News

Artikel merken

Trade Republic: Zinsen mit Live-Auszahlung sollen Online-Banken Konkurrenz machen

Der Berliner Neobroker steigt in den Wettbewerb ums Tagesgeld ein und bietet einen Zinssatz von zwei Prozent auf Geldguthaben – für alle Kunden.

Von Ulrike Barth
2 Min. Lesezeit

Bei Trade Republic gibt es jetzt auch Zinsen (Bild: Ralf Liebhold / shutterstock)

Als erster deutscher Neobroker will Trade Republic im Zinsrennen der Banken mitmischen und bietet ab heute Zinsen auf das Guthaben des Verrechnungskontos. Das Berliner Fintech zahlt sowohl Neukunden als auch Bestandskunden zwei Prozent. Damit steigt die Trading-App in den Wettbewerb um Tages- und Festgeld ein – und macht damit auch großen Online-Banken Konkurrenz.

Die buhlen seit der Zinswende der Europäischen Zentralbank (EZB) wieder um die Gunst der Sparer. Im Sommer 2022 hatte die Notenbank die Negativzinsen abgeschafft. Der Einlagensatz, den Banken für das Parken überschüssiger Gelder von der Notenbank erhalten, wurde seitdem mehrmals erhöht und liegt aktuell bei 2,0 Prozent.

Einige Banken zahlen daher nun wieder attraktive Zinsen – allerdings häufig nur für neue Kundschaft, wie etwa bei der ING Deutschland. Die war Mitte Dezember mit dem Angebot von zwei Prozent auf Tagesgeld in den Markt gegangen. Die Consorsbank, der deutsche Ableger von Frankreichs Großbank BNP Paribas, bietet derzeit sogar 2,10 Prozent auf das Tagesgeld für Neukunden – für sechs Monate, mit vierteljährlichen Zinsgutschriften.

Live-Auszahlung in der App

Trade Republic will im Gegensatz zu solchen Angeboten nicht nur damit punkten, dass auch Bestandskunden in den Genuss der Zinsen kommen. Sie werden auch live in der App berechnet und monatlich gutgeschrieben – was zu einem kleinen Zinseszins-Effekt führt. Zudem ist das Trade-Republic-Angebot nicht zeitlich begrenzt – anders als etwa bei ING und Consorsbank, wo die Angebote nur für vier beziehungsweise sechs Monate gelten.

Bei dem Neobroker ist allerdings das Volumen für das so verzinste Guthaben bei einer vergleichsweise geringen Summe gedeckelt: Pro Konto liegt das Maximum bei 50.000 Euro. Zum Vergleich: Die Consorsbank verzinst das Guthaben von Neukunden bis zu einer Million Euro.

Für Mitgründer und CEO Christian Hecker ist das neue Zinsangebot der nächste logische Schritte, um den Vermögensaufbau für jedermann zu ermöglichen, nachdem man vor vier Jahren als erster Anbieter in Deutschland den provisionsfreien Wertpapierhandel eingeführt hatte.

Kern der Geschäftsmodells war bislang der Handel mit Aktien, ETF sowie Derivaten und Kryptowährungen, wobei Hecker auch schon früh auf das Thema Sparen gesetzt hat und etwa für den Vermögensaufbau mit Sparplänen wirbt.

Nach eigenen Angaben hat Trade Republic aktuell mehr als eine Million Kunden und verwaltet mehrere Milliarden an Kundenvermögen. Die Kundengelder sind durch die gesetzliche Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro geschützt und werden von den Partnerbanken Citibank Europe, Deutsche Bank und Solaris verwahrt.

Mehr zu diesem Thema

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder