News

Tier will Flotte austauschen und verkauft generalüberholte Roller an Privatleute

Ein Miet-Roller von Tier im Einsatz. (Foto: Tier)

Tier will die E-Scooter-Flotte des Unternehmens modernisieren und verkauft daher jetzt gebrauchte Elektrotretroller an Privatpersonen. Knapp 700 Euro verlangt der Anbieter. Im Preis inbegriffen ist eine etwa einjährige Kfz-Haftpflichtversicherung.

Der Elektrotretroller-Vermieter Tier will seine alten E-Scooter loswerden. Grund ist die Einführung eines neuen Modells, das über einen auswechselbaren Akku verfügt. Die alten E-Tretroller werden generalüberholt und für 699 Euro unter dem Namen Mytier angeboten. Sie waren nach Firmenangaben rund vier Monate im Einsatz. Das entspricht ziemlich genau der Zeit, die ein Tretroller nach Schätzungen der Boston Consulting Group im Betrieb sein muss, damit sich seine Anschaffung für einen Verleihdienst rentiert.

Käufer der ausgemusterten Roller erhalten neben einer einjährigen Garantie auch einen Gutschein für eine Kfz-Haftpflichtversicherung von Axa, die bis einschließlich Februar 2021 gültig ist. Wer einen E-Tretroller von Tier kauft, muss außerdem die App des Verleihdienstes installieren. Nur so kann das Gerät ge- und entsperrt werden. Immerhin kann der Rollerzugang über die App aber auch mit anderen Personen geteilt werden.

Die generalüberholten Roller werden unter dem Namen Mytier verkauft. (Foto: Tier)

1 von 3

Tier: Diese Bauteile können Gebrauchspuren aufweisen

Während viele Teile, wie Handgriffe, Fußablage oder Stange, bei der Generalüberholung durch neue Bauteile ersetzt werden, bekommen andere nur eine neue Carbonlaminatverkleidung. Vorderradverkleidung, Räder, Unterboden und Steuerungsboxverkleidung werden nicht ausgetauscht und könnten laut Tier möglicherweise Gebrauchspuren aufweisen.

Gemäß den gesetzlichen Vorschriften erreichen die Tier-Roller eine Höchstgeschwindigkeit von 20 Kilometern pro Stunde. Die maximale Reichweite beträgt 40 Kilometer. Das Gewicht beträgt 23 Kilogramm. Der Akku soll in etwa 2,6 Stunden vollständig aufgeladen sein. Das dafür notwendige Ladegerät ist im Kaufpreis eingeschlossen. Obendrein erhalten Käufer einen Fahrradhelm.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

2 Kommentare
Mathias König-Sun
Mathias König-Sun

Etwas teuer für ein gebrauchtes Gerät was schon x-fach aufgeladen wurde. Bei 499 Euro hätte ich glatt drüber nachgedacht aber nicht zu dem ausgerufenen Preis von Tier. Sorry…

Antworten
Sebastian
Sebastian

Angebot ist ok, aber da die Dinger nicht einklappbar sind, kann man die nicht im Zug oder Bus mitnehmen.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung