Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Vanmoof V: High-Speed-Bike soll um die 3.500 Euro kosten

Der niederländische E-Bike-Hersteller Vanmoof hat sein erstes High-Speed-Bike angekündigt: Das Vanmoof V soll bis zu 50 Stundenkilometer schnell fahren können und im Vergleich recht erschwinglich sein.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Vanmoof V. (Bild: Vanmoof)

Das Modell V soll ergänzend zu den beiden Vanmoof-Pedelecs S3 (Test) und X3 ins Programm aufgenommen werden. Es sei vor allem für lange Pendelstrecken entwickelt worden. Die Markteinführung ist für Ende 2022 geplant.

Vanmoof V soll bis zu 50 Kilometer pro Stunde schnell fahren

Anzeige
Anzeige

Vanmoofs V-Modell kann als S-Pedelec eingestuft werden, mit dem laut Hersteller bis zu 50 Kilometer pro Stunde erreicht werden können – quasi ein E-Moped in Fahrradgestalt. Mit dem neuen E-Bike will das Unternehmen die „Fortbewegung in Städten völlig neu definieren“ und als „ernstzunehmender Autoersatz für den Stadt-Alltag und darüber hinaus“ betrachtet werden.

Vanmoof V. (Bild: Vanmoof)

Damit das High-Sped-Bike auch in Deutschland zugelassen werden kann – wir erinnern an die Softwarefunktion des S3 und X3, mit der unerlaubterweise aus den Bikes ein S-Pedelec gemacht werden konnte – hat Vanmoof Geschwindigkeitseinstellungen integriert, die sich an die jeweiligen lokalen Richtlinien anpassen lassen. Nur in Ländern mit entsprechender Erlaubnis kann das Bike damit wohl ungedrosselt genutzt werden. In Deutschland wird es wohl als S-Pedelec eingestuft, mit dem mit bis zu 45 Kilometern pro Stunde auf der Straße durch die Stadt gekachelt werden kann.

Anzeige
Anzeige
Vanmoof V. (Bild: Vanmoof)

1 von 8

Vanmoof V mit Dual-Motor und Turbo-Button

Vanmoof V mit Dual-Motor und Federung. (Bild: Vanmoof)

„Ausgestattet mit zahlreichen neuen Funktionen soll es selbst die größte Stadt verkleinern“, erklärt der Hersteller. Zu den besonderen Features des V gehören etwa ein „Zweiradantrieb“, was bedeutet, dass sowohl das Vorder- als auch das Hinterrad mit einem Elektromotor bestückt sind. Die doppelte Motorisierung sorge einerseits für eine deutlich stärkere Beschleunigung, zum anderen sei eine intelligente Motorsteuerung möglich, die eine stärkere Traktion und mehr Sicherheit und Leistung biete.

Anzeige
Anzeige

Vanmoof V – die Eckdaten. (Bild: Vanmoof)

Weiter setzt Vanmoof auf einen gefederten Rahmen, dickere Reifen und ein neues Rahmendesign, mit dem das Bike „für ein sanftes Fahrgefühl“ ausgelegt sei. Wie die beiden Pedelecs des Herstellers werde auch das V mit dem berüchtigten „Turbo Boost“ ausgestattet sein. Auch das sogenannte Kick Lock in der Hinterradnabe für schlüsselloses Entsperren sowie eine automatische Gangschaltung und Diebstahlsicherung seien an Bord. Weitere Details zur Ausstattung hat Vanmoof noch nicht verraten.

Vanmoof V soll um die 3.500 Euro kosten

Vanmoof V. (Bild: Vanmoof)

1 von 8

Mit dem anvisierten Preis von 3.498 Euro wird das Vanmoof V zudem noch recht erschwinglich, wenn man bedenkt, dass Modelle der Mitbewerber bei etwa 5.000 Euro beginnen. Im Unterschied zum Pedelec ist bei so einem Speed-Bike ein Führerschein der Klasse AM (Rollerführerschein) erforderlich. Auch das Tragen eines Fahrradhelms ist Pflicht.

Anzeige
Anzeige

Laut Vanmoof befindet sich das V noch in der Entwicklungsphase, kann aber ab heute über exklusive Einladungen reserviert werden. Zunächst soll die Fahrer:innen-Community das Rad für 20 Euro reservieren können. Für ein breiteres Publikum werde der Hersteller Reservierungscodes „in regelmäßigen Abständen über eine Warteliste“ auf der eigenen Website veröffentlichen.

Im Zuge der Ankündigung fordern die Vanmoof-Mitgründer Ties und Taco Carlier Gesetzgeber und Stadtverwaltungen auf, die bestehenden E-Bike-Vorschriften zu überarbeiten, um die Entwicklungen in diesem Bereich stärker zu fördern. Zudem sucht das Unternehmen während der Entwicklung des V eine enge Zusammenarbeit mit Stadtverwaltungen mit dem Ziel, „Lösungen von Geofencing bis zu überarbeiteten Geschwindigkeitsvorschriften“ zu erarbeiten.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige