Anzeige
Anzeige
News

Wie in der Steinzeit: Nasa will Menschen auf dem Mars in Höhlen wohnen lassen

Der Mars ist noch lange nicht besiedelt, doch die Wohnungssuche hat längst begonnen. Doch was hat der Mars eigentlich an Wohnraum zu bieten? Die Nasa will es herausfinden.

1 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

Auf dem Mars gibt es viele Krater und Höhlen. (Foto: Dotted Yeti/Shutterstock)

Mit einer ruhigen Nachbarschaft und pflegeleichten Gärten könnten Immobilienmakler auf dem Mars Wohnungen anpreisen. Eine Herausforderung stellt dabei allerdings der zwangsläufig teure Umzug von Planet zu Planet dar.

Anzeige
Anzeige

Sollte es die Menschen dann doch irgendwann auf den Roten Planeten verschlagen haben, werden Höhlen wohl die beste Option für einen Unterschlupf sein. Die felsigen Mulden gibt es auf dem Mars zuhauf und sie sind der beste natürliche Puffer gegen die rauen Bedingungen.

Neun Tophöhlen identifiziert

Aus diesem Grund haben sich Forscher auf die Suche nach den besten Höhlen des Mars gemacht. In einer Präsentation Anfang dieses Monats identifizierte ein Forscherteam der Geological Society of America (GSA) neun der ihrer Meinung nach lebenswertesten Höhlen auf der Marsoberfläche. Die Raumsonden Mars Odyssey Orbiter und Mars Reconnaissance Orbiter der Nasa hatten über 1.000 Höhlen identifiziert und als möglicherweise für menschliche Astronauten bewohnbar eingestuft. Die Forscher grenzten diese Liste heißer Marsimmobilien dann noch einmal ein.

Anzeige
Anzeige

Sie reduzierten die Liste auf die besten Optionen, indem sie die Höhlen, die innerhalb von 100 Kilometern zu einem potenziellen Landeplatz und unter einer Höhe von etwa einem Kilometer gefunden wurden, auswählten. Am Ende hatten die Wissenschaftler 139 Kandidaten, die ihre Kriterien erfüllten, die sie dann analysierten, um sicherzustellen, dass sie sich unterirdisch weit genug ausdehnten, um Menschen zu beherbergen.

Der größte der neun Spitzenkandidaten hat einen Höhleneingang so groß wie ein ganzes Fußballfeld. Hier könnte eine ganze unterirdische Siedlung entstehen. Allerdings müssen die neun Tophöhlen noch einmal genau unter die Lupe genommen werden. Im Moment sind die Rover der Nasa leider bei Weitem nicht in der Nähe dieser Höhlen, was bedeutet, dass sich alle Good-bye-Erde-Kandidaten noch ein bisschen bei der Wohnungssuche gedulden müssen.

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige