Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Tinder arbeitet an Feature fürs gemeinsame Swipen mit Freund:innen

Tinder hat ein neues Feature in der Mache: Mit Swipe Party könnt ihr gemeinsam mit euren Freund:innen swipen – online und remote.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Tinder experimentiert immer wieder mit neuen Features. (Foto: dpa)

Eigentlich ist Tinder ja dafür da, eine:n Partner:in zu finden. Uneigentlich macht es aber auch ziemlich viel Spaß, gemeinsam mit Freund:innen durch den Feed zu swipen und die potenziellen Kandidat:innen in Yay oder Nay einzuteilen. Bisher musste man dafür aber im selben Raum sein und sich um ein Smartphone gruppieren.

Tinder arbeitet an Feature für Gruppenswipen

Anzeige
Anzeige

Wie Techcrunch unter Berufung auf eine dänische Datingtipps-Plattform berichtet, hat Tinder ein Feature in Arbeit, über das Menschen künftig remote gemeinsam einen Feed ansehen können. Swipe Party benötigt Zugriff auf Kamera und Mikrofon des Smartphones, sodass Freund:innen sich untereinander austauschen und beraten können, ob nach links oder rechts geswipt werden soll. Einen eigenen Account bei der Dating-Plattform müssen die Mitswiper:innen dafür wohl nicht haben, ein Gastzugang oder eine Registrierung mit Telefonnummer, Name und Geburtsdatum sollen ausreichen.

Entdeckt wurde das Feature im Zuge eines Teardowns der aktuellen Tinder-App; in vorherigen Versionen war es noch nicht vertreten. Match, das Unternehmen hinter Tinder, hat bestätigt, dass an Swipe Party gearbeitet wird, wollte aber keine weiteren Details preisgeben. Ob das Feature es schlussendlich bis zum Rollout schafft, ist offen. Plattformen wie Facebook, Twitter und Instagram experimentieren immer wieder mit neuen Funktionen, die es nie bis in die App und zu den Endnutzer:innen schaffen.

Anzeige
Anzeige

Tinders „Year in Swipe 2021“

2021, das zweite Jahr der Corona-Pandemie, hat auch auf Tinder seine Spuren hinterlassen. So zeigt sich beispielsweise, dass die Mehrheit der Nutzer:innen sich sicherer damit fühlt, den eigenen Impfstatus im Profil hinterlegen zu können.

Anzeige
Anzeige

Und auch die Themen, über die sich die Tinder-Nutzer:innen unterhalten, spiegeln die besondere Lage, in der sich die Welt befindet, wider. Direkt nach #FreeBritney schaffte es nämlich der Virologe Christian Drosten auf Platz 2 in der Kategorie „Menschen und Themen“ – noch vor Angela Merkel und dem Klimaschutz.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Ein Kommentar
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Christopher

Dieses Feature hatte Tinder schon mal vor 4-6 Jahren live.
Ich habe mit einem Kumpel zu zweit gematched und man konnte Pärrchen, Freunde und auch Gruppen zusammen matchen. Maximum war glaube ich vier Personen damals. Definitiv auf Tinder.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige