Anzeige
Anzeige
News

Propaganda auf Twitter: Taliban kaufen sich blaue Haken

Das blaue Twitter-Häkchen ist unter dem neuen Twitter-Chef Elon Musk käuflich geworden. Das hat bereits mehrfach für Probleme gesorgt. Nun profitieren sogar die Taliban davon.

Von Christian Bernhard
2 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
Taliban-Funktionäre führen anscheinend ein blaues Twitter-Häkchen. (Bild: BigTunaOnline / Shutterstock)

Das blaue Häkchen stand bei Twitter lange für verifizierte Accounts. Unter dem neuen Twitter-Chef Elon Musk wurde es allerdings Teil eines Abonnements namens Twitter Blue, bei dem man es für acht Dollar pro Monat kaufen kann – und das in einigen Ländern auch noch ohne Identitätsprüfung.

Anzeige
Anzeige

Welche Auswüchse das haben kann, wird nun deutlich.

Führende Taliban-Funktionäre haben blaues Häkchen

Die BBC berichtet, dass mittlerweile führende Taliban-Funktionäre über ein blaues Twitter-Häkchen verfügen.

Anzeige
Anzeige

Demnach sind Hedayatullah Hedayat, der Leiter der Taliban-Abteilung für „Zugang zu Informationen“, sowie Abdul Haq Hammad, Leiter der Medienaufsicht im afghanischen Ministerium für Information und Kultur, darunter. Beide haben mehr als 170.000 Twitter-Follower:innen und informieren regelmäßig über das Vorgehen der Taliban-Verwaltung in Afghanistan.

Laut lokalen Medien verlor Hedayat im vergangenen Dezember sein blaues Häkchen, mittlerweile sei es aber wieder zurück. Auch prominente Taliban-Anhänger haben sich das blaue Häkchen laut der BBC zugelegt. Taliban-Beamte und -Unterstützer sind fleißige Nutzer von Twitter und nutzen die Plattform, um Schlüsselbotschaften zu verbreiten.

Anzeige
Anzeige

So unterdrücken die Taliban Afghanistan

Muhammad Jalal etwa, der sich zuvor als Taliban-Beamter identifiziert hatte, lobte am Montag den neuen Eigentümer von Twitter und erklärte, dass Elon Musk „Twitter wieder großartig machen“ würde.

Wie brutal die Taliban-Regentschaft ist, macht der vor wenigen Tagen veröffentlichte World Report 2023 von Human Rights Watch deutlich. „Die Taliban haben seit ihrer Machtübernahme im August 2021 Regeln und politische Maßnahmen eingeführt und durchgesetzt, die Frauen und Mädchen ihre Grundrechte verweigern und die Meinungsfreiheit unterdrücken“, betonte die Menschenrechtsorganisation.

Anzeige
Anzeige

Aufgrund der „massiven Wirtschaftskrise“, von der Afghanistan betroffen sei, seien im Jahr 2022 Millionen Kinder „akut unterernährt“ gewesen.

Nicht die ersten Probleme mit Twitter Blue

Vor der Einführung von Twitter Blue trug nach BBC-Informationen keiner der beobachteten Accounts von Taliban-Beamten das blaue Häkchen. Laut der öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt Großbritanniens reagierte Twitter nicht auf eine Bitte um Stellungnahme.

Anzeige
Anzeige

Es ist nicht das erste Mal, dass Twitter Blue für Probleme sorgt. Schon im vergangenen November, als Musk das Geschäftsmodell vorgestellt hatte, wurden Accounts zahlreicher Organisationen sowie Personen des öffentlichen Lebens kopiert und fälschlicherweise verifiziert.

Besonders hart zu spüren bekam das der Pharmakonzern Eli Lilly, dessen Aktienkurs fiel, nachdem über einen Fake-Account mit seinem Logo und dem blauem Twitter-Siegel verkündet worden war, dass Insulin nun kostenlos sei.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige