Anzeige
Anzeige
Fundstück
Artikel merken

Apple-Produkte selber bauen: Youtuber bastelt sich Mac-Mini zusammen

Ein Youtube-Bastler hat den nach eigenen Angaben ersten DIY-iMac mit Apples neuem M1-Chip gebaut. Dazu nutzte er iFixit-Anleitungen, stieß aber auf einige Herausforderungen.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Prototyp eines Apple iMac mit M1-Chip. (Screenshot: Youtube, Luke Miani/t3n)

Im November hatte Apple bei seinem „One more Thing“-Event seinen M1-Chip vorgestellt. Der für Macbook Air und Mac Mini designte Chip soll im Zusammenspiel mit MacOS Big Sur für mehr Akkuleistung und Beschleunigung sorgen. Mit dem M1X steht zudem der Launch einer M1-Variante für Apples Pro-Macbooks und iMacs bevor. Solange wollte Youtuber Luke Miani aber offenbar nicht mehr warten – und hat sich kurzerhand selbst einen iMac mit M1-Chip zusammengeschraubt.

Anzeige
Anzeige

In dem von iFixit gesponserten Video setzt Miani auf die Werkzeuge und Anleitungen der Bastelprofis und verwandelt seinen 27-Zoll-iMac (2011) zunächst per Converter-Board in ein HDMI-Display, das er als Apple-Cinema-Display an einen Mac Mini mit M1-Chip anschließen kann. Ein echter M1-iMac ist das aber natürlich nicht. Also höhlt Miani anschließend den iMac komplett aus und baut die Mac-Mini-Teile ein.

iMac mit M1-Chip: Probleme mit der Antenne

Klingt für ausgemachte Computerbastler vielleicht erst einmal nicht allzu kompliziert. Allerdings stieß Miani nach dem Umbauprozess auf eine Reihe von Problemen. So ließen sich Tastatur und Maus nach dem ersten Start nur schwer verbinden und auch das WLAN war nicht besonders schnell. Der Grund dafür: Eine der drei im Mac Mini verbauten Antennen befindet sich auf einer kleinen Metallbodenplatte, die nicht mit in den iMac verbaut werden konnte.

Anzeige
Anzeige

Also, so Miani, gibt es im iMac nur zwei Antennen, was in dem Metallgehäuse des iMac zu Verbindungsproblemen führt. Miani versuchte, das Problem zu umgehen, indem er einen metallenen Antennenstreifen verbaute. Das brachte eine bessere WLAN- und Bluetooth-Verbindung. Weniger einfach zu umschiffen dürfte dagegen das Problem sein, dass es bei dem M1-Chip-iMac keine USB-C- oder Thunderbolt-Anschlüsse gibt.

Anzeige
Anzeige

Neue iMacs 2021 wohl in neuem Design

Entsprechend läuft das Projekt wohl eher unter dem Motto Proof-of-Concept, wie 9to5mac meint. Für Miani war übrigens am überraschendsten, zu sehen, wieviel Platz der iMac bietet, wenn man lediglich die Mac-Mini-Teile darin verbaut. Und das, obwohl der M1-Chip schneller sein dürfte als der aktuell verbaute Intel-i7-Prozessor. Ob künftige iMacs mit M1-Chip allerdings überhaupt im bisher bekannten Design kommen, ist fraglich. Schließlich rechnen Brancheninsider mit runderneuerten Geräten, die sich am Design des Pro-XDR-Displays orientieren.

Weiterlesen: Apple Silicon M1 — Mit diesen Macs und Macbooks können wir in diesem Jahr rechnen

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige