Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Solarauto Sion ist tot: Sono Motors macht jetzt mit Solartechnologie weiter

Sono Motors muss wie befürchtet, die Reißleine ziehen: Das Solarauto Sion ist Geschichte. Trotz tagelangen Verhandlungen mit Investor:innen kamen die notwendigen Finanzmittel nicht zusammen. Die Firma macht jetzt im Solarbereich weiter.

Von Jörn Brien
2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Solarauto: Sono Motors stoppt Sion-Entwicklung. (Foto: Sono Motors)

Es hat offenbar einfach nicht gereicht. Börsengang Ende 2021, Wechsel des Auftraggebers und Erhöhung der Preise Mitte 2022, Crowdfunding-Kampagne Ende 2022 – und zuletzt tagelange Verhandlungen mit potenziellen Geldgeber:innen. Sono Motors gibt Entwicklung und Bau des Solarautos Sion endgültig auf.

Anzeige
Anzeige

Sono Motors: Solartechnologie für Drittanbieter

Künftig wolle sich das Unternehmen „ausschließlich auf die Nachrüstung und Integration der Solartechnologie in Fahrzeuge von Drittanbietern“ konzentrieren, wie es in einer entsprechenden Mitteilung heißt.

In diesem Bereich hat Sono Motors derzeit 23 Geschäftspartner:innen in Europa, Asien und den USA. Deren Fahrzeuge – Autos, Busse, Kühlfahrzeuge oder Wohnmobile – werden mit Solarzellen und der notwendigen Hard- und Software versorgt.

Anzeige
Anzeige

B2B-Solargeschäft weniger kapitalintensiv

Investor:innen hatten Sono Motors schon lange geraten, auf das weniger kapitalintensive B2B-Solargeschäft umzustellen. Dem Unternehmen zufolge verursachte das Sion-Programm rund 90 Prozent des Finanzierungsbedarfs für 2023.

Ende 2022 sollen Sono Motors 210 Millionen Euro gefehlt haben, um eine Serienproduktion aufzubauen und 2024 die ersten Fahrzeuge ausliefern zu können. Die Crowdfunding-Kampagne hatte zum Ziel, bis Ende Februar 2023 rund 105 Millionen Euro einzusammeln.

Anzeige
Anzeige

Solarauto: Crowdfunding-Kampagne abgebrochen

Wenige Tage vor Ablauf der schon verlängerten Frist waren allerdings nur 50 Millionen Euro zusammengekommen, wie Spiegel Online berichtet. Entsprechend sei die Kampagne jetzt abgebrochen worden.

Das Sono Motors sein „Herzensprojekt“ einstellen musste, ist ärgerlich. Hatte das Unternehmen nach eigenen Angaben doch mehr als 45.000 Reservierungen und Vorbestellungen für den Sion eingefahren.

Anzeige
Anzeige

Sono Motors will Sion-Programm verkaufen

Kein Wunder also, dass man die Idee eines bezahlbaren Solarautos noch nicht ganz begraben will. Sono Motors hat angekündigt, das Sion-Programm verkaufen zu wollen.

Bis dahin stehen aber ein weiterer unangenehmer Schritt bevor. Denn rund drei Viertel der aktuell 400 Stellen werden abgebaut. Die getätigten Einzahlungen sollen dann in den kommenden Monaten zurückgezahlt werden.

Sion: Zusätzliche Reichweite dank 456 Solarzellen

Mit dem Sion hatte das 2016 gegründete Sono Motors ein kompaktes E-Auto entwickelt, dass dank 456 Solarzellen auf der Karosserie wöchentlich Strom für rund 112 Kilometer zusätzliche Reichweite liefern sollte.

Anzeige
Anzeige
Die 30 beeindruckendsten E-Fahrzeuge der Welt Quelle: Alibaba

Darüber hinaus sollte sich das Fahrzeug auch an der Steckdose oder Ladesäule laden lassen und insgesamt 300 Kilometer Reichweite bieten. Auch die Möglichkeit des bidirektionalen Ladens und eine Sharing-App sollte Interessierte ansprechen – vor allem Familien in Städten und Flottenbetreiber.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige