Anzeige
Anzeige
News

Core: VW kündigt E-Auto für 20.000 Euro an

Schon länger gilt als ausgemacht, dass die Volkswagen Group (VW) ein E-Auto für rund 20.000 Euro auf den Markt bringen will. Jetzt hat VW die Weltpremiere für den günstigen Stromer offiziell angekündigt.

2 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
Noch ist nicht klar, wie genau der Billigstromer von VW aussehen soll. (Foto: Volkswagen Group)

Insbesondere angesichts der zunehmenden Konkurrenz aus China ist es für europäische Autobauer wie VW von entscheidender Bedeutung, einen eigenen günstigen Stromer auf dem Markt zu haben. VW soll schon länger an Plänen feilen, ein E-Auto für rund 20.000 Euro ins Angebot aufnehmen zu wollen.

Anzeige
Anzeige

Ab 2027 kommt der 20.000-Euro-Stromer von VW

Zuletzt war eine mögliche Zusammenarbeit mit Renault geplatzt. Schon Anfang dieses Jahres war der Starttermin für den ID 2, VWs erster Stromer für unter 25.000 Euro, um ein Jahr nach hinten verschoben worden – auf Anfang 2026. Nur ein Jahr später soll jetzt ein 20.000 Euro teures E-Fahrzeug folgen, wie VW am 28. Mai 2024 mitteilte.

Dem Portal Businessinsider zufolge läuft das Projekt intern unter dem Tarnnamen „Amsterdam“. Der angedachte Kleinstwagen soll ab 2027 als ID 1 vom Band rollen. VW plant demnach, den Stromer in Eigenregie auf den Markt zu bringen und setzt dabei vor allem auf die tschechische Konzerntochter Škoda, die für vergleichsweise günstige Fahrzeuge bekannt ist.

Anzeige
Anzeige

Günstige E-Autos aus der Core-Markengruppe

Wie das 25.000-Euro-Auto, das Ende 2025 präsentiert werden soll, soll auch der ID 1 in VWs Markengruppe Core entstehen. Dazu gehören neben VW auch Škoda, Seat und Cupra. Die insgesamt vier geplanten Modelle, zwei kleine SUV und zwei Kompaktwagen, für den unter 25.000 Euro teuren VW-Stromer sollen in Spanien hergestellt werden.

Ora Punk Cat Quelle: Bild: MIIT/Ora, via Car News China

Wo konkret das 20.000-Euro-Elektroauto gebaut werden soll, ist noch nicht klar. Verraten hat VW derweil nur, dass es sich um Fabriken in Europa handeln soll. Laut Konzernchef Oliver Blume gehe es VW um „elektrische Einstiegsmobilität aus Europa für Europa“ und „ein klares Bekenntnis zum Industriestandort Europa“.

Anzeige
Anzeige

Fertigung in Europa, Design noch unklar

Auch in puncto Design ist noch nichts bekannt. Auf dem veröffentlichten Foto ist lediglich eine Silhouette des möglichen kommenden Kleinstwagen zu sehen. Thomas Schäfer, Leiter der Markengruppe Core: „Trotz günstigem Preis werden wir mit unseren Fahrzeugen Maßstäbe im Einstiegssegment setzen – bei Technologie, Design, Qualität und Kundenerlebnis“.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige