Medizintechnik

RSS-Feed abonnieren

Moderne Medizin wäre ohne leistungsfähige Technik nicht vorstellbar. Bildgebende Verfahren, Unterstützung bei chirurgischen Maßnahmen und zunehmende Digitalisierung des medizinischen Bereichs: All das ist möglich dank Medizintechnik. Diese Technologien können je nach Definition auch allgemein zu den Medizinprodukten gezählt werden. Wenig verwunderlich: Die Branche ist stark reglementiert. Implantate, Herzschrittmacher und Röntgengeräte müssen einwandfrei funktionieren und dürfen nicht unfertig auf den Markt kommen. Genauso wie die technischen Möglichkeiten immer vielfältiger werden, wächst auch der Wirtschaftszweig Medizintechnik immer weiter. Innovation wird dabei großgeschrieben, denn kaum eine Branche meldet jedes Jahr so viele Patente an wie die der Medizintechnik.

Die Digitalisierung ist die Zukunft der Medizin

Dialysegeräte, Insulinpumpen, Ultraschall, MRT: Diese und viele weitere Geräte verbessern und retten schon seit vielen Jahren das Leben zahlreicher Menschen. In Zukunft wird hier sicherlich sogar noch viel mehr möglich sein. Insbesondere im Bereich Chirurgie werden Roboter und künstliche Intelligenz zu den zukunftsweisenden Technologien gehören. Insgesamt lässt sich festhalten, dass für die Medizin auch die Digitalisierung unausweichlich ist und neben einigen Risiken auch große Chancen für zukünftige Generationen bieten wird.  Krankenhäuser haben schon lange begonnen, sich für die Digitalisierung zu rüsten, stoßen dabei aber durch schmale Budgets auch an ihre Grenzen. Elektronische Gesundheitskarten und  digitale Patientenakten sind ein weitere Beispiele der Digitalisierung in der Medizin, die auch von Startups in Kooperation mit den Krankenkassen vorangetrieben wird.

Innovation aus Deutschland

Medizintechnik (hin und wieder auch Health-Tech genannt) wird zwar unter anderem von Großkonzernen wie Sony und Siemens hergestellt, aber auch viele mittelständische Unternehmen in Deutschland liefern innovative neue Technik, die auch im Export sehr beliebt ist. Die gesamte Branche muss sich dabei an Richtlinien der Europäischen Union halten, die in Deutschland durch das sogenannte Medizinproduktegesetz angewendet werden. Der Wirtschaftszweig braucht stetigen Nachschub an gut ausgebildeten Fachkräften. Wer Medizintechnik studieren will, hat deshalb gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt und kann zwischen verschiedenen Universitätsstädten wie beispielsweise Berlin, Hamburg, Hannover oder Ulm wählen. 

Auf dieser Seite findet ihr immer alle aktuellen Entwicklungen und News aus dem Bereich Medizintechnik und den technologischen Fortschritten bei der E-Health.

Verwandte Themen
Digitale Gesundheit