Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Smart Selection SF5: Das ist das erste Auto mit Huawei-Technik

Huawei hat auf der Shanghai Auto Show sein erstes Fahrzeug vorgestellt. Das Cyrus Huawei Smart Selection SF5 ist jedoch nicht im Alleingang entstanden, sondern in Zusammenarbeit mit dem Autohersteller Cyrus/Seres. Ein reiner Stromer ist es nicht.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Huawei Smart Selection SF5. (Bild: Huawei)

Aufgrund der andauernden US-Sanktionen sieht Huawei sich dazu gezwungen, sich neu aufzustellen. Statt sich weiterhin auf Smartphones zu fokussieren, diversifiziert der Netzausrüster sein Geschäft. Unter anderem setzt der Konzern auch auf das Autogeschäft. Eigene Fahrzeuge will Huawei aber nicht bauen, stattdessen will der Konzern nur als Technologie-Partner für ausgewählte Hersteller auftreten. Das Auto mit dem langen Namen Cyrus Huawei Smart Selection SF5 ist das erste Modell aus einer Partnerschaft.

Cyrus Huawei Smart Selection SF5 ist kein reines E-Auto

Anzeige
Anzeige

Bisher hieß es, Fahrzeuge mit Huawei-Technik sollten lediglich durch das Logo „Huawei Inside“ erkennbar sein. Offenbar hat der Konzern beim ersten Auto seine Meinung geändert: Zumindest auf der Produktseite des Smart Selection SF5 sind die beiden Produktionspartner Cyrus und Huawei Bestandteil der Fahrzeugbezeichnung.

Huawei Smart Selection SF5. (Bild Huawei)

Ein Huawei-Logo an der Fahrzeugfront ist nicht vorhanden, sondern das des Autobauers Seres/Cyrus, dessen Modell SF5 die technische Grundlage bildet. Beim SF5 handelt es sich zudem nicht um einen reinen Stromer, sondern um ein Auto mit einen Vierzylinder-Motor als „Range-Extender“. Als Hauptantrieb sind zwei Motoren mit einer Gesamtspitzenleistung von 405 Kilowatt und einem maximalen Drehmoment von 820 Newtonmetern an Bord.

Anzeige
Anzeige

Die rein elektrische Reichweite des 4,7 Meter langen, 1,93 Meter breiten und 1,625 Meter hohen Autos gibt der Hersteller mit bis zu 180 Kilometern an. Mit Unterstützung des Verbrennungsmotors spricht Huawei von über 1.000 Kilometern.

Anzeige
Anzeige

Smart Selection SF5 mit viel Huawei-Technik

Laut Huawei steckt im mit Cyrus entwickelten Plug-in-Hybriden ein selbst entwickelter Driveone-Antrieb. Ferner seien Huawei Hicar, ein hauseigenes Betriebssystem für das Infotainmentsystem, und das Soundsystem Huawei Sound integriert. Praktisch: Das Auto unterstützt wie etwa der Kia EV6 die Vehicle-To-Load-Technologie (V2L), mit der andere elektrische Geräte mit Strom versorgt werden können.

Zur weiteren Ausstattung gehören Radar- und Ultraschallsensoren, mit denen das Fahrzeug über Fahrassistenzfunktionen wie Stauhilfe, Kollisionswarnung, automatische Notbremsung, einen Spurhalteassistenten und einen Abstandsregeltempomaten verfüge. Der Grad der Automation entspricht laut Huawei dem Level 2 Plus. Langfristig plane der Konzern, auch autonome Fahrsysteme anzubieten. Allein in diesem Jahr werde mehr als eine Milliarde Dollar (derzeit rund 840 Millionen Euro) in die Entwicklung der Technologie für autonomes Fahren investiert, sagte Huawei-Chef Eric Xu.

Anzeige
Anzeige

 

Huawei Smart Selection SF5 – der Innenraum. (Bild: Huawei)

1 von 9

Im Innenraum sind zwei Bildschirme integriert, von denen einer hinter dem Lenkrad und der zweite, größere in der Mittelkonsole zu finden sind. Gesteuert werden kann das Auto optional per Sprachsteuerung.

In China wird das Auto ab 216.800 Yuan – etwa 27.000 Euro – zu haben sein. Wir gehen nicht davon aus, dass es außerhalb Chinas angeboten wird. Der Konzern strebt Partnerschaften mit zwei weiteren chinesischen Autobauern an.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige