018 waren 40 Prozent der Startups, die in Finanzierungsrunden einen Betrag von 2,5 Millionen Euro (oder mehr) einnahmen, in Krakau ansässig. Brainly, ein Edtech-Unternehmen, sitzt beispielsweise in dieser Stadt.

Anzeige
Anzeige

Wenn man zurückblickt und die Ereignisse und Veränderungen der letzten Jahrzehnte betrachtet, sehen wir, dass die weltweite digitale Revolution erst am Anfang steht. Laut der McKinsey-Studie „Digital Poland, Capturing the opportunity to join leading global economies“ von 2016 „haben selbst die USA erst 18 Prozent ihres Digitalisierungspotenzials realisiert“. Es gibt also keinen vorgefertigten Plan für die Reise der Digitalisierung.

Aus der wachsenden wirtschaftlichen Bedeutung Polens in Kombination mit der aufstrebenden Dev-Szene und der authentischen, historisch verwurzelten Gaming-Tradition ergibt sich eine fantastische Chance für Polen. All diese Aspekte machen es Polen möglich, an der Digitalisierung und einer auf Tech aufgebauten Wirtschaft auf globaler Ebene teilzuhaben.

Die Gesichter der polnischen Technologiebranche

Dass die Wachstumsbewegung der polnischen Wirtschaft ein solides Rückgrat für die weitere Entwicklung der innovativen Technologiebranchen in Polen bildet, ist kein Geheimnis. Es gibt großartige Beispiele für Sektoren und Unternehmen, die in Polen florieren. Im Folgenden beleuchten wir die fünf wichtigsten Sektoren, die zu den Treibern der Tech-Industrie gehören. Meet: Silicon Polska.

Anzeige
Anzeige

Games

Wenn es um die Videogames-Branche geht, nimmt Polen eine der führenden Rollen in der Welt ein. Die authentische Gaming-Tradition in Polen ist das solide Fundament, auf dem Polens florierende Games-Industrie im Jahr 2019 664 Millionen Dollar wert war. Heute ist Polen Heimat der internationalen Messe für Computer- und Videospiele „Poznan Game Arena“ und eines der beliebtesten E-Sports-Events, den Intel Extreme Masters. Polen ist der größte Exporteur von Computer- und Videospielen in ganz Europa. Weltweit muss sich das Land nur hinter China, Japan und Hongkong einordnen.

CD Projekt
Einer der Haupttreiber für den Erfolg dieser Branche ist CD Projekt, das größte Computer- und Videospiel Unternehmen in Europa. CD Projekt ist das Unternehmen hinter der erfolgreichen Witcher-Spiele-Trilogie und hat kürzlich Cyberpunk 2077 auf den Markt gebracht. Im Mai 2020 erreichte CD Projekt eine Bewertung von 8,1 Milliarden Dollar. Hinter CD Projekt Red steht eine Gruppe von engagierten Spieleentwicklern, die ihre beliebten Spiele mit der Welt teilen. CD Projekt ist heute der wertvollste Spieleentwickler in Europa, und das noch vor dem Riesen Ubisoft (Assassin’s Creed).

11 Bit Studio
Das 2009 gegründete Indie-Entwicklerstudio 11 Bits Studio hat mit seinen bahnbrechenden Spielen die gesamte Games-Branche geprägt: This War Of Mine und Frostpunk. Das in Warschau ansässige Unternehmen ist der zweitgrößte und wichtigste Spieleentwickler in Polen. Ihr Spiel This War Of Mine ist alles andere als ein gewöhnliches Game. Es erzählt die einzigartige, atemberaubende Geschichte des Lebens von Zivilisten während des Krieges, was dazu führte, dass das Spiel als „Pflichtlektüre“ für Mittel- und Oberschulen in Polen angesehen wird. Es gehört jetzt schon zu den besonderen Spielen, die ähnlich wie die Indie-Simulation Papers, please, die Grenzen von Games, Narration, Kunst und Politik ausloten.

Anzeige
Anzeige

Edtech
Während der globalen Pandemie hat die Homeoffice-Situation in den Familien, kombiniert mit der vorübergehenden Schließung von Kitas und Schulen, vermehrt Lern-Apps auf das Radar von Eltern geholt. In Polen gibt es zahlreiche Entwickler in dem Bereich, die lange vor der Pandemie entsprechende Produkte gebaut haben – allein in Warschau gibt es 33 Edtech-Studios.

Brainly
Michal Borkowski gründete 2009 die Bildungsplattform Brainly für Schüler, Eltern und Lehrer, mit der Idee: „Keiner weiß alles, aber jeder weiß etwas“. Brainly hat seinen Sitz in Krakau. Heute zählt Brainly 150 Millionen Nutzer. Die Plattform baut auf Peer-to-Peer-Learning auf: eine soziale Lerngemeinschaft, in der Nutzer akademische Fragen für andere Nutzer beantworten, also eine Austauschmöglichkeit für Erkenntnisse zu ihren eigenen Fragen. Es geht darum, Weisheit und Wissen mit Gleichgesinnten zu teilen. Laut Forbes ist Brainly „die erste Edtech-Plattform in Polen, die sich mit allen Fächern eines High-School-Lehrplans beschäftigt“. Brainly ist ein gutes Beispiel von Innovationskraft und eine Erfolgsgeschichte, wie man heute digital Bildung erfahren kann.

Digitalisierung und SaaS

Die Digitalisierung spielt auch in Polen eine große Rolle. Die dort ansässigen Unternehmen mit einer Expertise im digitalen Bereich haben ein breites Spektrum an Produkten und Dienstleistungen, die sie erfolgreich in Europa und der ganzen Welt anbieten.

Anzeige
Anzeige

Brand24
Das Medien-Monitoring-Tool ermöglicht Online-Reputationsmanagement für Unternehmen. Brand24 wurde im Jahr 2011 von vier Entwicklern gegründet. Das Team hinter dem Tool bildet eine vielseitige Gruppe von visionären Menschen. Dass ihr Wachstumsprozess weiter anhält, beweist die jüngste Kooperation mit dem beliebten Business-Tool Slack, die es ermöglichte, ihre sozialen Erwähnungen mit Slack zu integrieren. Um ein konkretes Bild zu zeichnen: Brand24 hilft, die Medienlandschaft zu überblicken und einen Einblick in die dynamische Entwicklung von Themen zu bekommen, bevor sie eskalieren und im schlimmsten Fall dem Image eines Unternehmens oder einer Marke schaden. Fans der Plattform sind unter anderem Ikea, Intel und Michelle Obama, die den Service zum Monitoring von Kampagnen nutze.

E-Commerce
Auch in Polen ist E-Commerce weiter auf dem Vormarsch. 2020 veröffentlichte die polnische E-Commerce-Kammer einen Report, aus dem hervorgeht, dass 77 Prozent der polnischen Internetnutzer ihre Waren aus Internetshops beziehen. Das ist ein Zuwachs von 21 Prozent seit 2018. An der Spitze der Onlinemarktplätze steht nur ein Name, und der heißt nicht Ebay oder Amazon – sondern Allegro.pl.

Allegro.pl
Allegro ist mit seinen zwölf Millionen Käufern die beliebteste E-Commerce-Plattform in Polen – und, der fünftmeistbesuchte Onlinemarktplatz in Europa. Gegründet 1999, konzentriert sich die E-Commerce-Plattform auf den heimischen Markt und das mit Erfolg. Der Onlinemarktplatz hat einen großen Beitrag zur E-Commerce-Branche in Polen geleistet. Allegro bietet nicht nur führende Marken, sondern ist auch eine Plattform für kleine Unternehmen, die hier ihre Kunden finden. Die Marktführerschaft von Allegro in Polen ist einer der Gründe, warum Amazon jahrelang gezögert hat, in den Markt einzusteigen. Derzeit versucht der E-Commerce-Riese erneut, in Polen Fuß zu fassen. Experten und Interessierte sind gespannt, was mit den Marktanteilen der E-Commerce-Unternehmen nun passieren wird.

Anzeige
Anzeige

Gesundheitstechnik

Die erfolgreiche Einführung von elektronischen Rezepten markierte 2019 den Wandel im Gesundheitssystem Polens und beschleunigte den Trend hin zu Innovationen im Bereich der Gesundheitstechnik und telemedizinischen Lösungen.

Stethome
Stehome wurde 2010 gegründet und ist ein Unternehmen für telemedizinische Innovationen. Stethome ist das erste KI-Stethoskop, das nachweislich frühe Anzeichen von Atemproblemen von zu Hause aus mit medizinischer Genauigkeit erkennt und analysiert. Dafür haben die Entwickler das analoge Stethoskop einfach digitalisiert und zusätzlich mit einem digitalen Fieberthermometer ausgestattet, das via Bluetooth mit dem Smartphone gekoppelt werden kann. Eine App kann die Geräuschdaten dann an den Arzt senden und gleichzeitig über einen Server schicken, der per KI die übertragenen Geräuschmuster mit einer Datenbank vergleicht, um so beispielsweise eine Lungenentzündung zu erkennen.

Silicon Polska: Der Puls der digitalen Transformation

Polen nimmt zu Recht eine Führungsrolle in der EU ein, wenn es um Technologie und Digitalisierung geht. Das Wachstum der polnischen Tech-Szene entspringt vor allem der Innovationsstärke der Tech-Unternehmen, aber auch aus Lernwilligkeit einer neuen, hungrigen Generation von Digital Natives. Die starke Wirtschaft, die unternehmerischen MINT-Absolventen, der Kosten-Lohn-Vorteil, die Investitionen der großen Akteure – all das sind Aspekte, die das Aufblühen der Tech-Szene ermöglichen.

Anzeige
Anzeige

Jedes dieser Unternehmen trägt zu einem digitalen Morgen bei, während es gleichzeitig Möglichkeiten schafft und die Digitalisierung in ganz Europa vorantreibt und auf eine erfrischende und innovative Reise mitnimmt.

Darüber hinaus gibt es noch einen anderen essentiellen Aspekt: Das Programmieren kennt keine Ländergrenzen. Der Code der Digitalisierung ist international und trägt zum Aufblühen der polnischen Tech-Szene mit bei und fördert die Begegnung von unternehmerischen Menschen, die ihre gemeinsame Leidenschaft für Innovationen teilen.

Auch wenn wir uns nur schwer eine Welt jenseits der Pandemie vorstellen können, hat jedes dieser Unternehmen das Potenzial, die Tech-Szene in Zukunft weltweit positiv zu verändern.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
2 Kommentare
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Sunny

Hi,
will mal schnell klugscheissen. Muesste es in der Unter-Ueberschrift nicht heißen „… dem Nachbarland der Deutschen“ oder „des Deutschen sein Nachbarland“ oder so ähnlich, anstatt dem „deutschen Nachbarland“? Weil Polen ist ja nicht deutsch
P. S. Ihr müsst diesen Kommentar natürlich nicht veroeffentlichen oder freigeben. Aber prüft das doch nochmal.
Schoene Gruesse
Sunny

Antworten
Luke

Von der Gaming Branche gibt es in Polen sogar noch viel mehr, die beiden erwähnten Studios CD Projekt Red und 11 Bit Studios. Außerdem noch
-Techland (Call of Juarez Serie & Dying Light, Dying Light 2 wird heiß erwartet)
-Bloober Team (Layers of Fear (1+2), Observer, Blair Witch, The Medium)
-People Can Fly – Waren eine Zeitlang im Besitz von Epic Games und haben u. a. Fortnite mitentwickelt. Eigene Produktionen sind Painkiller, Bulletstorm & Outriders.
-CI Games (Sniper: Ghost Warrior, Lords of the Fallen & viele andere)
-Reality Pump – Sind zwar im Besitz von Topware Interactive, haben aber Spiele wie Two Worlds (1+2) & Earth-Reihe entwickelt.

Außerdem noch viele weitere Unternehmen:
-PlayWay S. A./Red Dot Games – Simulations Spiele
-Starward Industries – Neues Unternehmen gegründet von erfahrenen Entwicklern von CD Projekt und Techland, Projekt noch unbekannt.
-Superhot Team – SuperHot
-One More Level – Ghostrunner
-Creepy Jar – Green Hell
-The Farm 51 – Chernobylite, Get Even
-Flying Wild Hog – Hard Reset, Shadow Warrior 1-3
-Destructive Creations – Hatred, War Mongrels, Ancestors Legacy, IS Defense
-Detalion Games – Schizm, (Mysterious Journey II) Schizm 2: Trügerische Wahrheiten, Sentinel, (Schizm 3) Nemezis: Mysterious Journey
-Anshar Studios – Gamedec, Detached
-Reicon Games – Ruiner
-Movie Games – Lust from Beyond und viele andere

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige