Anzeige
Anzeige
Analyse
Artikel merken

Tokenisierungen: So wenig haben Bitcoin und Ether mit diesem Blockchain-Trend zu tun

Auf der Blockchain aber weit entfernt von Krypto: Warum bleiben Tokenisierungen von Immobilien oder anderen Wertgegenständen vom Crash auf dem Markt für Kryptowährungen unbeeindruckt?

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Immobilien auf der Blockchain: Tokenisierungen funktionieren abseits von Bitcoin und anderen Kryptowährungen. (Foto: Shutterstock/Maksim Safaniuk)

Neue Entwicklungen statt Alltimehighs: Seit im vergangen Jahr die Preise für Kryptowährungen stark sanken, sind positive Nachrichten über die Blockchain-Technologie seltener geworden. Doch der Bärenmarkt, so sagen Branchenexpert:innen, sei die Zeit, in der neue Ideen und Anwendungsfälle entstehen. Ein Einsatzgebiet, dem sie besonders hohes Potenzial zuschreiben, ist die Tokenisierung von Wertgegenständen.

Anzeige
Anzeige

Tokenisierung: Was ist das?

Tokenisierung meint die Speicherung von Rechten an Wertgegenständen in Form von Token auf einer Blockchain. Immobilien, Windparks, Wälder oder Oldtimer: Physische Wertgegenstände können mit Token digital abgebildet werden.

Das hat viele Vorteile. Zum Beispiel können große Projekte aufgeteilt, fraktionalisiert werden. Das ist zum Beispiel beim Crowdfunding interessant, wenn ein Bauprojekt oder eine Bestandsimmobilie von vielen verschiedenen Nutzer:innen finanziert werden soll.

Anzeige
Anzeige

Warum werden Wertgegenstände tokenisiert?

Die Tokenisierung macht es einfacher und kostengünstiger, die einzelnen Anteile an einem Projekt wie einer crowdfinanzierten Immobilie zu verwalten.

Bei deutschen Anbietern, wie der Immobilienplattform Exporo, stecken hinter den einzelnen Token Wertpapiere. Doch wie genau die Anteile verwahrt werden, ist für die Käufer:innen in der Regel unwichtig.

Anzeige
Anzeige

Weitere Vorteile von Tokenisierungen sind die Transparenz, die durch die Speicherung auf der einsehbaren Blockchain-Datenbank entsteht.

Außerdem sind die Token einfacher übertragbar. Sie können auf Zweitmärkten online ohne großen Aufwand den:die Besitzer:in wechseln. So sind sie deutlich liquider als die Wertgegenstände selbst.

Anzeige
Anzeige

Die Übertragung der Rechte in Form von Token erfordert zudem nur wenig Zeit. Die digitalen Transaktionen laufen auf den meisten Blockchains in Echtzeit ab, da keine Mittelsmänner oder administrativer Aufwand nötig ist.

Wie wirkt sich der Crash auf dem Kryptomarkt auf Tokenisierungen aus?

Auch wenn die Token von Immobilien oder anderen Wertgegenständen auf einer Blockchain gespeichert werden, handelt es sich nicht um Kryptovermögenswerte wie Bitcoin, Ether oder andere Kryptowährungen.

Diese Unterscheidung macht auch der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV). Er spricht sich gegen den Handel mit Kryptowährungen aus. Zu stark seien die Wertschwankungen und das Verlustrisiko. Tokenisierten Immobilien erteilte die Sparkasse jedoch keine Absage. Im Gegenteil: Eine neue Wallet soll den Kund:innen den Handel damit bald ermöglichen.

Anzeige
Anzeige

Die drastisch gesunkenen Preise auf dem Kryptomarkt machen sich also nur in den Wallets der Bitcoin-Investor:innen bemerkbar, nicht aber bei tokenisierten Wertgegenständen.

Für die Tokenisierung sind zwar auch Blockchains und Smart Contracts nötig, sie haben aber nichts mehr Bitcoin, Ether und Co zu tun. Lediglich die Infrastruktur ist dies selbe.

Auch der Markt für tokenisierte Immobilien richtet sich nicht am Markt für Kryptowährungen aus, sondern vielmehr an der Immobilienbranche. Steigende Zinsen, die Inflation und hohe Baukosten versetzen auch sie in einen Umbruch. Das könnte auf lange Sicht allerdings auch Tokenisierungs-Anbietern Steine in den Weg legen.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige