Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

VW ID 2: 25.000-Euro-Stromer kommt offenbar später als erhofft

Der ID 2, VWs erstes E-Auto für unter 25.000 Euro, sollte laut dem Autobauer 2025 auf den Markt kommen. Dieser Plan scheint nicht aufzugehen. Die Konkurrenz schläft derweil nicht.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Seriennahe Studie: Der VW ID 2all von hinten. (Bild: VW)

Volkswagen hatte im Zuge eines Events mit dem Titel For the People eine seriennahe Studie des ID 2 All vorgestellt, der nach aktuellen Plänen im Herbst 2025 offiziell enthüllt werden soll. Wie das Magazin Auto Motor und Sport nun unter Berufung auf Unternehmenskreise erfahren haben will, müssen VW-Kund:innen sich noch länger gedulden, bis der ID 2 in nennenswerten Stückzahlen ausgeliefert wird.

Anzeige
Anzeige

VW ID 2 All: Erst ab 2026 in großen Stückzahlen

Laut Auto Motor und Sport soll die Produktion des E-Kleinwagens erst ab Mai 2026 hochgefahren werden. Der Preis für die Basisversion soll immerhin weiter unter der 25.000-Euro-Grenze bleiben – jedoch nur knapp.

Geplant seien zwei Varianten: mit 34 und rund 60 Kilowattstunden großen Batterien. In einem Interview mit Edison konkretisierte VW-Entwicklungschef Kai Grünitz im September 2023, dass der Basis-ID-2 eine 34-Kilowattstunden-Batterie mit Lithium-Eisenphosphat-Zellen (LFP) bekommen soll, die eine prognostizierte Reichweite von über 300 Kilometern ermögliche.

Anzeige
Anzeige

VW ID 2: Mitbewerber liefern schneller

Während VW offenbar noch mehr Zeit für seinen bisher günstigsten Stromer braucht, schläft die Konkurrenz nicht: So hatte Citroen im Oktober 2023 mit dem ë-C3 ein günstiges Modell ab unter 24.000 Euro angekündigt. Auch Renault will bis Ende 2024 seinen R5 mit einem anvisierten Preis von ebenso unter 25.000 Euro enthüllen.

Auch nicht vergessen sollte man zahlreiche günstige E-Autos von diversen chinesischen Herstellern – allen voran BYD. Das bislang günstigste und Anfang 2023 zunächst für den chinesischen Markt angekündigte Modell Seagull soll bei Zeiten auch nach Deutschland kommen. Der Preis von umgerechnet 10.000 Euro, den BYD in China für den Kleinwagen abruft, dürfte für den hiesigen Markt erfahrungsgemäß aber nicht gehalten werden können.

Anzeige
Anzeige

EU7-Norm macht Verbrenner weiter attraktiv

Aber es gibt nicht nur Konkurrenz durch kleine E-Autos: Denn durch die schwächer als erwartet ausgefallene Emissionsnorm EU7 dürften Kleinwagen mit Verbrennungsmotoren bis auf Weiteres attraktiv bleiben. Selbst VWs eigener Polo, der laut Auto Motor und Sport ab 21.590 Euro verkauft wird, dürfte eine direkte Konkurrenz zum ID 2 sein.

Positiv hervorzuheben: Der Preisunterschied zwischen dem Polo und dem ID 2 fällt nicht mehr so groß aus wie zwischen einem Golf (ab knapp unter 30.00 Euro) und dem ID 3 (ab knapp 40.000 Euro). Zudem dürfen die geringeren laufenden Kosten eines Stromers nicht vernachlässigt werden.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige