Anzeige
Anzeige
News

Geschrumpfter Klassiker: Mini-Kopie des Amiga 500 ist jetzt verfügbar

Mit dem The A 500 Mini ist jetzt eine Miniatur-Neuauflage des Kultcomputers der 80er erhältlich. Sie enthält 25 Spiele, darunter die Klassiker „Worms – The Director’s Cut“ und „Speedball 2“.

1 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

The A 500 Mini. (Bild: Retro Games)

Bereits im Herbst letzten Jahres hatte der britische Hersteller Retro Games eine Miniversion des Amiga 500 angekündigt. Nun ist die Neuauflage der Retro-Konsole offiziell für 129,99 Euro erhältlich. Den deutschen Vertrieb übernimmt Koch Media. Nach dem C64 Mini hat Retro Games damit den zweiten Computerklassiker modernisiert.

Anzeige
Anzeige

Das Gehäuse des The A 500 Mini ist von den Gehäusefarben bis hin zum Keyboard dem Amiga 500 detailgetreu nachempfunden. Die Konsole misst allerdings nur 25 x 17,7 x 7,8 Zentimeter, womit das Gerät deutlich kompakter ist als das Original aus dem Jahr 1987.

A500 Mini kommt mit Maus und Gamepad – die Tastatur ist allerdings nur eine Attrappe

Die Tastatur ist zwar eine Attrappe und kann nicht bedient werden, entspricht aber in Aufschrift und Farbe ebenfalls dem Amiga 500. Via USB lässt sich eine externe Tastatur anschließen. Der Mini-Amiga nimmt über eine USB-C-Buchse an der Rückseite Strom auf. Die Bildausgabe erfolgt über den HDMI-Anschluss. Über drei USB-Ports können weitere Tastaturen, Mäuse, Joysticks und Gamepads angesteckt werden.

Anzeige
Anzeige

Die Maus und das Gamepad sind im Lieferumfang enthalten. Dazu sind 25 Spielklassiker bereits vorinstalliert und in einer übersichtlichen und einfach zu bedienenden Oberfläche aufrufbar. Darunter sind Klassiker wie „Speedball 2“, „Alien Breed“, „Pinball Dreams“ und „Worms – The Director’s Cut“. Per USB-Stick können weitere Titel auf das Gerät gebracht werden.

Anzeige
Anzeige
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige