Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

SpaceX: Crew-Dragon bringt 4 Astronauten sicher zur Erde zurück – wo ist Baby Yoda?

Die „Crew-1“ ist zurück. Nach rund sechs Monaten an Bord der Internationalen Raumstation ISS sind vier Astronauten am Sonntagvormittag sicher im Golf von Mexiko gelandet.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Bild von der Wasserung der Crew Dragon am Sonntag. (Quelle: Nasa TV)

Um 9:36 Uhr MESZ hatte die Nasa über ihren Twitter-Kanal verkündet, dass die US-Astronauten Michael Hopkins, Victor Glover und Shannon Walker gemeinsam mit dem japanischen Raumfahrer Soichi Noguchi an Bord einer Crew-Dragon-Kapsel vor der Küste des US-Bundesstaats Florida zu Wasser gegangen waren.

Anzeige
Anzeige

Dort starteten sie von Bord eines Schiffes aus zu einem Helikopterflug, der sie zur Küste bringen sollte. Im Anschluss daran steht planmäßig ein Rückflug zur Nasa-Basis in Houston im US-Bundesstaat Texas an.

Im Grunde waren die Astronauten schon am Samstag erwartet worden. Wegen schlechter Wetterbedingungen an der Landestelle war der Rückflug letztlich um einen Tag verschoben worden. So hatte die Kapsel erst in der Nacht zu Sonntag von der ISS abgedockt.

Anzeige
Anzeige

ISS war zuletzt recht voll geworden

Damit endet für die drei Raumfahrer und eine Raumfahrerin nach sechs Monaten das Abenteuer ISS. Schon am 5. April hatten die Vier ihre Raumkapsel „Crew Dragon Resilience“ auf der ISS umparken müssen, um Platz für Neuankömmlinge zu machen. Die Crew Dragon Resilience mit der sogenannten Crew-1 war im November zur ISS geflogen.

Anzeige
Anzeige

Neben der Crew-1 befanden sich seit Anfang April die Kosmonauten Oleg Nowizki und Pjotr Dubrow sowie der Nasa-Astronaut Mark Vande Hei an Bord. Die Nachfolger der nun zurückgekehrten Crew-1 befanden sich ebenfalls seit dem vergangenen Wochenende auf der ISS. Die sogenannte „Crew-2“, bestehend aus den US-Astronauten Shane Kimbrough und Megan McArthur sowie dem Japaner Akihiko Hoshide und dem Franzosen Thomas Pesquet, war gekommen, um die Crew-1 abzulösen.

Wie die Astronauten dürfte auch Baby Yoda, der die Crew-1 als Plüschversion hatte begleiten dürfen, jetzt wieder festen Boden unter den ausgestopften Füßen haben.

Anzeige
Anzeige

Nasa mit regulärem Pendelverkehr zur ISS

Mit der Crew-1 war die Nasa in den regulären Flugmodus zurückgekehrt. Künftig soll die Crew alle sechs Monate ausgetauscht werden. Ein erster Test mit den Astronauten Bob Behnken und Doug Hurley im Juni 2020 hatte eine neunjährige Flugpause beendet. Zwar hatte es während der Flugpause amerikanische Raumfahrer auf der ISS gegeben. Die Missionen waren jedoch nicht von amerikanischem Boden aus gestartet worden. Nach aktueller Planung wird die „Crew-3“ im Oktober zur ISS aufbrechen.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige