Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Whatsapp soll einen Dark-Mode bekommen

Whatsapp-Messenger. (Foto: t3n.de)

Lange vermisst, doch bald womöglich am Start: Whatsapp könnte endlich einen Dark-Modus erhalten – zumindest in den mobilen Versionen für Android und iOS.

Whatsapp hat schon jede Menge Funktionen wie Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, Gruppenchats oder Videoanrufe. Aber ein für viele Nutzer wichtiges Feature fehlte bisher: ein Dark-Modus für die Android- und iOS-Versionen des Messengers. Jetzt könnte das lange vermisste Feature bald Eingang in ein Whatsapp-Update finden, meinen zumindest die normalerweise gut informierten Betreiber des Twitter-Accounts Wabetainfo.

Demnach hätten sich in den vergangenen Updates mehrere wichtige Hinweise dazu gefunden, dass Whatsapp an dem Dark Mode arbeite. Wabetainfo durchforstet regelmäßig den Code von neuerschienen Whatsapp-APK, um dort Informationen zu möglichen neuen Features zu finden – und lag mit seinen Schlussfolgerungen in der Vergangenheit schon oft richtig, wie Androidpolice schreibt.

Whatsapp: Wann kommt endlich der Dark Mode?

Whatsapp hat das freilich bisher nicht bestätigt. Ob ein Dark-Modus kommt, wird sich also erst zeigen, wenn das entsprechende Update ausgeliefert wird. Das könnte auch noch Monate oder Jahre dauern, wie Nutzer auf Twitter spekulieren. Schließlich arbeite Whatsapp – auch das Spekulationen – schon sein einigen Jahren an Stickern und diese seien auch noch nicht offiziell erschienen.

Whatsapp: 5 praktische Tipps für den Umgang mit dem Messenger
Seit 2014 zeigen blaue Häkchen in einem Whatsapp-Chat an, dass die entsprechende Nachricht von eurem Gegenüber gelesen wurde. An sich ist das ein praktisches Feature, vor allem wenn es darum geht, jemandem etwas mitzuteilen, auf das man keine direkte Antwort benötigt. Doch leider gibt es sie, jene unverbesserlichen Zeitgenossen, die es einfach nicht einsehen wollen, dass man nicht immer sofort auf eine ihrer Nachrichten reagieren kann oder will. Für sie ist ein blauer Haken eine offene Einladung nachzufragen oder gar zu kritisieren, warum sie keine Antwort auf ihre Nachricht kriegen. Wer mit solchen Menschen aus welchen Gründen auch immer in Kontakt steht, kann sich überlegen, ob er die blauen Häkchen nicht einfach deaktiviert. Dazu geht ihr in Einstellungen > Account > Datenschutz und deaktiviert die Lesebestätigungen. Aber Achtung: Dann seht auch ihr nicht mehr, wenn jemand eure Nachrichten gelesen hat. Zusätzlich könnt ihr im selben Menü auch dafür sorgen, dass innerhalb von Whatsapp nicht mehr angezeigt wird, wann ihr zuletzt online wart. Wobei ihr hier beachten solltet, dass ihr nach wie vor als „Online“ angezeigt werdet, wenn ihr es tatsächlich seid. Nur die Uhrzeit eurer letzten Whatsapp-Nutzung wird euren Kontakten nicht mehr eingeblendet. (Screenshot: Whatsapp)

1 von 5

Mit dem Dark-Modus könnten Whatsapp-Nutzer den Dienst in der Nacht augenschonender und stromsparender verwenden. Über Umwege ist es schon jetzt möglich, einen Dark-Modus für Android-Smartphones oder iPhones und iPads zu simulieren. So kann eine dunkle Version der App über ein schwarzes Hintergrundbild erreicht werden. Bei iOS lässt sich seit Version 11 ein Dark Mode über die Möglichkeit der Umkehrung von Farben erreichen – allerdings für das gesamte Gerät.

Ebenfalls interessant: Whatsapp für iOS bekommt neue Features – Statussuche und Bildvorschau

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.