Anzeige
Anzeige
News

Strava stellt Integration von Spotify vor

Mit der In-App-Integration von Spotify sollen Strava-Nutzer:innen ab sofort Musik und Podcasts streamen können, während sie Aktivitäten auf Strava aufzeichnen.

Von Insa Schniedermeier
1 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

So sieht die Spotify-Integration in der Strava-App aus. (Bild: Strava)

Strava, die führende Abonnement-Plattform im Bereich der vernetzten Fitness, hat heute die In-App-Integration des Audio-Streaming-Dienstes Spotify bekannt gegeben. Durch die Kooperation sollen Strava-Nuzer:innen ab sofort Musik, Hörbücher und Podcasts von Spotify direkt in der Aufnahmefunktion von Strava wiedergeben, pausieren, fortsetzen, überspringen und durchsuchen können, ohne die App verlassen zu müssen. Die neue Funktion steht allen Strava-Mitgliedern zur Verfügung.

Anzeige
Anzeige

„Im Laufe der Zeit hat sich der Konsum von Musik drastisch verändert, von CDs bis hin zum Streaming, was die Tür für Audio-Inspirationen geöffnet hat, die zuvor nicht möglich waren“, sagt Mateo Ortega, Vice President of Connected Partnerships bei Strava, in einer Pressemeldung. „Wir freuen uns, mit einem globalen Branchenführer wie Spotify zusammenzuarbeiten, um Musik und Bewegung auf Strava zu verbinden.“

Mateo Orteg, Vice President of of Connected Partnerships bei Strava. (Bild: Strava)

Mateo Orteg, Vice President of of Connected Partnerships bei Strava. (Bild: Strava)

Das Spotify-Widget erscheint ab sofort in der Strava-App auf dem Aufnahmebildschirm als Musiknotensymbol. Mit einer einmaligen Anmeldung katalogisiert Strava die Trainingsmusik und gibt Nutzer:innen zudem die Möglichkeit, kuratierte Wiedergabelisten zu erstellen.

Anzeige
Anzeige

Top 3 Spotify-Workout-Songs

Wem noch Inspiration beim Erstellen seiner Playlist fehlt, der kann auf die beliebte „Workout“-Playlist von Spotify zurückgreifen, die Strava ab dem 20. April übernimmt.

Spannend sind auch die Insights zu den beliebtesten Workout-Songs. Laut Spotify gehörten „I’m Good (Blue)“ von Bebe Rehxa und David Guetta, „Industry Baby“ von Jack Harlow und Lil Nas X sowie „Unholy“ von Sam Smith und Kim Petras zu den weltweit am häufigsten gestreamten Workout-Songs des letzten Monats.

Anzeige
Anzeige

Die Analyse zeigt zudem, dass vor dem anstehenden Londoner Marathon am 23. April zuletzt die Künstler:innen Calvin Harris, Florence and The Machine, David Guetta und Taylor Swift am häufigsten von Hörer:innen zu „London Marathon“-Wiedergabelisten hinzugefügt wurden.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige