Anzeige
Anzeige
News

Kaffeepause 2.0: In diesem Büro liefern Roboter die Heißgetränke aus

In diesem Bürogebäude beliefern 100 Roboter die Angestellten mit Kaffe. Diese können ihre Bestellung in einer App abgeben und die kleinen Helfer machen sich auf den Weg. Das Unternehmen hat sogar eine eigene Infrastruktur für die Roboter.

1 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

Symbolbild eines Roboters, der Kaffee serviert. (Foto: Es sarawuth / Shutterstock)

Im Hauptquartier des südkoreanischen Such- und Tech-Giganten Naver, in einem Gebäude namens 1784, befindet sich eine experimentelle Starbucks-Filiale. Hier liefern 100 Roboter Starbucks-Kaffee an die Büromitarbeiter aus.

Anzeige
Anzeige

Diese können ihre Getränke per App in ihre Büros oder Meetingräume bestellen. Ein Barista bereitet die Getränke zu und ein Roboter liefert sie anschließend aus. Neben den Lieferrobotern ist auch ein Roboter mit zwei Armen im Einsatz.

Unter einem Video schreibt Naver, dass sie mit diesem Roboter derzeit einige Experimente durchführen, nähere Details sind jedoch nicht bekannt.

Anzeige
Anzeige

Roboter haben ihr eigenes Betriebssystem

Damit die Roboter wissen, was zu tun ist, hat Naver ein eigenes Betriebssystem für sie entwickelt. „ARC mind ist das weltweit erste webplattformbasierte Betriebssystem speziell für Roboter“, sagte Naver gegenüber IoT World Today. „Die Bereitstellung einer Umgebung, in der Webentwickler verschiedene Roboterdienste erstellen können, ebnet den Weg für die Entstehung noch weiterer Roboterdienste.“

Das System soll als eine Art kollektives Gehirn für die 100 Roboter fungieren, damit sie sich durch das Bürogebäude bewegen können, ohne Unfälle zu verursachen. Dafür wurden Technologien wie Kollisionsvermeidung, Wegfindungsalgorithmen und prädiktive Roboterkoordination entwickelt.

Anzeige
Anzeige

Die Roboter haben ihre eigenen Fahrstühle

Im Naver 1784 haben die Roboter sogar ihre eigenen Fahrstühle. So können sie sich schneller durch das Gebäude bewegen und blockieren nicht die normalen Fahrstühle.

Laut dem Unternehmen handelt es sich damit um das erste roboterfreundliche Gebäude und das größte Robotik-Testfeld, in dem Innovationen in den Bereichen Robotik, KI und Cloud-Services entwickelt werden.

Bildergalerie: Roboter im Einsatz

Roboter in Action: Acht spannende Tech-Helfer im Einsatz Quelle: Diligent Robotics
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige